..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Ein Parkbesuch im Winter ::..

Ein Parkbesuch im Winter

"Gärten der Welt" im Erholungspark Berlin-Marzahn

Für das Jahr 2005 haben wir inzwischen Jahreskarten, die aber auch noch für zwei weitere Parks gültig sind. Sie gelten zusätzlich für den "Britzer Garten" und den "Natur-Park Schöneberger Südgelände". Diese Eintrittskarten müssen eben eingesetzt werden.
Normalerweise besucht man einen Park eher im Frühling oder im Sommer. Dieser Besuch im Park "Gärten der Welt" hatte aber einen besonderen Grund.

Der Orientalische Garten
Zuerst besuchten wir die Baustelle des "Orientalischen Gartens", um zu sehen wie weit die Bauarbeiten fortgeschritten sind. Einiges ist bereits zu erkennen. Die Eröffnung ist für diese Jahr vorgesehen. Wir sind gespannt und werden dann berichten.


Weiter ging es zum "Balinesischen Garten". Hier wollte ich mich noch einmal umschauen, denn ich war ja gerade im Urlaub auf Bali. Ich möchte dazu noch bemerken, daß die hier in Berlin gezeigten Pflanzen zwar auch auf Bali wachsen, aber insgesamt die Vegetation von Bali doch nicht richtig wiedergeben wird. Eigentlich schade.

Die Märchenfiguren, die sonst im Rhododendronhain stehen, waren eingelagert. Ein Besuch im Rhododendronhain ist für das Frühjahr fest eingeplant.


Einmal im Park, machten wir auch noch einen Spaziergang zum "Chinesischen Garten".
Dabei kamen wir an einer Pflanze vorbei, die jetzt im Februar schon blüht. Es ist die Zaubernuß - Hamamelis mollis (Chinesische Zaubernuß). Diese Pflanze ist jetzt sehr sehenswert, im Sommer dagegen wird sie wohl kaum Beachtung finden.

Erstaunlicherweise waren trotz des eher schlechten Wetters zahlreiche Besucher im Park.


Berlin 25. Februar 2005

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen