..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Neue Artikel ::..

Dahlienfeuer 2016 im Britzer Garten

Dahlienfeuer 2016

Mitte August wurde das diesjährige Dahlienfeuer im Britzer Garten entzündet. Die ersten Fröste im Herbst werden es dann löschen.

Das Dahlienfeuer im Britzer Garten in Berlin lodert nun schon seit ein paar Wochen. Das Feuer brennt bis der erste Frost es dann auslöschen wird.
Die derzeitige Wetterlage lässt hoffen, daß es in diesem Jahr etwas länger dauert und wir bis dahin noch etwas Zeit haben, um sich an dieser Blütenpracht erfreuen zu können.
Diese Dahliensonderschau zieht immer wieder zahlreiche Besucher an. Ebenso wird sich mancher Gartenfreund umsehen, ob er eine neue Sorte für seinen Garten entdecken wird.

>>mehr

Dahlienfeuer 2015 im Britzer Garten

Galeriebild 698


Besuchstag war der 19. September 2015.
In diesem Jahr wurde die Ausstellungsfläche in einen anderen Teil des Britzer Gartens verlegt und die Beete völlig anders gestaltet. Gezeigt wurden vorwiegend neue Sorten der Dahlien.
Hier sehen Sie einen Querschnitt der vorgestellten Sorten.
Die überwiegende Zahl der abgebildeten Dahlien tragen Sortennamen.

>>mehr

Dahlia - Dahlien

Galeriebild - 428


Dahlia
- Dahlien
Der Sommerblüher schlechthin. Der Frost beendet meist ihre Blütenpracht.
Wir haben so viele Bilder von Dahliensorten und deshalb extra diese Galerie angelegt, weil sonst die Galerie der Familie der Asteraceae - Korbblütengewächse gesprengt wird.
Hier sind vornehmlich Dahlien-Hybriden mit Sortennamen gesammelt.
Weitere Galerien mit Dahlienbildern sind:
Dahlienfeuer 2007 Dahlienfeuer 2008 Dahlienfeuer 2009 Dahlienfeuer 2010 Dahlienfeuer 2011 Dahlienfeuer 2012 Dahlienfeuer 2014 Dahlienfeuer 2015 Dahliengarten Hamburg

>>mehr

Altweibersommer

Parthenocissus tricuspidata (Siebold & Zucc.) Planch.

Herbst - Die goldene Jahreszeit

Altweibersommer ist in deutschsprachigen Ländern die Bezeichnung für eine metereologische Singularitäten. Es handelt sich um eine Phase gleichmäßiger Witterung im Spätjahr, oft im September, die durch ein stabiles Hochdruckgebiet und ein warmes Ausklingen des Sommers gekennzeichnet ist.

>>mehr

Deutsche Gesellschaft für Hydrokultur vergibt "Günter Gregg-Preis"

"Günter Gregg-Preis"

08.08.2016 Frankfurt. Die Deutsche Gesellschaft für Hydrokultur (DGHK) lobt einen Günter-Gregg-Preis aus, der im September 2016 erstmals vergeben wird.

Die Auszeichnung in Ehrung des Hydrokultur-Pioniers Günter Gregg richtet sich an Persönlichkeiten, die sich um die Entwicklung, Verbreitung oder die Förderung der Hydrokultur im Sinne von Günter Gregg und der von ihm definierten "Original Hydrokultur" verdient gemacht haben.

>>mehr

Fachhochschule Geisenheim

Galeriebild 352


Fachhochschule für Gartenbau im Rheingau
Die Bilder stammen von verschiedenen Besuchen auf dem Campus.
Sie sind nicht chronologisch geordnet aufgtund der unterschiedlichen Zeitpunkte der Bearbeitung der einzelnen Bilder.

>>mehr

Nutzpflanzen - was heißt das?

Helianthus annuus L. - Sonnenblume

Welche Pflanzen gehören dazu?

In erster Linie sind Nutzpflanzen diejenigen Pflanzen, aus oder von denen wir einen Nutzen ziehen. Viele davon sind durch Kreuzungen von Wildpflanzen zu den heutigen Kulturpflanzen geworden. Das Ziel dieser Kreuzungen war in erster Linie den Ertrag an Früchten und Samen zu erhöhen.

>>mehr

Nutzpflanzen

Galeriebild 195


Hier sind Nutzpflanzen unserer gemäßigten Breiten vertreten, die zum Teil auch als Kräuter bekannt sind. Es gehören alle Gemüsearten dazu.
Daneben sammeln wir hier noch Arznei- und Heilpflanzen.
Viele dieser Pflanzen sind manchmal gleichzeitig auch Zierpflanzen.

>>mehr

Nutzpflanzen tropischer Herkunft

Galeriebild 196


Sie sehen hier Nutzpflanzen aus tropischen Regionen, die bei uns vielfach als Obst, Gemüse oder Gewürze bekannt sind.
Aber auch Pflanzen, die zur Herstellung von Baumaterialien verwendet werden oder der industriellen Nutzung dienen.

>>mehr

Die dunkle Jahreszeit beginnt

Herbst vor dem Kanzleramt

Für manche Zimmerpflanzen auch eine Leidenszeit

Zur Zeit sind wir dabei das wichtige Thema Licht näher zu "beleuchten". Einige Artikel dazu sind bereits vorhanden.
Aber dem Licht wird bei den meisten Pflanzenfreunden nicht die nötige Aufmerksamkeit gewidmet.

>>mehr

Lateinischer oder botanischer Name - was ist richtig?

"Was der Gartenfreund wissen muss"

Immer wieder falsche Bezeichnungen für Pflanzennamen

Beim Pflanzenkauf sollten Sie immer darauf achten, daß sie den richtigen Namen zur gekauften Pflanze bekommen (besonders wichtig bei Orchideen). Am besten aufgeschrieben, denn im Gedächtnis werden Sie ihn bestimmt nicht behalten, wenn Sie ihn noch nie zuvor gehört haben. Kann man Ihnen den Namen im Geschäft nicht geben, so spricht das wenig für die Firma, oder den Verkäufer.

>>mehr

Richtig geschriebene Namen für Pflanzen?

Gattungsname falsch geschrieben

Schreibfehler bei Pflanzennamen

Ein leidiges Thema ist immer wieder die richtige Anwendung von Pflanzennamen.
Wie soll nun ein Pflanzenfreund weitergehende Informationen über solche Pflanzen mit falschen Angaben finden?
Gibt der User in einer Datenbank einen falsch geschriebenen Pflanzennamen ein, so bekommt er selten ein Ergebnis. Selbst mit etwas Phantasie und anderer Schreibweise kommt man da oft nicht weiter. Nicht jeder Pflanzenfreund ist so geübt, um zu wissen, wie er die Suche anhand der Schreibweise verändern kann.

>>mehr

Unsere Galerien


Auf Hydrotip finden Sie jede Menge Bilder. Eine kleine Auswahl unserer Galerien sehen Sie hier.
Um sich alle anzusehen klicken Sie bitte auf 'Unsere Galerien'.



Grüne Veranstaltungen

Besuch der Ausstellung "GARTENKULTUR PUR"

Plakat zur Ausstellung "GARTENKULTUR PUR"

50 Jahre Bücherei des Deutschen Gartenbaues - Jubiläums-Veranstaltung
11. Dezember 2015 bis 13. Februar 2016

Wir besuchten diese Sonderausstellung am 14. Januar 2016.
Eine kleine, aber sehr feine Ausstellung und Informationsquelle über Gartenliteratur vergangener Zeiten. Diese Bücherei  erlangte überregionale Bedeutung als Spezialbibliothek für Gartenliteratur in Deutschland.
Zu den Besonderheiten der mehr als 60.000 Bände umfassenden Sammlung zählt der umfangreiche und sehr geschlossene Zeitschriftenbestand aus dem 18. und 19. Jahrhundert sowie über 1500 Raritäten, die vor 1850 erschienen sind, darunter prachtvolle Stich- und Tafelwerke.

>>mehr

Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion - alle Beiträge und Galerien

BuGa 2015 - Havelregion


Hier sammeln wir alle Beiträge, die wir über die Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion veröffentlicht haben.
Mit dabei die Beurteilungen über die "sehr schwache" Internseite der BuGa 2015.
Ergänzt wird das Ganze durch unser Besuchsberichte und Galerien mit eigenen Bildern von den fünf Standorten der Bundesgartenschau in der Havelregion.

>>mehr

30 Jahre Britzer Garten

Logo der Bundesgartenschau 1985

Am Sonntag den 26. April 2015 findet ab 13:00 auf der Festplatzbühne eine Bunte Veranstaltung unter dem Motto “Die BUGA wird 30!“ statt.

30 Jahre – ja so lange ist es schon her. Am 26. April 1985 wurde die Bundesgartenschau im Britzer Garten eröffnet. Ich erinnere mich noch sehr genau an diesen Tag. Es war kalt und Schnee fiel vom Himmel, der allerdings alsbald wieder schmolz.

>>mehr

Wir besuchten die Berliner Kakteentage 2015

Beet mit blühenden Kakteen

Diese Ausstellung fand im "Neuen Glashaus" des Botanischen Gartens in Berlin-Dahlem statt

Wieder ist es Herrn Biletzke, er ist Mitglied im Verein der Berliner Kakteenfreunde, gelungen eine kleine aber feine Ausstellung zu organisieren.
Dies ist nicht so einfach mit einem kleinen Verein wie die Berliner Ortsgruppe der Deutschen Kakteengesellschaft.

>>mehr

Interessante Themen

Das Auswärtige Amt

Innenhof im Auswärtigen Amt Berlin

Der Besuch war am 17. September 2010
im Rahmen der Mitgliederversammlung 2010 der DGHK

Mit dem Sommer 1999 begann der Umzug des "Auswärtigen Amtes" nach Berlin, der zum Jahresende fast abgeschlossen war. Das Amt ist damit an seine erste Wirkungsstätte zurückgekehrt. Der Dienstsitz befindet sich im Herzen von Stadtmitte "Am Werderschen Markt 1" und ist zu einem großen Teil im ehemaligen Reichsbankgebäude untergebracht, ein kleinerer Teil in einem modernen Anbau.

>>mehr

Sukkulenten - Was ist das?

Was sind Sukkulenten?

Eine Begriffserklärung

Immer wieder wird gefragt "Was sind Sukkulente"?
Eine gute und kurze Begriffserklärung dazu entdeckten wir bei einem unserer zahlreichen Besuche im Botanischen Garten in Berlin-Dahlem. Diese Tafel haben wir dort fotografiert.

>>mehr

Was ist ein Kulturtopf?

Einsätze für Hydrokultur

Der Kulturtopf dient dazu, den Wurzelballen der Pflanze im Substrat aufzunehmen. Am Anfang gab es Einsätze, die wie ein Hut umgekehrt in einem Gefäß hingen. Die Wurzeln wuchsen unten durch
Schlitze in die Nährlösung. Der Nachteil dabei war, daß die Wurzeln wie ein nasser Bart tief in die Nährlösung hingen und dadurch schlecht belüftet wurden. Töpfe aus Styropor finden wir nur noch selten. Diese wurden auch fast nur für Pflanzen in Großgefäßen, bei Gemeinschaftspflanzungen, verwendet. Heute haben wir fast nur noch Kunststofftöpfe in verschiedenen Größen.

>>mehr