Notice: Undefined offset: 33 in /var/www/ud15_29/html/klaraCore/friends32/lib/control/sar/oebAlles/sar_oebAlles_blaettern.php on line 89
..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Galerien ::..

Rubrik: Galerien

"Ihr Sitz in Britz"


Der Britzer Garten "sagt" DANKE, dem ehemaligen Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln Heinz Buschkowaky. Am 21. August 2015 widmete ihm, im Beisein der Presse, der Britzer Garten "seine" Parkbank.
Dies als Dank für alles, was er für den Britzer Garten in Berlin während seiner Amtszeit getan hat.

>>mehr

30 Jahre Britzer Garten


Am 26. April 1985 wurde der Britzer Garten eröffnet.
Gleichzeitg startete die Bundesgartenschau 1985 in Berlin.
Nach deren Ende entwickelte sich der Britzer Garten erfolgreich zu einem beliebten Park der Berliner. Hier nun Bilder mit Ansichten von 1985, der Pressekonferenz am 26. April 2015 und der eigentlichen Geburtstagsfeier am 27. Juni 2015

>>mehr

Aechmea Ruiz et Pav. - Lanzenrosette


Hier sind Bilder von den Aechmeen - Lanzenrosetten zusammen gefaßt.

Aechmeen sind eine Gattung in der Familie Bromeliaceae - Ananasgewächse 

>>mehr

Billbergia Thun. und Cryptanthus Otto et A.Dietr.


Billbergia
Thun. - Zimmerhafer sind eine Pflanzengattung aus der Unterfamilie Bromelioideae in der Familie Bromeliaceae - Ananasgewächse.
Cryptanthus Otto et A.Dietr. - Verstecktblüte oder Erdstern ist eine Pflanzengattung aus der Unterfamilie Bromelioideae in der Familie Bromeliaceae - Ananasgewächse.

>>mehr

Dendrobium - Orchideen


Der Botanische Name ist Dendrobium, ein deutscher Name ist Baumwucherer.
Diese Orchideen wachsen meist als Epiphyten und sind sehr lichthungrig.

>>mehr

Guzmania Ruiz et Pav.


Bei der Guzmania gibt es sehr viele Hybriden.

Diese Gattung gehört zur großen Familie der Bromeliaceae - Ananasgewächse.

>>mehr

Hechtia Klotzsch und Puya Molina


Die Hechtia wurden benannt zu Ehren des preußischen Regierungsrates Julius Gottfried Conrad Hecht (1771-1837). Diese Gattung gehört als Unterfamilie Hechtioideae zur Familie der Bromeliaceae - Ananasgewächse.
Ein deutscher Name ist Wüstenbromelie.
Puya Molina ist die einzige Pflanzengattung in der Unterfamilie Puyoideae innerhalb der Familie der Bromeliaceae - Ananasgewächse.
Hauptverbreitungsgebiete sind Chile und Peru.
Diese Gattungen gehören zur großen Familie der Bromeliaceae - Ananasgewächse.

>>mehr

Neoregelia L.B. Sm.


Neoregelia
-Arten wachsen überwiegend epiphytisch. Diese Gattung gehört zur Familie der Bromeliaceae - Ananasgewächse.
Die derben Blätter sitzen an einer gestauchten Hauptachse und bilden Trichter, in denen Wasser gesammelt wird. Diese parallelnervigen Laubblätter sind leicht bewehrt. Die Blüten sitzen alle zusammen im Trichter im Wasser. Der Name Nidularium Lem. war schon für eine weitere Bromelien-Gattung belegt - Nest-Bromelien wäre sonst ein schöner Name für diese Gattung. Das dekorativste an den Neoregelien sind ihre Hochblätter, sie sind einfach die innersten Blätter der Blattrosetten und meist lange Zeit schön rot gefärbt.

>>mehr

Phalaenopsis - Orchideen


Die Phalaenopsis wird auch Malaienblume oder Falterorchidee genannt. Die Hybriden dieser Orchideen sind relativ pflegeleicht.
Für Pflanzenfreunde, die es mit Orchideen in Hydrokultur versuchen wollen empfehle ich die pflegeleichten Hybriden der Phalaenopsis.

>>mehr

Tillandsia L. - "Luftnelke"


Die Gattungen werden unterschieden in die mit Schuppen besetzten Tillandsien und die "grünen" Tillandsien.
Als deutsche Namen werden z.B. verwendet: Greisenbart und Luftnelke.
Einige Arten sind geschützt nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen

>>mehr

Vriesea Lindl.


Vriesea
Lindl. eine Gattung in der Familie der Bromeliaceae - Ananasgewächse.

Es gibt etwa 300 Arten. Darunter sind viele als Zierpflanzen für den Wohnbereich beliebt.

>>mehr

®Hydro-Tank


Bilder der Gefäße des ®Hydro-Tank
Das optimale Gefäß für die Hydrokultur.
Der Einbautank für Großgefäße und Tischgefäße.
Pflanzen im Hydrotank.
Viele Bilder sind von Dr. Blaicher, dem Erfinder des  ®Hydro-Tank und einige sind von Hydrotip.de

>>mehr

Adenium obesum (Forssk.) Roem. & Schult.


In dieser Galerie werden die zahlreichen Bilder meiner Lieblingspflanze gesammelt. 
Adenium obesum
(Forssk.) Roem. & Schult. Ein paar wenige andere Adeniumarten haben hier auch ihre Heimat gefunden.
Die Adenium gehören zur Familie der Apocynaceae - Hundsgiftgewächse. Die Farbenvielfalt in allen Rottönen scheint unerschöpflich.
Auf Bali wird die Wüstenrose überall an fast jedem Haus in Kübeln und Töpfen gepflegt.
Die Kultur von Adenium ist in unseren Breiten nicht einfach.
Wärme können wir ihr bieten. Es fehlt aber an der nötigen Lichtintensität, damit sich viele Blüten entwickeln können.

>>mehr

Acanthaceae - Bärenklaugewächse


Akanthus- oder Bärenklaugewächse
sind Sträucher, Halbsträucher und Kräuter, manche auch Kletterpflanzen. Einzelne Acanthus-Arten sind gute Gartenpflanzen in Mitteleuropa, die meisten jedoch typische Warmhauspflanzen, die im geschlossenen, klimatisierten Blumenfenster bestens gedeihen. Einige wachsen aber auch in einfacher Zimmerkultur.

>>mehr

Adoxaceae - Moschuskrautgewächse


Familie Adoxaceae - Moschuskrautgewächse

>>mehr

Agavoideae - Agavengewächse


Die Agaven sind jetzt in die Unterfamilie Agavoideae - Agavengewächse der Familie Asparagaceae - Spargelgewächse eingeordnet worden.
Dazu gehören große Rosettenpflanzen:
Agave, Furcraea, Yucca, Hesperoaloe sowie einige krautige Vertreter, die zum Teil Rhizome oder eine Knolle haben: Anemarrhena, Anthericum, Chlorophytum, Hosta, Polianthes. Die Unterfamilie ist durch einige Nutz- und viele Zierpflanzen bekannt.
Bei einigen Agaven fehlen uns noch die genauen Namen. Sie können uns dabei gerne helfen. (Stand November 2013)

>>mehr

Aizoaceae - Mittagsblumengewächse


Die Familie Aizoaceae – Mittagsblumengewächse ist eine artenreiche Pflanzenfamilie. Die Heimat dieser Pflanzen ist schwerpunktmäßig im Süden Afrikas. Viele Arten sind auch in Australien zuhause. Das Wachstum dieser Pflanzen ist meist sukkulent, aber manchmal auch krautig.

>>mehr

Allioideae - Lauchgewächse


Die Allioideae - Lauchgewächse sind eine Unterfamilie in der Familie der Amaryllidaceae - Amaryllisgewächse

>>mehr

Alter Botanischer Garten Zürich


Hier finden Sie den Gessner–Garten. Die Beschilderung der Pflanzen gibt einen Einblick in das Heilpflanzenwissen Conrad Gesners und seiner Zeitgenossen, wie Hieronymus Bock (* 1498; † 1554) und Leonhart Fuchs (* 1501; † 1566)
Hier Steht auch ein Denkmal in Erinnerung an Conrad Gessner (* 1516; † 1565)

>>mehr

Amaranthaceae - Fuchsschwanzgewächse


Die Fuchsschwanzgewächse sind meist Kräuter oder am Grunde verholzende strauchartige Gewächse, manchmal auch Sukkulenten mit verschiedenartig angeordneten Blättern. Die meist zwittrigen, zum Teil aber auch eingeschlechtig ein- oder zweihäusigen Blüten sind meist zahlreich und klein in knäueliger Anordnung in dichten Blütenständen angeordnet, die manchmal groß und auffällig, meist aber unscheinbar sind. Die Früchte enthalten einen oder wenige Samen.

>>mehr

Amaryllidoideae - Unterfamilie der Amaryllidaceae


Die Unterfamilie Amaryllidoideae - Amaryllisgewächse im engeren Sinne sind Zwiebelgewächse mit kontraktilen Wurzeln, deren Zwiebeln aus Speicherschuppen bestehen und einen verkürzten Stamm haben. In einigen Fällen, wie beim Riemenblatt (Clivia), ist die Zwiebel reduziert. Die Blätter sind wechselständig und zweizeilig angeordnet. Der Blütenstand ist eine meist langgestielte, von Hochblättern umgebene Scheindolde, die manchmal bis zur Einzahl der Blüten reduziert ist (z.B. bei Narzissen und Zephirblumen).

>>mehr

Apocynaceae - Hundsgiftgewächse


Apocynaceae - Hundsgiftgewächse
sind Bäume, Sträucher, Kletterpflanzen und Lianen, auch Kräuter. Es gibt eine ganze Reihe Sukkulenten in dieser Familie (z.B. Adenium, Pachypodium, Stapelien). Die Pflanzen haben meist Milchsaft, viele sind Giftpflanzen. In der Unterfamilie Asclepiadoideae (Schwalbenwurzgewächse oder Seidenpflanzengewächse) formen sie sogenannte Klemmfallenblumen.
Unsere zahlreichen Bilder von Adenium obesum - Wüstenrose werden hier ausgespart, um diese Galerie hier zu entlasten. Sie finden die Bilder von Adenium
in dieser Galerie.
Die Gattung Hoya gehören in der Unterfamilie Asclepiadoideae - Seidenpflanzengewächse inzwischen auch zu dieser Familie der  Apocynaceae - Hundsgiftgewächse.

>>mehr

Araceae - Aronstabgewächse


Die Araceae - Aronstabgewächse sind Land- oder Wasserpflanzen, oft mit Rhizomen oder Knollen, Kräuter, Kletterpflanzen, Lianen oder Epiphyten mit Luftwurzeln. Einige der Wasserpflanzenarten sind ganz stark reduziert und haben nur noch einen thallusartigen Körper (Wasserlinsen). Die Blätter sind sehr unterschiedlich, ganzrandig oder mehrteilig. Die Blüten sind meist sehr zahlreich und klein, sie sind in einer kolbenartigen Ähre vereinigt, die von einem oft zu einem Schauapparat ausgeformten Hochblatt (der Spatha) umgeben ist. Die Früchte sind meist Beeren.

>>mehr

Araliaceae - Araliengewächse


Die bekanntesten Vertreter der Araliaceae - Araliengewächse sind die Schefflera und der Efeu (Hedera). Auch sehr bekannt sind Fatsia, Fatshedera und Polyscias.
All diese Gattungen der Familie Araliaceae haben einen etwas geringeren Lichtanspruch als die meisten anderen Tropenbewohner.
Als Gartengehölze sind die Stachelkraftwurz (Acanthopanax) und die Baumkraftwurz (Kalopanax) zu nennen. Der Ginseng (Panax ginseng C. A. Mey) darf nicht vergessen werden.
Für die zahlreichen Sorten des Efeu, von denen wir den Sortennamen kennen, haben wir eine extra Galerie angelegt.

>>mehr

Araucariaceae - Araukariengewächse


Bilder der unterschiedlichen Araucariaceen
Ein gebräuchlicher deutscher Name ist Zimmertanne, wobei eigentlich nur die Araucaria heterophylla (Salisb.) Franco als solche gelten kann. Diese Art ist auch für Hydrokultur geeignet.
Als weitere Art für Hydrokultur eignet sich die  Araucaria cunninghamii Aiton ex A. Cunn.
Die anderen Arten sind besser in einem Wintergarten aufgehoben.
Die Araucaria araucana (Molina) K. Koch dagegen macht sich im Freiland sehr gut. Als junger Baum benötigt er aber noch Winterschutz.
Die "wieder entdeckte" Wollemia nobilis W. G. Jones et al. gehört ebenfalls in diese Familie.

>>mehr

Arecaceae - Palmengewächse


In dieser Galerie sind nur "echte Palmen" vertreten.
Nicht all die Pflanzen, die immer wieder im Handel und bei den Pflanzenfreunden als "Palme" bezeichnet werden, sind Palmen.
Hier in dieser Galerie sehen Sie also nur die Pflanzen, die zur Familie Arecaceae gehören.
In den Botanischen Gärten ist es manchmal nicht möglich die Palmen "richtig" ins Bild zu bekommen, ohne daß andere Pflanzen zu sehr mit ihren Blättern dazwischen ragen.
Den richtigen Namen einer Palme herauszufinden ist oft schwierig, da die Unterscheidungsmerkmale für einen Laien, selbst für manchen Gärtner, nicht leicht erkennbar sind. Wir müssen uns da eben auf die Namensschilder an den Pflanzen in den Gärten verlassen.

>>mehr

Asparagaceae - Spargelgewächse


Diese sehr vielgestaltige Gruppe der Asparagaceae - Spargelgewächse wird hauptsächlich durch die Gemeinsamkeiten auf molekularer Ebene zusammen gehalten. Auch der Blütenbau ist einheitlich "lilienartig". Es sind baumförmig verholzende, strauchige oder krautige Pflanzen mit Rhizomen, die teilweise auch spreizklimmend oder windend klettern.  Hier finden Sie nur die Pflanzen, die zur Unterfamilie der Asparagoideae - Spargelgewächse im engeren Sinne gehören. Aufgrund der großen Zahl von Bildern insgesamt haben wir diese in eigenen Galerien der Unterfamilien gesammelt:
Agavoideae - Agavengewächse,
weiter die Unterfamilie Nolinoideae und für die Drachenbäume wiederum gibt es noch eine eigene Galerie Drachenbäume - Dracaena

>>mehr

Asphodeloideae - Affodilgewächse


Eine Unterfamilie der Xanthorrhoeaceae - Grasbaumgewächse
Dazu zählen folgende Gattungen

  • Aloe
  • Asphodeline
  • Asphodelus
  • Bulbine
  • Eremurus
  • Gasteria
  • Haworthia
  • Kniphofia

Die Asphodeloideae - Affodilgewächse umfassen sehr viele schöne Pflanzen mit meist sehr auffälligen Blütenständen. Nur bei einigen Sukkulenten sind sie unscheinbar (Haworthia). Das Spektrum reicht von großen baumförmigen Gestalten (manche Aloe) über Rhizome besitzende, rosettig wachsende Stauden (Asphodelus, Asphodeline, Kniphofia) bis zu hochsukkulenten Arten (Aloe, Gasteria, Haworthia).

>>mehr

Aspleniaceae - Streifenfarngewächse


Diese auf Felsen oder Bäumen lebenden Farne haben oft nur einfache zungenförmige oder wenig gegliederte Blätter, wie es von der Hirschzunge (Asplenium scolopendrium L.) bekannt ist. Ihren Namen haben sie von den Sporenhäufchen (Sori), die streifenförmig angeordnet sind. Sehr häufig in Europa ist die Mauerraute (Asplenium ruta-muraria L.)

>>mehr

Asteraceae - Korbblütengewächse


Die Familie der Asteraceae - Korbblütengewächse ist eine der großen Pflanzenfamilien. Der frühere Familienname war Compositae. In dieser Familie gibt es viele ein- oder mehrjährige "Unkräuter", Gemüse-, Gewürz- und Arzneipflanzen.  Ebenso gehören die vielen bekannten Chrysanthemenarten, sowie die Dahlien dazu.
Für die Dahlienfreunde haben wir einige Galerien extra nur mit Dahlien angelegt:
Dahlien in Sorten Dahlienfeuer 2007 Dahlienfeuer 2008 Dahliengarten Hamburg Dahlienfeuer 2010

>>mehr

Aus Zeitschriften + Zeitungen

BZ Die größte Zeitung Berlins. So steht es vorne drauf. Was den Inhalt und die Informationen betrifft, die verbreitet werden, genügt dieser Anspruch manchmal aber zum Negativen hin. Ich meine hier nicht die reißerischen Schlagzeilen, sondern es werden sogar solche Fehler verbreitet, da sträuben sich bei mir die Nackenhaare.
So kommt es hin und wieder vor, daß sich ein Redakteur dieser Zeitung an ein Pflanzenthema heran wagt. Dies sicher meist nicht richtig vorbereitet, oder nicht vollständig recherchiert wird.

>>mehr

Auswärtiges Amt


Das Auswärtige Amt oder Außenministerium in Berlin am Werderschen Markt wurde im Begleitprogramm zur Mitgliederversammlung 2010 der DGHK besichtigt. Der Besuchstag war am 17. September 2010
Frau Brunner hieß die Gäste willkommen.
Einen Teil der Bilder stellte Herr Jochen Euler zur Verfügung. Diese sind mit © gekennzeichnet. Der Rest stammt von Hydrotip.de

>>mehr

Autoren und Fotografen



Diese Galerie ist nicht für die Veröffentlichung vorgesehen
>>mehr

Außergewöhnliche Orchideen


Hier sehen Sie Orchideen von außergewöhnlicher Schönheit, die selten zu sehen sind. Weit weg vom Phalaenopsis-Einerlei.

Aber auch manche, die der Blumenfreund nicht sofort als Orchidee erkennt.

>>mehr

Beaucarnea recurvata Lem.


Die Beaucarnea gehören heute zur Unterfamilie Nolinoideae in der Familie der Asparagaceae - Spargelgewächse (Stand Februar 2010)
Von der Beaucarnea kommen so viele Bilder zusammen, daß eine eigene Galerie eingerichtet wird. Meist dreht es sich dabei um die Beaucarnea recurvata Lem..
Ein weitere Name war Nolina recurvata (Lem.) Hemsl., der heute zum Teil noch verwendet wird.
Die Bilder der Arten
•  Beaucarnea guatemalensis Rose,
•  Beaucarnea gracilis
Lem.
•  Beaucarnea stricta Lem.
wurden hier mit eingefügt, da sie sonst "untergegangen" wären.
Die meisten der abgebildeten Pflanzen in Hydrokultur sind Eigentum des Autors seit vielen Jahren. (Teilweise bereits seit 1983)

>>mehr

Beaucarnea recurvata Lem. - Entwicklung von Pflanzen im Laufe der Jahre

Beaucarnea recurvata Lem. - Entwicklung von Pflanzen im Laufe der Jahre

Von Sämlingen  in Hydrokultur (gekauft 1983) bis heute.
"Erwachsen werden"

Familie Asparagaceae - Spargelgewächse
Unterfamilie Nolinoideae

>>mehr

Beaucarnea recurvata Lem. - Stecklingsvermehrung


Stecklingsvermehrung von Beaucarnea recurvata Lem.
Familie Asparagaceae - Spargelgewächse
Unterfamilie Nolinoideae
Eine interessante Pflanzengeschichte, die am 11. Juli 2004 mit dem Abschneiden eines Haupttriebes begann.
Bei dieser großen Pflanze (Mutterpflanze) mußten die Triebe mehrmals gekürzt werden, damit sie am Winterstandort unter den Pflanzenleuchten stehen kann.
Diese Pflanze ist seit 1983 in meinem Besitz und steht in einem Bodengefäß von 50 cm Ø. Im Sommer steht sie immer auf dem Balkon in der Sommerfrische.

>>mehr

Beaucarnea recurvata Lem. - Umstellen


Beaucarnea recurvata
Lem.
Familie Asparagaceae - Spargelgewächse
Unterfamilie Nolinoideae
Sämlinge umstellen von Erde auf Hyrokultur  —  Eine Bildergeschichte

>>mehr

Badewelt Sinsheim


Die Besichtigung der Badewelt Sinsheim war Bestandteil des Rahmenprogrammes anlässlich Mitgliederversammlung 2013 der DGHK - Deutsche Gesellschaft für Hydrokultur e.V.
Besuchstag war der 20. September 2013, wie auf den Bildern zu erkennen, ein trüber Tag.

>>mehr

Bali - im April 2008


4. Reise nach Bali vom 08. April - 28. April 2008

dazwischen ein Ausflug nach Java vom 22. April - 24. April 2008
Diese Bilder befinden sich in einer extra Galerie

>>mehr

Bali - im Jahr 2006


Die erste Reise nach Bali im Jahr 2005 hat einen solch nachhaltigen Eindruck hinterlassen, daß gleich die Zweite folgte.
Hier also Bilder von meiner Zweiten Reise nach Bali. Sie war vom 28. April - 12. Mai 2006
Ein Schwerpunkt darin die Plumeriea, mit unterschiedlichem Habitus und in vielen Blütenfarben.

>>mehr

Bali - im Jahr 2010


Die fünfte Reise nach Bali

08. März - 24. März 2010

>>mehr

Bali - im März 2007


Reise vom 01. März 2007 - 17. März 2007

dazwischen 3 Tage auf Java 12. - 14. März 2007
diese Bilder sind in einer extra Galerie eingeordnet

>>mehr

Balinesischer Garten im Erholungspark Berlin-Marzahn


"Garten der drei Harmonien"
Bilder von mehreren Besuchen im Balinesischen Garten in den "Gärten der Welt".
Hier wurde versucht in einem Gewächshaus die Vegetation auf der Insel Bali und der typische Baustil von Gebäuden darzustellen.

>>mehr

Balkon- und Kübelpflanzen


Alle Pflanzen, die in Balkonkästen oder Kübeln zu pflegen sind. Manche können auch ins Freiland gepflanzt werden. Für die Pflege auf der Fensterbank kommen sie kaum in Frage, weil wenig oder nicht geeignet, oder oft zu groß.
Im Sommer lieben sie einen Platz im Freien. Im Winter brauchen sie dann einen hellen Platz, der aber frostfrei sein muß.
Dazu zählen z.B. Oleander, viele Palmen, Datura (Brugmansia), Lantanen, große Agaven.
Nicht zu vergessen die altbewährten Pelargonien, Petunien und alle anderen beliebten Saisonpflanzen in Kästen und Kübeln.
Die Pelargonien (landläufig Geranien) finden Sie in einer extra Galerie bei der Familie der Geraniaceae - Storchschnabelgewächse.

>>mehr

Bangkok - Thailand


Bilder aus Bangkok im Dezember 2013, von Sehenswürdigkeiten wie dem Königspalast "Grand Palace", "Wat Pho" der Tempel des liegenden Buddha und ein paar Pflanzenbilder sind auch dabei. Unter anderem vom Gelände des Königspalast und dem "Queen Sirikit Park". Die Bilder sind in der Reihenfolge wie sie aufgenommen wurden eingefügt.
Die festgehaltenen Eindrücke entstanden bei der Ankunft und dem ersten Tag in Thailand vor der Weiterreise nach Krabi und Kho Samui, und einem weiteren Tag in Bangkok vor der Rückreise ins kalte Deutschland.

>>mehr

Begoniaceae - Schiefblattgewächse


Die große Familie Begoniaceae besteht hauptsächlich aus der Gattung Begonien (Begonia L.), die auch den deutschen Namen "Schiefblatt" tragen.
Viele haben mehr oder minder auffällige Blütenstände.
Manche zeichnen sich durch eine schöne Blattzeichnung aus.

>>mehr

Berliner Ansichten



Bilder mit Berliner Ansichten, Denkmälern, Bauwerken, Sehenswürdigkeiten und besonderen Veranstaltungen.
Sie fragen sich: Warum Bilder von Berlin auf einer Pflanzenseite?
Nun die Domain wird von Berlin aus betreut und der Autor wohnt in Berlin. Da gibt es neben vielen interessanten Parks und Gärten noch andere schöne "Ansichten". Diese sollten sich die Pflanzenfreunde bei einem Besuch in Berlin auch nicht entgehen lassen.
Aufgenommen zu verschiedenen Jahreszeiten und bei unterschiedlichen Anlässen.
Ein Teil der Bilder wurden fotografiert von "Bildfuchs"
Die Galerie ergänzen wir fortlaufend mit neuen Bildern, wobei sie nicht chronologisch eingeordnet sind.

>>mehr

Berliner Frühjahrs-Staudenmarkt


Der Berliner Staudenmarkt findet alljährlich in Zusammenarbeit mit dem "Gärtnerhof" und dem Botanischen Garten Berlin-Dahlem statt.
Die Bilder stammen von Besuchen verschiedener Staudenmärkte am 05. April 2009, am 10. April 2010, am 02. April 2011, am 31. März 2012, am 06. April 2013, am 06. April 2014, und vom 12. April 2015 
Sie sind nicht immer fortlaufend sortiert. (Abhängig vom Bearbeitungsdatum)

>>mehr

Berliner Herbststaudenmarkt


Berliner Herbststaudenmarkt im Botanischen Garten Berlin-Dahlem
Besuch am 05. September 2015

>>mehr

Berliner Kakteentage 2013


Im Zweijahresrhythmus zeigen die Berliner Kakteenfreunde ihre Schätze im Glashaus des Botanischen Gartens in Berlin-Dahlem. Mit dabei ist die die Berliner Gruppe der DOG und Kakteengärtner.
Wir besuchten die Ausstellung am 09. Mai 2013

>>mehr

Berliner Kakteentage 2015


Bilder von der Ausstellung, vom 14. - 17. Mai 2015. Wir besuchten die Ausstellung am 16. Mai 2015. In der Ausstellung wurden auch andere Sukkulenten gezeigt. Weiter waren vertreten Karnivoren und die Berliner Orchideengruppe mit einem Stand.

>>mehr

Bignoniaceae - Trompetenbaumgewächse


Die Bignoniaceae - Trompetenbaumgewächse sind Bäume, Sträucher oder Lianen mit gegenständig oder quirlig angeordneten Blättern, die meist gefiedert oder handförmig geteilt, selten ganzrandig sind. Die zwittrigen Blüten sind zweiseitig symmetrisch und meist groß und ansehnlich. Sie haben je fünf miteinander verwachsene Kelch- und Kronblätter. Die röhrige Krone ist meist zweilippig. Vier Staubgefäße und zwei Fruchtblätter sind vorhanden.

>>mehr

Biosphäre Potsdam


Die Biosphäre Potsdam ist ein tropischer Garten in der Halle.
In dieser Halle fanden die Hallenschauen der Bundesgartenschau 2001 statt.
Heute beherbergt sie "eine wunderbare Welt der Tropen". (Werbespruch)
In regelmäßigen Abständen finden Sonderveranstaltungen statt. Mit dabei sind die immer wiederkehrenden Orchideenausstellungen.
Die Bilder stammen von mehreren Besuchen in der Biosphärenhalle. Die Reihenfolge ist nicht chronologisch.

>>mehr

Blumen Hecktor - Fachbetrieb


Blumen-Hecktor in Frankfurt am Main.
Ein Familienbetrieb - ein Fachbetrieb - empfehlenswert. Bilder von mehreren Besuchen.
Hydrtokultur und Raumbegrünung ist das Angebot neben Floristik, Balkonpflanzen und Zubehör.

>>mehr

Boraginaceae - Raublattgewächse


Die Gattungen der Boraginaceae - Raublattgewächse
(Borretschgewächse) sind in unseren Breiten sowie in tropischen Gebieten zu finden.
Die Typuspflanze dieser Familie, Borago officinalis L.,  ist eine Gewürz- und Heilpflanze.
Der deutsche Name ist Borretsch.

>>mehr

Botanische Gärten der Universität Bonn


Unser erster Besuch war am 22. Januar 2013
Viele Pflanzen, die wir bisher in keinem Botanischen Garten gesehen haben, konnten wir hier in den Gewächshäusern entdecken.
Ein erneuter Besuch fand am 27. Januar 2014 statt.

>>mehr

Botanische Gärten und Parkanlagen


Hier finden Sie Galerien mit Bildern aus Botanischen Gärten, die wir besucht haben. Die Bilder, bei mehreren Besuchen, sind nicht immer chronologisch geordnet. Sie wurden nach der erforderlichen Bearbeitung eingsetellt.
Ebenfalls haben wir hier Galerien von kleinen und großen Parkanlagen, die wir besuchten, eingefügt.

>>mehr

Botanischer Garten Bali


Obwohl die Insel Bali ein einziger Botanischer Garten ist, so gibt es dort in den Bergen trotzdem einen Garten. Er kann sogar mit dem Auto erkundet werden.
Neben den vielen tropischen Pflanzen im Park gibt es Gewächshäuser. So für Orchideen, die aber auch teilweise nur von Überdachungen geschützt werden. In den Jahren 2005 - 2008 wurde ein Haus für Kakteen und andere Sukkulenten gebaut. Dieses dient aber mehr dem Schutz der Trockenheit liebenden Pflanzen vor tropischen Regenfällen.

>>mehr

Botanischer Garten Berlin-Dahlem


Bilder von vielen Besuchen, zu verschiedenen Jahreszeiten, des Botanischen Gartens in Berlin-Dahlem. Hier finden Sie die Pflanzen, die vornehmlich in den Gewächshäusern stehen.
Aufgrund der großen Bildmenge haben wir den Pflanzen, die im Freiland wachsen eine extra Galerie gegönnt.

>>mehr

Botanischer Garten Berlin-Dahlem — Freiland


Hier sind alle Bilder von Pflanzen, die im Freiland wachsen, zu finden.
Dazu zählen nicht die Pflanzen, die in Kübeln in der "Sommerfrische" stehen.
Die Pflanzen in den Gewächshäusern finden Sie hier

>>mehr

Botanischer Garten Bern


Den Botanischen Garten Bern habe ich am 1. September 2007 besucht.
Er ist leicht zu erreichen, da mitten in der Stadt gelegen.

>>mehr

Botanischer Garten Bogor


Der Botanische Garten Bogor liegt auf der Insel Java in Indonesien. Wir besuchten diesen Garten am 14. März 2007

>>mehr

Botanischer Garten Breslau - Wrocław


Der Botanische Garten der Universität Wrocław - Breslau ist ein schöner und gepflegter Park inmitten der alten Stadt Breslau, mit einem alten Baumbestand.
Viele interessante Pflanzen kann der Besucher entdecken.
Der Garten besitzt die größte (?) Efeusammlung.
Der Besucher findet allerdings keine Tropenhäuser.
Wir besuchten den Garten am 12. Juni 2011

>>mehr

Botanischer Garten Darmstadt


Eine kleine Oase mitten in der Stadt. Es wird kein Eintritt verlangt.
Es gibt eingeschränkte Öffnungszeiten, je nach Jahreszeit. Die Gewächshäuser
haben in der Mittagszeit geschlossen.
Unser Besuchstag war am 22. Mai 2009

>>mehr

Botanischer Garten Heidelberg


Ein kleiner Garten, aber besuchenswert. Er liegt auf dem Universitätsgelände in Heidelberg.
Der erste Besuch war  am 11. Juni 2007
Weitere Besuche machten wir am 27. und 28. August 2012

>>mehr

Botanischer Garten Innsbruck


Den Botanischen Garten der Universität Innsbruck habe ich am 09. Oktober 2008 besucht.
Es ist ein kleiner überschaubarer Garten fast inmitten der Stadt.
Wegen der eingeschränkten Öffnungszeiten besuchen Sie bitte die Internetseite des Gartens.

>>mehr

Botanischer Garten Karoo


Botanischer Garten Karoo in Südafrika
Besuch am 17. Oktober 2009

>>mehr

Botanischer Garten Leiden


Der Hortus Botanicus - der Botanische Garten der Universität von Leiden ist der älteste botanische Garten der Niederlande und einer der ältesten der Welt.
Gegründet wurde er als  der "Cruithoff" von Carolus Clusius (Charles de l’Écluse)] im Jahre 1594.
Der Besucher findet den Garten im historischen Zentrum der Stadt.

>>mehr

Botanischer Garten Mainz


Den Botanischen Garten der Universität in Mainz haben wir am 21. Mai 2009 besucht. Er liegt auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität und ist leicht erreichbar. Der Eintritt ist frei.

>>mehr

Botanischer Garten der Ruhr-Universität Bochum


Besuche am 10. Mai 2009 und 28. Januar 2016
Es befindet sich kein schöneres Schild am Eingang zum Garten, dafür aber ist der Eintritt frei.

>>mehr

Botanischer Garten der Universität Basel


Ein kleiner aber schöner Botanischer Garten mitten in der Stadt Basel am Spalentor. Dieser Garten kümmert sich verstärkt um Passiflora und die Königin der Nacht (Selenicereus grandiflorum).
Es gibt immer wieder besondere Ausstellungen.
Die Bilder stammen von mehreren Besuchen.

>>mehr

Botanischer Garten der Universität Gießen


Botanischer Garten der Justus-Liebig-Universität Gießen
Wir bersuchten diesen Garten am 08. Juli 2012.
Dieser Garten hat unter anderem eine große Sammlung von Begonien.
Der  Namensgeber war Verfasser des Werkes über die Agrikulturchemie

>>mehr

Botanischer Garten der Universität Halle - Saale


Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
1698 – 1998 300 Jahre
Der erste Besuch des Botanischen Gartens am 27. Mai 2007

>>mehr

Botanischer Garten der Universität Leipzig


Ein kleiner Garten inmitten der Stadt. Der Besuch des Freigeländes ist kostenlos.
Wir waren dort am 05. Juli 2008
Unser zweiter Besuch war anlässlich einer Orchideenasustellung am 22. Februar 2013

>>mehr

Botanischer Garten der Universität Potsdam


Botanischer Garten der Universität Potsdam
Dieser Garten liegt sehr nahe bei Berlin und deshalb wird er öfter besucht. Die Bilder stammen von verschiedenen Besuchen und sind nicht chronoligisch eingefügt.

>>mehr

Botanischer Garten der Universität Tübingen


Die Universität von Tübingen trägt den Namen von Leonhart Fuchs.
Nach Leonhart Fuchs ist die südamerikanische Onagraceen-Gattung Fuchsia benannt, entdeckt 1696/97 auf Santo Domingo in der Karibik durch den französischen Naturwissenschaftler Pater Charles Plumier.
Dieser Garten ist täglich geöffnet und der Eintritt ist frei.
Hier befindet sich auch ein schöner Alpingarten im Freigelände.

>>mehr

Botanischer Garten der Universität Ulm


Im Botanischen Garten der Universität Ulm gibt es u.a. einen großen Bereich mit Arzneipflanzen im Freiland.
Die Gewächshäuser haben eingeschränkte Öffnungszeiten für die Öffentlichkeit.
Die Reihenfolge der Bildere ist nicht chronoligisch und nicht getrennt nach Freiland und Gewächshäusern.

>>mehr

Botanischer Volkspark Pankow


Der Botanische Volkspark Pankow liegt im Nordosten von Berlin kurz vor Blankenfelde.
Der Park ist für Spaziergänge zu jeder Jahreszeit gut geeignet.
Sie kennen diesen Park noch nicht? — Lesen Sie dazu diesen Beitrag und Sie wissen mehr darüber.
Hier wächst auch der amerikanische Tulpenbaum -  Liriodendron tulipifera L.

>>mehr

Bromeliaceae - Ananasgewächse


Bromeliaceae - Ananasgewächse

Eine Galerie mit allen Bromelien wird im Laufe der Zeit zu groß. Deshalb haben wir uns entschieden die wichtigsten Gruppen innerhalb dieser Familie in eigenen Galerien darzustellen.

>>mehr

BuGa 2007 - Gera und Ronneburg


Im Jahr 2007 fand die Bundesgartenschau in Gera und Ronneburg in Thüringen statt.
Der Hofwiesenpark in Gera wurde "aufgemöbelt" und ist eine Bereicherung für die Stadt.
In Ronneburg wurde das ehemalige Uranabbaugebiet der "Wismut" dank der Fördermittel saniert.
Die Bilder sind nicht chronologisch aufgrnd verschiedener Bearbeitngszeiteen.

>>mehr

BuGa 2009 Schwerin

Bilder von der Bundesgartenschau 2009 in Schwerin.
Am Anfang der Galerie sehen Sie die Bilder von der Hallensonderschau Hydrokultur.
Mit den Orchideenbildern und den nachfolgenden Bildern sehen Sie weitere Eindrücke von der Bundesgartenschau 2009 in Schwerin.

>>mehr

BuGa 2015 Havelregion - Die Internetseite


Die Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion findet mit einem völlig neuen Konzept statt, nämlich an fünf unterschiedlichen Orten. Diese sind  Brandenburg an der Havel – Premnitz - Rathenow - Amt Rhinow/Stölln und die Hansestadt Havelberg.
Hier setzen wir uns mit der "sehr schwachen" Internetseite dieser Bundesgartenschau auseinander. Es gibt viele Screenshots von der Internetseite.
Die Bilder von den Besuchen der einzelnen BuGa-Standorte finden Sie in den Galerien der jeweiligen Standorte.

>>mehr

BuGa 2015 Havelregion - Standort Premnitz


Premnitz
einer der fünf Standorte der Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion. Die Infrastruktur der Gemeinde gewinnt durch diese gärtnerische Anlage und die Bewohner werden sich nach Ende der Gartenschau an dem entstandenen Park erfreuen.

>>mehr

BuGa′s - Bundesgartenschauen

Alle BuGa's - Galerien-Zusammenfassung

sowie der Internationalen Gartenschauen  IGA



>>mehr

Bundeskanzleramt in Berlin


Das in den "Band des Bundes" integrierte Kanzleramt besteht aus einem neungeschossigen Mittelbau, dem Leitungsgebäude, und niedrigeren lang gestreckten Flügeln. Kennzeichen des Leitungsgebäudes ist der 18 m hohe Halbkreis im oberen Teil der Fassade.
Und die Berliner haben auch für diese Bauwerk einen Namen vergeben: "Merkel's Waschmaschine". (Hier wird jeweils der Name des amtierenden Bundeskanzlers eingesetzt)
In dieser Galerie sehen Sie nicht nur Außenaufnahmen, sondern auch einige aus dem Inneren.

>>mehr

Bücher + Buchtitel


Bücher und Buchtitel
Fachbücher für und über Pflanzen.
Fachbücher für Hydrokultur.
Sie werden heute nur noch wenig gekauft - Grund: im Internet gibt es mehr Informationen, die schneller zur Verfügung stehen und oft aktueller sind.
Manche sind nur noch in Antiquariaten zu finden.

>>mehr

Bücherei des Deutschen Gartenbaues e.V.


Die größte Spezialbibliothek für Gartenliteratur in Deutschland.
Zum 50 Jahrigen Jubiläum der Bücherei wurden 2016 in der Ausstellung
"GARTENKULTUR PUR" Publikationen, Bücher, Zeitschriften und Plakate gezeigt.
Einen Teil der Schätze aus dem Archiv der Bücherei konnten die Besucher
"hinter Glas" betrachten.

>>mehr

Caesalpinioideae - Johannisbrotgewächse


Eine Unterfamilie der Fabaceae - Hülsenfrüchtler mit meist großen zweiseitig symmetrischen Blüten, die bei manchen Arten an Schmetterlingsblüten erinnern. Es sind meist Sträucher oder Bäume. Wegen ihrer Schauwirkung werden viele Arten (Bauhinia, Delonix, Caesalpinia, Senna, Cercis) als Zierpflanzen viel verwendet. Die Unterfamilie ist stammesgeschichtlich nicht einheitlich. Deshalb ist sie zurzeit als Sammel-Kategorie zu bezeichnen. Eine Zusammenstellung in dieser Galerie ist aber wegen vieler Gemeinsamkeiten berechtigt.

>>mehr

Campanulaceae - Glockenblumengewächse


Diese Pflanzenfamilie ist fast weltweit verbreitet. Es handelt sich meist um ausdauernde oder selten einjährige krautige Pflanzen. Sie wachsen als Sträucher, Halbsträucher oder Bäume. Sie haben einen Milchsaft.
Einige Arten und ihre Sorten finden Verwendung als Zierpflanzen.

>>mehr

Cannaceae - Blumenrohrgewächse


Die Vertreter dieser kleinen Familie sind rhizombildende Kräuter mit großen glatten Blättern, die wechselständig oder spiralig angeordnet sind. Die endständigen Blütenstände tragen meist auffällig gefärbte asymmetrische Blüten. Die Früchte sind warzige Kapseln.
Im Handel sind viele Hybriden.

>>mehr

Caprifoliaceae - Geißblattgewächse


Caprifoliaceae
- Geißblattgewächse
mit den Unterfamilien
•  Caprifolioideae - Geißblattgewächse
•  Diervilloideae - Weigeliengewächse
•  Dipsacoideae - Kardengewächse
•  Morinoideae - Kardendistelgewächse
•  Valerianoideae - Baldriangewächse

>>mehr

Chinesischer Garten im Erholungspark Berlin-Marzahn


"Garten des wiedergewonnenen Mondes"
Der Chinesische Garten war der erste Garten in den "Gärten der Welt" um Erholungspark Berlin-Marzahn.
Er wurde im Jahr 2000 eröffnet.

>>mehr

Clusiaceae - Balsamapfelgewächse


Die Clusiaceae - Balsamapfelgewächse sind Bäume, Sträucher oder Lianen mit ganzrandigen gegenständigen oder quirlig angeordneten Blättern. Es gibt auch Epiphyten in der Familie. Charakteristisch ist das Vorhandensein eines farblosen oder schwarzen Milchsaftes oder harziger Ausscheidungen, was der Familie den alternativen Namen Guttiferae (lateinisch: "Tropfenträger") gegeben hat. Die Blüten stehen einzeln oder in endständigen Blütenständen. Die Blüten haben bis zu fünf Kelch- und Kronblätter und sind oft asymmetrisch. In den Blüten sind zahlreiche Staubgefäße und ein oberständiger Fruchtknoten. Die Früchte sind Beeren, manchmal auch Steinfrüchte oder Kapseln.

>>mehr

Commelinaceae - Tagblumengewächse


Zur Familie der Commelinaceae - Tagblumengewächse gehören die allseits bekannten Tradeskantien mit dem deutschen Namen Dreimasterblume.

>>mehr

Convolvulaceae - Windengewächse

Convolvulaceae - Windengewächse

Typuspflanze Convolvulus arvensis L.


>>mehr

Crassulaceae - Dickblattgewächse


Die Dickblattgewächse sind sukkulente Sträucher oder Kräuter, deren Sukkulenz sich hauptsächlich auf die Blätter erstreckt. Oft sind diese rosettig angeordnet. Diese Rosetten haben dann entweder keinen oder nur einen ganz kurzen Stamm (Echeveria, Sempervivum, Graptopetalum) oder stehen am Ende von Zweigen (z. B. bei Aeonium, Echeveria). Meist sind die Pflanzen glatt und haben eine wachsartige Schutzschicht, teilweise tragen sie Haare.

>>mehr

Cupressaceae - Zypressengewächse


Die Vertreter der Familie Cupressaceae - Zypressengewächse haben eine weltweite Verbreitung, besonders in der gemäßigten Zone der Nordhalbkugel. Die Zypressengewächse sind oft aromatisch duftende Bäume oder Sträucher mit spiral angeordneten linealischen, nadelförmigen oder kreuzweise gegenständig angeordneten Schuppenblättern.
Die Familienbeschreibung finden Sie hier

>>mehr

Cycadaceae - Sagopalmfarngewächse


Die Cycadeen - Sagopalmfarngewächse sind Lebende Fossilien in der Pflanzenwelt aus frühen Zeiten der Weltgeschichte. Viele verschiedene Arten stehen im Park "Monte" auf der Insel Madeira.
Hier fehlen allerdings die Namensschilder.
Die Cycas wachsen in allen tropischen und subtropischen Gebieten.
Ihr Wuchs ist sehr langsam. Die Vermehrung erfolgt aus Samen. Manchmal zeigen sich auch Kindel, die groß genug, abgetrennt werden können.

>>mehr

D+S Hydrokultur


Die Firma D+S Hydro befaßt sich in der Hauptsache mit der Raumbegrünung.
Der Inhaber Udo Stock führt seit Herbst 2009 Seminare für angehende Raumbegrüner durch. Udo Stock entwickelte den optimalen Kulturtopf für Hydrokultur.
Seine neueste Entwicklung ist die Luftbefeuchtungsanlage "StOptimal® - Plus"

>>mehr

Dahlia - Dahlien


Dahlia
- Dahlien
Der Sommerblüher schlechthin. Der Frost beendet meist ihre Blütenpracht.
Wir haben so viele Bilder von Dahliensorten und deshalb extra diese Galerie angelegt, weil sonst die Galerie der Familie der Asteraceae - Korbblütengewächse gesprengt wird.
Hier sind vornehmlich Dahlien-Hybriden mit Sortennamen gesammelt.
Weitere Galerien mit Dahlienbildern sind:
Dahlienfeuer 2007 Dahlienfeuer 2008 Dahlienfeuer 2009 Dahlienfeuer 2010 Dahlienfeuer 2011 Dahlienfeuer 2012 Dahlienfeuer 2014 Dahlienfeuer 2015 Dahliengarten Hamburg

>>mehr

DGHK Mitgliederversammlung 2012


Am 01. September 2012 in Korntal-Münchingen mit Besichtigungen der Hydrokulturgärtnereien Beiermeister und Höfer in Eislingen/Fils.
Lesen Sie dazu bitte auch diesen Bericht.

>>mehr

DGHK Mitgliederversammlung 2013


Bilder von der Mitgliederversammlung 2013 der DGHK und Begleitprogramm im Rhein-Neckarraum.
Im Rahmenprogramm waren die Besuche der Badewelt Sinsheim, des Luisenparks Mannheim und des Schlossparks in Schwetzingen.

>>mehr

DGHK e.V - Deutsche Gesellschaft für Hydrokultur


Alle Galerien von Veranstaltungen der DGHK, Vereinsleben der DGHK, Mitglieder der DGHK sind hier versammelt
Galerien von den Mitgliederversammlungen, zum Teil auch von den Begleitprogrammen. (Firmenbesuchen)
Bilder vom Infostand der DGHK auf den Internationalen Pflanzenmessen -  IPM in Essen finden Sie in diesen Galerien.

>>mehr

Dahlienfeuer 2015 im Britzer Garten


Besuchstag war der 19. September 2015.
In diesem Jahr wurde die Ausstellungsfläche in einen anderen Teil des Britzer Gartens verlegt und die Beete völlig anders gestaltet. Gezeigt wurden vorwiegend neue Sorten der Dahlien.
Hier sehen Sie einen Querschnitt der vorgestellten Sorten.
Die überwiegende Zahl der abgebildeten Dahlien tragen Sortennamen.

>>mehr

Deutsche Gartenbaugesellschaft 1822 e.V.


Die Geschäftsstelle der Deutschen Gartenbaugesellschaft 1822 e.V. befindet sich im Haus der Land- und Ernährungswirtschaft in der Claire-Waldoff-Straße 7  in 10117 Berlin-Mitte.
Die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft (DGG) 1822 e.V. sieht sich der Pflege, dem Schutz und dem Erhalt der Lebensgrundlagen und der Naturressourcen verpflichtet.
Motto: Gärtnern um des Menschen und um der Natur Willen.

>>mehr

Die Türkei im Frühling 2005


Bildimpressionen aus der Türkei im Frühling 2005
Bei einigen Bildern fehlen uns noch die Namen zu den Pflanzen.
Falls Sie wissen wie die Pflanzen heissen, bitten wir Sie uns die botanischen und deutschen Namen zu nennen.
Dazu benötigen wir immer die 3-4stellige Ziffer (Bild-ID), die Sie in der Adresszeile des Browsers sehen können  >>   __pic_xxx.html
Wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Mithilfe.

>>mehr

Euphorbia pulcherrima - Weihnachtsstern


Die Euphorbia pulcherrima Willd. ex Klotzsch, der Weihnachtsstern, gehört zur Familie der Euphorbiaceae - Wolfsmilchgewächse. Wir haben eine eigene Galerie angelegt, da es inzwischen so viele neue Hybriden mit verschiedenen Farbzeichnungen der Brakteen gibt.
Ein künstliches Einfärben der Brakteen, vor einigen Jahren praktiziert, ist nicht mehr notwendig. Mit der Sprühfarbe ging immer ein schnelles Ende der Pflanzen einher.

>>mehr

Efeu - Hedera


Der Efeu gehört zur Familie der Araliaceae - Araliengewächse Aus praktischen Gründen haben wir  eine extra Galerie für Efeu angelegt. Hier sind viele Sortennamen angegeben.
Schauen Sie sich mal die verschiedenen Blattformen und Blattfärbungen genau an. Die große Vielfalt zeigt, daß eben Efeu nicht gleich Efeu ist.
Bei den verschiedenen Efeu-Arten ist zu beachten, daß nicht alle für den Wohnbereich geeignet sind. Wenn, dann lieben sie kühlere Standorte.
Einige Arten wiederum eignen sich weniger für das Freiland, weil sie nicht die notwendige Frosthärte besitzen.
© wenn nicht anders am Bild vermerkt - dann von hydrotip.de

>>mehr

Erfurt - Stadtführung


Bilder von der Stadtführung in Erfurt und von der EGA (Erfurter Gartenbauausstellung) anlässlich der Mitgliederversammlung der DGHK am 17. und 18. September 2005

>>mehr

Erholungspark Marzahn und die Gärten der Welt


In dieser Galerie werden alle Bilder gesammelt, die nicht den Gärten der einzelnen Nationen und Themen zugeordnet sind.
Hier finden sich die Märchenfiguren, die Brunnen und auch viele Pflanzen des Parks wieder.
Die Bilder sind nicht chronologisch geordnet. Sie wurden bei vielen Besuchen zu unterschiedlichen Jahreszeiten aufgenommen.
Die Galerien der einzelnen Gärten der Nationen und Themen finden Sie hier: Gärten der Welt im Erholungspark Berlin-Marzahn

>>mehr

Ericaceae - Heidekrautgewächse


Ericaceae - Heidekrautgewächse

>>mehr

Euphorbiaceae - Wolfsmilchgewächse


Viele Euphorbien gehören zu den Sukkulenten. Diese Sukkulenten sind keine Kakteen, obwohl sie oft dafür gehalten werden. Selbst im Handel werden sie als Kakteen bezeichnet und als solche verkauft.
Die Euphorbiaceae sind eine sehr große Familie. Die tropischen Euphorbien werden sehr oft als "Zimmerpflanzen" gepflegt.
In unseren kühlen Breiten wachsen ebenfalls viele Arten dieser Familie. (Sonnenwolfsmilch, Zypressenwolfsmilch)
Für den Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima Willd. ex Klotzsch haben wir eine eigene Galerie angelegt, da es inzwischen so zahlreiche Hybriden mit den unterschiedlichsten Blattzeichnungen gibt. Die Bilder davon alle hier zu integrieren ließe diese Galerie zu groß werden. Ebenso hat die Gattung Codiaeum variegatum (L.) A. Juss. eine eigene Galerie erhalten. Hier sind auch die anderen Pflanzen der Unterfamilie Crotonoideae eingeordnet.

