..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Moraceae ::..

Familienbeschreibung: Moraceae

Moraceae Gaudich. - Maulbeergewächse

Typusart: Morus nigra L. - Schwarzer Maulbeerbaum


Familiengröße:

1125 Arten

Nächstverwandte Familien:
Ulmaceae - Ulmengewächse
Cannabaceae - Hanfgewächse
Urticaceae - Nesselgewächse

Kurze Charakteristik wesentlicher Eigenschaften:
Die Maulbeergewächse sind Bäume, Sträucher oder Lianen. Seltener kommen Kräuter vor. Milchsaft ist weit verbreitet. Die Blätter stehen wechselständing, zweireihig oder spiralig, meist einfach, teilweise gelappt. Die Blütenstände bestehen meist aus vielen kleinen Blüten und haben eine verdickte Achse, die krugförmig gewölbt, flach oder kolbenförmig verdickt sein kann. Die Blüten sind eingeschlechtlich, aber die Pflanzen sind einhäusig. Die Früchte bilden oft zusammenhängende Fruchtstände, die eine Sammelfrucht darstellen. Am bekanntesten sind die Fruchtformen der Feigen (Ficus) und des Maulbeerbaumes (Morus).

Verbreitungsschwerpunkte:
Maulbeergewächse sind weit verbreitet in den Tropen und der gemäßigten Zone.

Nutzung und Verwendung:


Beschreibung einzelner Arten und Galerie:



Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen