..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Selaginellaceae ::..

Familienbeschreibung: Selaginellaceae

Selaginellaceae Willk. - Moosfarngewächse

Typusart:
Selaginella selaginoides (L.) P. Beauv. ex Mart. & Schrank - Dorniger Moosfarn

Familiengröße:
etwa 750 Arten

Nächstverwandte Familien:
Lycopodiaceae- Bärlappgewächse
Isoetaceae - Brachsenkrautgewächse

Kurze Charakteristik wesentlicher Eigenschaften:
Die Moosfarne sind eine sehr altertümliche Pflanzenfamilie, die weit an der Basis des Stammbaumes der höheren Pflanzen steht, keine Blüten ausbildet und sich wie die Bärlappe, Schachtelhalme und Farne über Sporen vermehrt. Die Pflanzen sind meist klein, oft moosähnlich (Name!) und haben meist einen kriechenden Stamm. Die Blätter sind meist dimorph, d. h. sie sind in Reihen angeordnet, wobei die an der Oberseite stehenden kleiner als die an der Unterseite sind, was den Pflanzen ein charakteristisches Aussehen verleiht. Die zapfenförmigen Sporophyllstände stehen an den Enden der Zweige.

Verbreitungsschwerpunkte:
Moosfarne kommen besonders häufig in den Tropen vor, einige Arten auch in den gemäßigten und arktischen bzw. antarktischen Zonen.


Nutzung und Verwendung:



Beschreibung einzelner Arten und Galerie:



Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen