..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Nephrolepidaceae ::..

Familienbeschreibung: Nephrolepidaceae

Nephrolepidaceae Pic. Serm. - Schwertfarngewächse

Typusart:
Nephrolepis exaltata (L.) Schott - Schwertfarn


Anmerkung:
Der Schwertfarn, auch Nierenschuppenfarn genannt, Nephrolepis, ist in der sehr verschieden und unübersichtlich gehandhabten Farnsystematik mehrmals in andere Familien einbezogen worden, bei GRIN, der Wikipedia und dem Botanischen Garten Tübingen ist die Gattung der Familie Lomariopsidaceae zugeordnet. Bei anderen, z. B. der Farndatenbank, bei Plant Systematics wird er als eigene Familie Nephrolepidaceae geführt. In vielen Fällen wurde die Gattung auch in die Familien Oleandraceae oder Polypodiaceae eingeordnet. Da es schwierig ist, hier eine objektive Entscheidung zu treffen, haben wir uns entschlossen, die isolierte Stellung der Schwertfarne als eigene Familie beizubehalten.

Familiengröße:
mehr als 40 Arten.

Nächstverwandte Familien:
Aspleniaceae - Streifenfarngewächse
Blechnaceae - Rippenfarngewächse
Davalliaceae - Davalliafarngewächse
Dennstaedtiaceae - Adlerfarngewächse
Dryopteridaceae - Wurmfarngewächse
Oleandraceae - Oleanderfarngewächse
Polypodiaceae - Tüpfelfarngewächse
Pteridaceae - Saumfarngewächse
Thelypteridaceae - Sumpffarngewächse

Kurze Charakteristik wesentlicher Eigenschaften:
Die Schwertfarne sind meist epiphytisch wachsende Frame mit gefiederten Blättern, die sehr lang werden können. Sie besitzen ein einfaches, aufrechtes Rhizom.
Verbreitungsschwerpunkte
Die Schwertfarne sind in den Tropen der ganzen Welt verbreitet.

Nutzung und Verwendung:

Beschreibung einzelner Arten:


Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen