..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Regenwürmer ::..

Regenwürmer

Wie kommen denn bloß die Regenwürmer in den Blumentopf?

© Stephan Grass

Die in freier Wildbahn äußerst nützlichen Regenwürmer gelangen meist versehentlich in die Blumentopferde. Gerade wenn der Zimmerpflanzenerde unsterilisierer Kompost, Garten- oder Walderde, Laub oder Nadelstreu zugesetzt wurden um diese zu verbessern, können die Eier von Regenwürmern eingeschleppt werden.
In dem Gefängnis \"Blumentopf\" frißt der Wurm dann nicht nur die abgestorbenen organischen Substanzen, sondern vergreift sich auch an die Faserwurzeln der Pflanzen. Dadurch wird die Pflanze natürlich geschädigt.

Bekämpfung:
Findet man Regenwürmer im Blumentopf, so stellt man den Topf eine Zeit lang in ein größeres mit Wasser gefülltes Gefäß. Dieses treibt die Regenwürmer sicher aus dem Boden. Man kann sie dann leicht aufsammeln und ins Freie entlassen.



Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen