..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Liliaceae ::..

Familienbeschreibung: Liliaceae

Liliaceae Juss. - Liliengewächse

Typusart:
Lilium candidum L. - Madonnen-Lilie


Anmerkung:
Die Liliengewächse im engeren Sinne sind heute das, was nach der Umgestaltung der alten, sehr breit gefassten Familie "übrig geblieben" ist. Sie können dazu den Beitrag 9 in unserer Rubrik "Systematik der Pflanzen" lesen.

Familiengröße:
610 Arten

Nächstverwandte Familien:
Melanthiaceae - Germergewächse
Colchicaceae - Herbstzeitlosengewächse
Alstroemeriaceae - Inkaliliengewächse
Smilacaceae - Stechwindengewächse

Kurze Charakteristik wesentlicher Eigenschaften:
Die Liliengewächse sind Kräuter, die Zwiebeln besitzen, die sich mit kontraktilen Wurzeln im Boden verankern. Die einfachen Blätter stehen spiralig oder quirlig. Die endständigen Blütenstände bestehen aus einer oder vielen Blüten, die meistens groß und ansehnlich sind. Es sind sechszählige Perigonblüten, d. h. sie sind nicht in Kelch und Krone geteilt. Die oberständigen Fruchtknoten sind dreizählig. Sie bilden eine Kapsel, selten eine Beere. Die Samen sind flach scheibenförmig und sind in den Kapseln stapelartig angeordnet.

Verbreitungsschwerpunkte:
Die Liliengewächse sind weit verbreitet in der nördlichen gemäßigten Zone, vor allem in Steppen und Bergwiesen.



Verbreitung der Familie Liliaceae




Nutzung und Verwendung:

Galerien:


Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen