..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Schädlingsbefall im Winter ::..

Schädlingsbefall im Winter

Zierpflanzen im Wohnbereich haben besonderen Stress

Gerade im Winter erleiden die Zimmerpflanzen stärksten Stress. Es fehlt in erster Linie an Licht. In vielen Wohnräumen herrscht Wüstenklima, und dazu wird zu oft falsch gewässert. Die Pflanzen bekommen nur selten zu wenig Wasser, meistens aber zu viel.
All diese negativen Faktoren beeinflussen die Widerstandskraft der Pflanzen. Das machen sich nun die ungebetenen tierischen Gäste zu Nutzen und gehen zum Angriff über.
Hinzu kommt, daß viele Blumenfreunde diese Angriffe viel zu spät erkennen oder überhaupt nicht bemerken. Deshalb sind sie dann höchst verwundert, wenn die Pflanzen plötzlich völlig unansehnlich da stehen.


Eine genaue Kontrolle der Pflanzen und vor allem der Blattunterseiten ist regelmäßig notwendig. Werden die Schädlinge rechtzeitig erkannt, kann der Pflanzenfreund auch dagegen vorgehen, und er muß dann nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen.


Wie eine einfache Bekämpfung funktionieren kann haben wir hier bereits beschrieben.
Auch einen weiteren Beitrag über Schädlinge an Zierpflanzen sollten Sie sich bitte durchlesen.

Dieser Beitrag war schon fast fertig und zur Veröffentlichung vorgesehen, da erreichte uns eine Mail von User Dennis P. aus Braunschweig.

Er schreibt uns:

Sehr geehrter Herr Mosel,

mit der Hilfe Ihrer Homepage konnte ich soeben die Schädlinge an meiner Pflanze (Einblatt) identifizieren. Anbei die beiden Bilder, die ich mit meinem Scanner aufgenommen habe zum Vergleich mit den Bildern auf Ihren Seiten. Falls Sie die Bilder verwenden möchten gehören sie Ihnen.

Als Tip für die Besucher können Sie gerne angeben, das sich Schädlinge gut mit einem Scanner identifizieren lassen, dieser ist heutzutage ja in vielen Haushalten vorhanden. Ich würde eine Auflösung von mind. 1200 dpi empfehlen. Die Bilder anbei wurden mit 4800 dpi (CanoScan Lide 700F) aufgenommen.

Mit freundlichen Grüßen aus Braunschweig
Dennis P.
(den Namen haben wir aus verständlichen Gründen gekürzt)

Hier die beiden mit gesandten Bilder:



 
Berlin, den 22. Januar 2011


Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen