..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Das war die Mitgliederversammlung 2010 ::..

Das war die Mitgliederversammlung 2010

Deutsche Gesellschaft für Hydrokultur - DGHK e.V.

Die Mitglieder der DGHK waren für den 17. bis 19. September 2010 zur diesjährigen Mitgliederversammlung nach Berlin eingeladen.

In diesem Jahr stand die Mitgliederversammlung unter mehreren guten Sternen, das Programm war bis auf die letzte Minute spannend ausgeklügelt, die Gespräche und Besichtigungen rundherum informativ, und zu allem Überfluss bescherte uns das Wetter einen goldenen Herbst.


Es begann am Freitagmorgen mit einem intensiven, kreativen und ausführlichen Gespräch mit Prof. Riesenhuber M.d.B. im Paul-Löbe-Haus und direkt anschließend hatte uns Herr Karl Zwermann, Präsident der Deutschen- Gartenbau-Gesellschaft -DGG von 1822, zu einem Meinungsaustausch im Gebäude des Zentralverbandes Gartenbau e.V. (ZVG) eingeladen.

Sowohl mit Prof. Dr. Riesenhuber als auch mit Herrn Zwermann standen unsere Anliegen in der Raumbegrünung, Lebensqualität durch lebende Pflanzen, im Mittelpunkt unseres Gedankenaustausches.

Die dritte Station hatte das Auswärtige Amt zum Ziel. Frau Brunner, eine Diplomaten-Gattin, erwartete uns schon zu einem spektakulären Rundgang!

Der Dienstsitz befindet sich im Herzen der Stadtmitte, Am Werderschen Markt 1, und ist zu einem großen Teil im ehemaligen Reichsbankgebäude untergebracht, ein kleinerer Teil in einem modernen Anbau.


Ein ausführlicher Bericht über die Mitgliederversammlung 2010 wird in Hydrokultur intern 03-2010 erscheinen.
An dieser Stelle möchten wir nur ein paar Höhepunkte anführen, die im Internet vertieft werden können:

Das Haus am Werderschen Markt,
Innenansichten, Kunst am Bau, und
Das Auswärtige Amt

Für den Abend waren mehrere Tische in dem Lichterfelder Restaurant Maria & Josef reserviert, bei bayrischer Küche und bayrischem Bier ließen wir den Abend ausklingen.

Der Samstagmorgen begann mit der Besichtigung des Bundeskanzler-Amtes. Hier wurden wir von zwei Führern erwartet. Neben dem offiziellen Kunsthistoriker empfing uns noch die "Chefgärtnerin" des Kanzleramtes.

Auch hier nur ein paar Links:
Kanzleramt
Architektur und Kunst -das Bundeskanzleramt
Zentrale der Macht - Das Bundeskanzleramt


Das Besichtigungsprogramm wurde abgeschlossen mit einem Rundgang durch die Gärtnerei und das Gartencenter Rothe.
Herr Grille empfing uns vor dem Gartencenter und berichtete sehr anschaulich über die 113jährige Geschichte des Unternehmens und wie sie über all die bewegten Jahre selbst zu einem Stück Berliner Geschichte geworden sind. Es ist schon sehr verblüffend, wenn man so "mitten in der Stadt" in Berlin-Zehlendorf noch auf so eine verhältnismäßig große Gärtnerei trifft.
Bestürzende Dinge waren zu hören, wie die Behörden mit schikanösen Auflagen das Betreiben einer Gärtnerei in der Stadt erschweren.

Der Schluss-Akkord wurde am Sonntag durch die "Gärten der Welt" gesetzt. Hier führte uns eine Gartenarchitektin, die mit an der Planung und Ausführung beteiligt war.
Nach der sehr interessanten Führung trafen wir uns zum Ausklang mit Mittagessen im Restaurant Calypso in der Nähe des Erholungsparks.

Der eigentliche Anlass: Die Mitgliederversammlung 2010 fand in der Fleurop AG - Zentrale in Lichterfelde statt. Wir wurden von einer verantwortlichen Mitarbeiterin an diesem Samstagnachmittag so herzlich und zuvorkommend versorgt, dass wir mit großem Respekt uns auch von dieser Stelle aus noch einmal bedanken!
Ganz in der Nähe der Fleurop-Zentrale trafen wir uns zum Ausklang und Abendessen im das Restaurant La Rocca. Dort gab es nicht nur Pizza.


Berlin, den 02. Oktober 2010


Dieser Beitrag wurde mit kleinen Änderungen von der Seite der DGHK übernommen.


Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen