..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Botanische Gärten der Universität Bonn ::..

Botanische Gärten der Universität Bonn

Unser Besuch am 22. Januar 2013

Die Vorgeschichte dazu:
Am 10. und 11. November 2012 besuchten wir das Symposium "Pflanzensammlungen im Fokus der Öffentlichkeit", veranstaltet vom Netzwerk Pflanzensammlungen.  Veranstaltungsort war die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim.  Auf dieser Veranstaltung trafen wir Herrn Dr. Wolfram Lobin. Während des Gespräches erfuhren wir, daß er von den Botanischen Gärten der Universität Bonn kommt. Wir gestanden ihm diesen Garten noch nicht zu kennen, woraufhin er meinte, daß dieses unbedingt geändert werden sollte.

Nun, im Januar stand unser Besuch auf der IPM 2013 in Essen an. Bonn liegt nicht weit entfernt. Somit bot es sich an den Botanischen Gärten in Bonn einen Besuch abzustatten.
Leider war Herr Euler von der DGHK an dem verabredeten Besuchstermin erkrankt. Somit wurde ich nicht mit dem Auto hin gefahren, sondern mußte mit der Bahn nach Bonn reisen. Mit etwas Verspätung kam ich dann im Botanischen Garten an.


Herr Dr. Lobin, er ist der Kustos des Garten, führte mich durch die Gewächshäuser. Dabei zeigte er mir einige sehr interessante und seltene Pflanzen, die in einem Gewächshaus standen, das noch nicht für Besucher geöffnet ist. Ein kurzer Rundgang durch die anderen Gewächshäuser folgte.
Anschließend hatte ich noch genug Gelegenheit für das wichtige Anliegen viele Bilder zu machen.
Ein neuer Besuch in diesen Botanischen Gärten ist für die Zukunft auf jeden Fall geplant.

Die Internetseite der Gärten birgt eine Fülle an detaillierten Informationen über besondere Pflanzen. Die  Gärten sind auch durch ihre Kultur der imposanten Pflanze des Amorphophallus titanum (Becc.) Becc. ex Arcang. bekannt, die während ihrer Blüte immer viele Besucher anlockt.  Nicht umsonst führen die Botanischen Gärten der Universität Bonn diese Blüte im Logo.

Ein Besuch der Seite und Stöbern sind sehr zu empfehlen.
Dabei empfehlen wir die Rubrik Nutzpflanzen. Darin sind zwei Links zu interessanten Zeitungsartikel über die reichlich übertriebene Einflussnahme von Bürgern, die auch störend auf die Arbeit einer Universität wirken. Dabei zeigt sich, wie stark sich auch noch die Politiker von solchen Umtrieben beeinflussen lassen.
Daneben finden Sie noch weitere Informationen für Ihren Besuch in diesem Garten.


Besonders erwähnen möchte ich die zahlreichen Arten der Gattung Columnea aus der Familie der Gesneriaceae - Gesneriengewächsen. Es waren Arten dabei, die wir bisher in noch keinem Botanischen Garten gesehen haben.

Eine Begebenheit am Rande:
Herr Dr. Lobin fotografierte an diesem Tage ein Anthurie, die gerade ihre Blütenstände geöffnet hatte. Die Fotos waren für die Beschreibung dieser Pflanze bestimmt. Diese Art war bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht beschrieben. Hier die Bilder von dieser Anthurie:



Die Botanischen Gärten der Universität Bonn liegen mitten in der Stadt, sie sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar. Im Winter lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch in den Gewächshäusern.


Unsere Bilder aus den Gewächshäusern der Botanischen Gärten in Bonn finden Sie in dieser Galerie


Berlin, den 30. März 2013

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen