..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Lilienzüchtung: Zu Besuch bei Gerhard und Eva Steinbrück ::..

Lilienzüchtung: Zu Besuch bei Gerhard und Eva Steinbrück

Netzwerk Pflanzensammlungen besucht Sammlungen in Berlin und Brandenburg

© Bettina de la Chevallerie

Zu Besuch bei Gerhard und Eva Steinbrück


In Berlin–Pankow nahe der S-Bahn Schönholz befindet sich die Kleingartenanlage von Gerhard und Eva Steinbrück. Auf 415 m² wachsen unzählige Lilien und Hemerocallis-Schönheiten. Über 900 Sorten und 10 Arten alleine an Lilien haben die Steinbrücks bislang gesammelt oder selber gezüchtet. Der frühere "Dahlienkönig" von Berlin, denn Dahlien waren Anfang der 50 er Jahre Steinbrücks Hobby, entdeckte seine Leidenschaft zu den Lilien über einen Kontakt zur Lilienzüchterin Matthe. Diese hatte Beziehungen zu vielen Lilienzüchtern und hatte für den "Mann mit dem grünen Daumen" beim Tausch und Bestellen von Lilien immer ein Exemplar für Steinbrück übrig. Mit viel Geduld und Akribie wuchs die Sammlung, auch durch intensive Kontakte zu DDR-Züchtern, im Jahr 1984 bereits auf 850 Sorten an. Auch Eva Steinbrück bewirtschaftete schon als Mädchen ihr eigenes Beet. Die ehemalige Lehrerin teilt das Gärtnern, Lilien sammeln und Züchten mit ihrem Mann.

"Der wichtigste Grundstock für gesunde und kräftige Pflanzen ist eine gutangelegte Kompostanlage" verrät sie bei unserem Rundgang durch den Garten. Der Erde wird einmal im Jahr Urgesteinsmehl und Hornspäne zugemischt. Da der Boden in Berlin sandig und das Klima eher rauh ist, haben sich die Steinbrücks auf winterharte asiatische Hybriden (Division I) und Martagon Hybriden (Division II) spezialisiert. Mit Akribie werden alle Käufe und Züchtungen dokumentiert und mit Akzessionsnummern versehen, die auf den Standort und das Beet hinweisen, wo die Lilien stehen.

Gerhard Steinbrück hat bislang 200 Sorten bei der bei der RHS in London registrieren lassen. Der Weg bis dorthin ist mühselig und kann bis zu 10 Jahre dauern. Von einer als gartenwürdig und robust eingestuften Lilie werden 100 Sämlinge aus einer Kreuzung bei 30 cm Reihenabstand im Frühbeetkasten ausgesät. Sobald die ersten Blüten zu sehen sind, werden die Pflanzen in Selektionsbeete umgepflanzt und die besten davon selektiert. Wichtig bei der Kreuzung sind Merkmale wie die Form und Farbe der Blüte, die Stabilität der Blüte und die Möglichkeit der freien Blütenentfaltung. Die Namensgebung für eine neue Sorte erfolgt hierbei nie zufällig, sondern hat immer einen tieferen Beweggrund. Die schöne Sorte 'Evas Liebling', eine asiatische Hybride mit glockenförmigen zitronengelben Blüten, großen rotbraunen Brushmarks und orangenfarbenen Pollen, hat Herr Steinbrück nach seiner Frau benannt.


Im Jahr 2000 entsteht die lachsfarbene Brushmark-Sorte 'Vera Matthe', die zu Ehren der verstorbenen Züchterin ihren Namen bekam. Jüngst ist Gerhard Steinbrück zum Ehrenmitglied der Europäischen Lilien-Gesellschaft (ELG) ernannt wurden. Die ELG hat jährlich eine Lilienausstellung, wo die besten Lilien prämiert werden. Gewertet wird nach einem 100 Punkte System bei unterschiedlichen Wettbewerbsgruppen wie "Neuzüchtungen",

"Namenssorten", "Sämlinge", "Wildlilie", und "Gestecke und Sträuße". Dieses Jahr hat Gerhard Steinbrück den 2. Preis gewonnen für 5 Neuzüchtungen: 'Blankenfelder Juwel', 'Kleine Butterfly', 'Berliner Sonnenkind', 'Peach Butterfly', 'Thüringer Episode' und 'Blankenfelder Riese'.
Eva Steinbrück hat den ersten Preis für das beste Blumengesteck gewonnen. Mit seiner Arbeit möchte der Züchter den Wert der Lilie bekanntmachen. Auf Anfragen des Netzwerkes Pflanzensammlungen ist das Ehepaar bereit, Vermehrungsmaterial abzugeben, wenn genügend Pflanzen vorrätig sind. Im Botanischen Garten Pankow haben die Steinbrücks noch eine zweite Anlage mit Lilienbeeten. Eine Auswahl an Lilien kann dort käuflich erworben werden. Sein Buch: "Lilien im Aufwind" zählt zu den besten Fachbüchern in Sache Lilie.

Anschrift: Botanischer Volkspark Pankow, Blankenfelder Chaussee 5 13159 Berlin-Pankow,

Telefonkontakt Eva und Gerhard Steinbrück: 030/6315710

Berlin im Juli 2013

Noch eine Anmerkung von Hydrotip:
Lilien und Taglilien sind unterschiedliche Pflanzengattungen. Sie gehören auch unterschiedlichen Pflanzenfamilien an.
Hier die Gallerien von Hydrotip mit den Pflanzen der beiden Gattungen
Liliaceae - Liliengewächse
Hemerocallidoideae - Tagliliengewächse

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen