..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Substrate ::..

Rubrik: Substrate

Die verschiedenen Anzuchtsubstrate

Hier stehen verschiedene Substrate zur Verfügung. Welches dieser Substrate Sie wählen entscheiden Sie bitte nach den obigen Angaben.
Später wird Ihre Erfahrung und Ihr Erfolg entscheiden. Zu beachten ist dabei auch, ob die Pflanze feine, kräftige oder "brüchige" Wurzeln bildet.

>>mehr

Die verschiedenen Substrate

Als Substrat werden im Sprachgebrauch natürliche oder künstliche Stoffe bezeichnet, die anderen Stoffen oder Lebewesen als Grundlage oder umhüllende Stütze dienen. Bei Bakterien oder Pilzkulturen dient ein Substrat auch als Nährboden. Bei der Hydrokultur ist das Füllsubstrat ein Ersatz für die Erde, in der die Wurzeln nicht nur Nahrung, sondern auch Halt finden.
Durch den ständigen Kontakt mit der Nährlösung muß das Substrat bestimmten Anforderungen gerecht werden.

>>mehr

Durchspülen

Hier ist zum Beispiel das Durchspülen des Blähtons vor der Verwendung gemeint. Durch den Transport bildet sich Abrieb in der Verpackung. Dieser feine Staub muß (soll) entfernt werden, da sich sonst Schlamm in den Hydrokulturgefäßen ansammelt, der unter anderem dann die Funktion des Wasserstandsanzeigers beeinträchtigen kann.

>>mehr

Einblicke in die geheimnisvolle Welt des Blähtons

Ton ist ein mineralischer Rohstoff und zählt zu den Sedimenten, der mit ca. 73 % Anteil an der Erdoberfläche am häufigsten vorkommenden Gesteinsart. Um hieraus jedoch Blähton - in unserem Falle für die Hydrokultur - machen zu können, muß der Ton noch einige Voraussetzungen erfüllen. Als erstes muß er "blähfähig" sein. Diese Eigenschaft haben Tone, die unter anderem noch einen Restanteil organischer Stoffe, genauer gesagt Kohlenstoffverbindungen aufweisen.

>>mehr

Granitsplitt

Granitsplitt und Basalt - Das Füllsubstrat aus den Anfängen. Neben dem hohen Gewicht ist ein weiterer Nachteil die fehlende Kapillarwirkung.

>>mehr

Grodan

Grodan (Steinwolle) wird von der dänischen Firma Grodan hergestellt. Dabei wird schwedischer Basalt bei ca. 1500° C geschmolzen und zu einem Isoliermaterial versponnen.

>>mehr

Hygromull

Hygromull ist ein Kunsterde-Erzeugnis von der BASF.

>>mehr

Lava - Substrat für Pflanzen

Lava wurde früher öfter für die Hydrokultur verwendet. Als Hydrokultursubstrat  ist es heute kaum noch im Handel zu finden. Geringer Absatz und hohe Kosten bei der Aufbereitung und Reinigung waren nicht von Vorteil.

>>mehr

Lecadan® - ÖKOSTRAT®

Lecadan® und ÖKOSTRAT® sind zusätzlich gebrochener Blähton. Körnung ca. 4/10. Meist verwendet für Außenhydrokultur.
Aber auch sehr gut für die Stecklingsanzucht

>>mehr

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen

1