..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Die Familienbeschreibung der Iridaceae ist online ::..

Die Familienbeschreibung der Iridaceae ist online

Die allseits bekannte Gattung Iris ist die namensgebende Pflanze für diese Familie der Iridaceae - Schwertliliengewächse. Vielen ist der deutsche Name Schwertlilie geläufig.


Die Iris schmückt nicht nur die Vorgärten, sondern ist auch eine sehr beliebte Schnittblume. Eine weitere sehr bekannte Gattung in dieser Familie ist der Frühlingsbote Krokus, wobei es aber auch einen Herbstkrokus gibt. Die im Sommer blühenden Gladiolen gehören auch zu dieser Familie. Hier handelt es sich um Hybriden.


Nicht zu vergessen die Freesien und Montbretien, die bei den Schnittblumen eine größere Bedeutung haben.
Die  Montbretien werden manchmal als winterharte Gladiolen verkauft, was aber so nicht stimmt. Montbretien sind in unseren Breiten nur ganz schlecht winterhart und erfrieren oft.
Bei uns sind aber auch Gladiolen heimisch, die winterhart sind. Sie sind aber fast ausgerottet und stehen deshalb unter strengem Naturschutz.

Viele dieser Gattungen aus der Familie der Iridaceae - Schwertliliengewächse werden von  "Unwissenden" oft fälschlich als als Liliengewächse bezeichnet.


Eine in Südafrika weit verbreitet Gattung ist die Watsonia, die der Gladiole ähnlich sieht, dabei ist aber der Habitus viel graziler. Bei unserem Besuch in Kapstadt, im September 2009, konnten wir  wahre Blütenmeere dieser Watsonien entlang der Straßen sehen.

Hier geht es zur Familienbeschreibung der Iridaceae – Schwertliliengewächse.
Dort finden Sie auch eine Galerie mit vielen Bildern der Familienmitglieder.

Berlin, den 16. Februar 2013


Familie, Gattung, Iridaceae, Schwertliliengewächse, Gladiolen, Iris, Herbstkrokus, Familienbeschreibung, Pflanze, Krokus, Sommer, Name, Schwertlilie, Frühlingsbote

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen