..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - So funktioniert die Pflanzenvermehrung ::..

Rubrik: So funktioniert die Pflanzenvermehrung

Blattsteckling

Die Vermehrung erfolgt nur durch Verwendung eines Blattes mit Stiel, je nach Pflanze auch ohne Stiel. >>mehr

Kopfsteckling

Als einen Kopfsteckling bezeichnet man die abgeschnittene oder abgetrennte Triebspitze für die Vermehrung einer Pflanze. Der Steckling soll mindestens ein voll ausgebildetes Blatt behalten und zwei Blattknoten besitzen.
Für manche Stecklinge ist ein Verdunstungsschutz notwendig.

>>mehr

So funktioniert die Pflanzenvermehrung

Bei der Pflanzenvermehrung unterscheidet man zwei Arten.
Zum einen gibt es die Vermehrung durch Samen. Diese nennt man die geschlechtliche oder generative Vermehrung. Der Samen muß keimfähig sein. Ebenso ist reichlich Erfahrung für den Erfolg der Aussaat nicht abträglich. Für den Anfänger unter den Blumenfreunden ist die andere, die ungeschlechtliche oder vegetative Vermehrung, eher zu empfehlen.

>>mehr

Verdunstungsschutz

Durch einen Verdunstungsschutz schaffen Sie ein Gewächshausklima, sogenannte "gespannte Luft". Bei kleinen Pflanzen reicht eventuell ein Konservenglas. Eine durchsichtige (!) Kunststofftüte erfüllt auch Ihren Zweck.

>>mehr

Stecklingsvermehrung

Hierzu empfehlen wir Ihnen unseren ausführlichen Artikel über die Vermehrung von Pflanzen.

Bitte folgen Sie diesem Link: Stecklingsanzucht in Hydrokultur

>>mehr

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen

1