..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Neue Familienbeschreibung: Rubiaceae - Krappgewächse ::..

Neue Familienbeschreibung: Rubiaceae - Krappgewächse

Die Familie Rubiaceae - Krappgewächse oder Rötegewächse wird beschrieben

Eine der bekanntesten Pflanzen aus dieser Familie Rubiaceae ist die Kaffepflanze. Fast jeder trinkt ihn jeden Tag, den Kaffee. Daß es sich da um eine exotische Pflanze handelt, wissen viele. Weniger bekannt dagegen ist, wo diese Pflanze Coffea arabica hauptsächlich wächst, nämlich in tropischen Gebieten und dort auch im Hochland.
Eine Zimmerkultur ist möglich, aber nicht einfach.


Hier bei uns werden den Pflanzenfreunden immer wieder Töpfe mit vielen Sämlingen angedreht. Diese Vielzahl kleiner Pflanzen müßten eigentlich für optimales Wachstum vereinzelt werden. In keiner Anleitung wird ein entsprechender Hinweis gegeben. Nein, der Topf mit den Sämlingen, meist sind es etwa 10 Pflanzen, wird auch noch in eine Kaffeetasse gepackt und manchmal ein Kaffeelöffel dazu gehängt. Auf einer beigefügten Abbildung sind geröstete Kaffeebohnen zu sehen. Dem Käufer wird hier suggeriert, daß er seinen eigenen Kaffee ernten kann.


Eine weitere bekannte Pflanze aus dieser Familie ist der Waldmeister - Galium odoratum (L.) Scop.
Weiter gibt es in dieser Familie viele Nutzpflanzen, von denen Teile verzehrt werden können, und viele Pflanzen, die in der Medizin Verwendung finden.
Im Zierpflanzenbereich gibt es zum Beispiel neben der interessanten Mussaenda philippica A. Rich., dem Signalstrauch, noch die ebenfalls bekannte und früher sehr beliebte Gardenie. Noch zu erwähnen wären Ixora, Pentas und Bouvardia.


Mehr über diese Pflanzenfamilie Rubiaceae Juss. – Rötegewächse können Sie in der Familienbeschreibung nachlesen.

Viele Bilder gibt es in der Galerie zu sehen.

Berlin, den 26. Mai 2012


Pflanzen, Familie, Pflanze, Rubiaceae, Krappgewächse, RötegewächseKaffee, Hochland, Sämlingen, Familienbeschreibung, Gebieten, Zimmerkultur, Coffea, Tag, Kaffepflanze

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen