..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - BuGa 2005 in München ::..

Rubrik: BuGa 2005 in München

Die BuGa 2005 in München hat Ihre Pforten geschlossen

Am Wochenende (9. Oktober 2005), schließt die BuGa 2005 in München ihre Pforten. Die offiziellen Stellen, "wichtige Persönlichkeiten" und ein Teil der Presse werden diese Schau wie üblich in den höchsten Tönen loben. Was bleibt Ihnen anderes übrig?
Keiner wird es wagen all die kritischen Stimmen zu erwähnen, die es reichlich gab.

>>mehr

Viel Grau - Wenig Grün!

Unser Besuch der BuGa 2005 in München galt in erster Linie der Sonderschau über die Hydrokultur. Lesen Sie dazu bitte unseren Bericht. Aber nicht nur diese Hallensonderschau, die schnell erledigt war, sondern auch den "Rest" sahen wir uns an.
Schon bei der Ankunft in München fiel uns die Titelseite einer Münchner Boulevardzeitung auf. Hier stand: „Buga Endlich wird es besser!“ weiter „Die Buga ist ein Besuchermagnet, aber es gibt auch Kritik. Deshalb wird jetzt nachgebessert.“
Auf der dritten Seite dann wurden Aussagen von Besuchern abgedruckt. Da waren neben den positiven Aussagen auch die berechtigten Kritikpunkte zu lesen.

>>mehr

München - "Die nördlichste Stadt Italiens"

Herbert freut sich.
Unvorsichtigerweise sagte ich nach unserer Fahrt zur BuGa in München, daß ich einen Bericht über diese Stadt schreiben wolle. Seitdem fragt er mich jedesmal, ob der Bericht schon fertig sei. Meist ist es andersrum :-) Damit das Fragen nun ein Ende hat hier mein Bericht über unsere Reise nach München.

>>mehr

Thema "Hydrokultur" völlig verfehlt

Diese "Sonderschau" endete am 30.6.2005.
Es gibt leider sehr wenig zu dieser Sonderschau zu sagen! Einfach ausgedrückt: Schade um die Mühe, die sich die daran teilnehmenden Betriebe gemacht haben. Die gezeigten Pflanzen waren zwar prächtig und sehenswert, aber insgesamt wurde auf früheren Ausstellungen viel mehr gezeigt.

>>mehr

Auf den Spuren der Pflanzenjäger

Bisher war in den Ankündigungen zu dieser Hallensonderschau auch noch zu lesen: "Grünpflanzen und Hydrokultur"
Warum auf der Internetseite der BuGa in den Programmankündigungen dieser Zusatz für die Hydrokultur plötzlich nicht mehr erscheint ist ein Rätsel.
Auf der IGA in Rostock vor zwei Jahren wurde der Zusatz Hydrokultur auch unterschlagen, ist dann aber während der Ausstellung nachträglich auf den Hinweisschildern aufgeklebt worden.
So wird mancher Anwender und an Hydrokultur interessierte Pflanzenfreund wieder nicht zu dieser Ausstellung finden, oder sich hinterher ärgern, daß es nicht richtig angekündigt war.

>>mehr

Die Bundesgartenschau 2005 ist eröffnet

Das Motto der BuGa 2005 lautet "Perspektivwechsel". Dieser Leitgedanke findet sich in vielen Darstellungen auf der Ausstellung wieder. Er zeigt wie klein wir, die Menschen, sind und der Besucher findet sich immer wieder mit "großen Dingen" konfrontiert. Es wird sehr anschaulich demonstriert mit dem überdimensionalen Nest im "Zellengarten". Auch sehr klein erscheint der Besucher vor den großen roten Blumenkübeln mit den Gartenzwergen.

>>mehr

Die Bundesgartenschau 2005 in München öffnet Ihre Pforten

Nur noch 5 Tage bis zur Eröffnung der großen Veranstaltung für alle Blumen- und Pflanzenfreunde. Am Donnerstag, den 28. April 2005 ist es soweit.
Selbstverständlich werden wir im Rahmen unserer Möglichkeiten über die BuGa 2005 in München berichten. Wir werden die BuGa 2005 auch besuchen und dann darüber schreiben.

>>mehr

Die BuGa 2005 in München wirft Ihre Schatten voraus

Die diesjährige Bundesgartenschau, kurz BuGa genannt, wirft Ihre Schatten voraus? Nein das macht sie wahrlich nicht.
Am 28. April 2005 öffnet sie ihre Pforten, nur zu sehen, oder zu merken ist davon in der Öffentlichkeit sehr wenig. Selbst im Münchner Raum fehlt es an Plakaten.

>>mehr

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen

1