>>mehr

Europa Rosarium


Das Europa Rosarium in Sangerhausen besitzt nach eigener Angabe mehr als 8.300 verschiedenen Rosensorten und -arten und ist damit die größte und bedeutendste Sammlung weltweit.
Im Europa-Rosarium befinden sich über 40 Rosenklassen.
Sie werden eingeteilt nach ihrer Abstammung und geschichtlicher Entwicklung.
Hier in dieser Galerie finden Sie nur einen kleinen Querschnitt von Rosensorten. So gewinnen Sie einen kleinen Eindruck und werden angeregt das Rosarium in Sangerhausen selbst einmal zu besuchen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite

>>mehr

Exoten - winterhart


Hier finden sich Pflanzen, die in unseren Breiten normalerweise nicht zuhause sind. Viele Pflanzenfreunde versuchen sich aber an ihnen mit mehr oder minderem Erfolg. Diese Pflanzen werden im Jugendstadium meist in Kübeln gepflegt. Später dann ausgepflanzt im Freiland.
So zum Beispiel winterharte Musaceen, winterharte Kakteen, winterharte Palmen, winterharte Fuchsien, winterharte Yucca.
Die Exoten für den Innenbereich befinden sich in der Galerie Exoten — seltene Pflanzen

>>mehr

Exoten für den Wohnbereich oder Wintergarten


Exoten — sind viele unserer Zimmerpflanzen. Hier aber werden solche gesammelt, die meist nur von Liebhabern gepflegt werden. Manche davon auch in Hydrokultur.
Es gibt aber auch viele Pflanzen in dieser Galerie, die sich nur sehr schwer im Wohnbereich kultivieren lassen.
Die Exoten für das Freiland befinden sich in der Galerie Exoten  —  winterhart

>>mehr

Faboideae - Schmetterlingsblütler


Eine Unterfamilie der Fabaceae - Hülsenfrüchtler, die die eigentlichen Schmetterlingsblütler umfasst. Mit ihrer typischen Anordnung der fünf Kronblätter in eine Fahne, zwei Flügel und zwei verwachsene Schiffchenblätter ist die Schmetterlingsblüte leicht zu erkennen. Es gibt alle Arten von Lebensformen, von Bäumen über Sträucher bis hin zu Kräutern, auch Knollen tragende Pflanzen. Diese Unterfamilie zeichnet sich durch eine sehr große Anzahl von Nutzpflanzen aus.

>>mehr

Fachhochschule Geisenheim


Fachhochschule für Gartenbau im Rheingau
Die Bilder stammen von verschiedenen Besuchen auf dem Campus.
Sie sind nicht chronologisch geordnet aufgtund der unterschiedlichen Zeitpunkte der Bearbeitung der einzelnen Bilder.

>>mehr

Falsch geschriebene Pflanzennamen


Bilder von Schildern mit falsch geschriebenen Pflanzennamen auf Ausstellungen und in Botanischen Einrichtungen.
Weiter sind hier noch falsch benannte Pflanzen, oft mit erfundenen Namen oder Phantasienamen, die den Kunden nur zum Kauf animieren sollen.

>>mehr

Farne


Farn ist nicht gleich Farn. Bei dieser Planzenart gibt es sehr viele unterschiedliche Familien.
Farne gibt es von den Tropen bis zu den kalten Klimazonen.
Auch für diese Pflanzne gibt es viele Liebhaber und Sammler, die  von den vielen Blattformen fasziniert sind.
Es gibt noch Galerien der einzelnen Familien.

>>mehr

Firma Nieuwkoop in De Kwakel


Diese Galerie enthält Bilder vom ersten Besuch der Firma Nieuwkoop in De Kwakel (Niederlande) am 12. Mai 2009. Weiter sind Bilder vom Ausstellungsstand auf verschiedenen IPM's in Essen darunter.
Die Firma Nieuwkoop ist ein bedeutender Lieferant von Pflanzen in Hydrokultur für den Fachhandel.
Zusätzlich sind die Bilder vom zweiten Besuch mit der DGHK am 09. September 2011 hier dabei.

>>mehr
© Dr. Joachim Keller - Quedlinburg

Firmen und Fachbetriebe

>>mehr

Frühling in Südtirol und die Gärten von Trauttmansdorff


Eine Reise in den Frühling nach Südtirol im April 2013
Der Besuch der Gärten von Trauttmansdorff.
Mit dabei auch die Bilder von der Stadt Meran, aus Bozen und vom Gardasee.

>>mehr

Fuchsien - Fuchsia


Diese extra Galerie enthält Bilder von Fuchsien, meist Hybriden.
Die Fuchsienbilder sind aufgrund der Vielzahl der vorhandenen Bilder dieser Pflanzengattung hier in einer extra Galerie gesammelt.
Sie gehören zur Familie der Onagraceae, der Nachtkerzengewächse.
Viele Bilder wurden von Andreas Müller in Hamburg aufgenommen.
Die anderen stammen von verschiedenen Orten.

>>mehr

Galerien aus dem Britzer Garten in Berlin


Zusammenfassung aller Galerien vom Britzer Garten in Berlin.
Aufgrund der Nähe und dem Besitz einer Jahreskarte besuchen wir diesen schönen gepflegten Park oft.

Neben vielen Konzerten und Sonderveranstaltungen finden regelmäßig im Frühjahr die Tulpenausstellung Tulipan statt.
Im Herbst leuchtet immer das Dahlienfeuer. Bei dieser Ausstellung können die farbenfrohen Stauden mit ihren vielen Blütenformen bewundert werden.
Über diese beiden immer wiederkehrenden Ausstellungen haben wir jeweils gesonderte Galerien angelegt.

Mehr Informationen über den Britzer Garten und der verschiedenen Veranstaltungen finden Sie auf der Internetseite des Gartens.
Einen Newsletter können Sie ebenfalls dort abonnieren.

>>mehr

Garten von Marita und Hans Joachim Eichler


in Bad Fallingbostel mit vielen seltenen Pflanzen und Pflanzenbesonderheiten.
Wir besuchten diesen privaten und sehenswerten Garten am 26. und 28. Juli 2013
Fehlende Pflanzennamen werden fortlaufend ergänzt und vervollständigt.
Frau Eichler sammelt speziell panaschierte Pflanzen.

>>mehr

Gelehrte - Wissenschaftler - Namensgeber


Persönlichkeiten, nach denen Pflanzen benannt wurden, und Wissenschaftler, die Pflanzen beschrieben haben, werden hier vereint. Einfach alle "Namen", die mit Pflanzennamen in Verbindung zu bringen sind, auch die Entdecker und "Pflanzenjäger".
Ebenso sind hier "beheimatet" große Gartenbaumeister und Gartenarchitekten, Botaniker und Naturforscher.
Mit dabei zum Teil historische Werke der genannten Personen.

>>mehr

Geraniaceae - Storchschnabelgewächse


Viele Vertreter der Familie der Geraniaceae - Storchschnabelgewächse sind weit verbreitete Zierpflanzen. Es handelt sich dabei meist um Hybriden. Diese werden sehr gerne als Balkon- und Beetpflanzen verwendet.
Einige Arten der Gattungen Erodium, Geranium und Pelargonium werden in der Volksmedizin genutzt.

>>mehr

Gesneriaceae - Gesneriengewächse


Die Gesneriengewächse sind Kräuter oder Sträucher, auch Epiphyten sind verbreitet. Einige Arten bilden Knollen oder Rhizome. Die gegenständigen, einfachen Blätter sind oft weich behaart, manchmal sukkulent. Die Blüten bilden komplexe Blütenstände, manchmal kommen auch Einzelblüten vor.

>>mehr

Gruson Gewächshäuser in Magdeburg


Die Gewächshäuser wurden nach Hermann Gruson (*1821 - †1895) benannt. Gruson war Maschinen-Fabrikanten in Magdeburg. Sein Hobby war die Botanik. Die von ihm eingerichteten Gewächshäuser für Pflanzen aus tropischen Gebieten vermachte seine Familie der Heimatstadt Magdeburg. Ein Schwerpunkt der Sammlung waren die Kakteen und Sukkulenten. Die Sammlung der Kakteen gilt noch heute als eine der reichhaltigsten in Europa.
Wir besuchten die Gruson Gewächshäuser in Magdeburg am  22. April 2009

>>mehr

Grüne Woche Berlin 2004 - 2007 - 2009 - 2010


Die "Grüne Woche" ist eine alljährlich stattfindende Agrarschau.
Hier finden Sie  Bilder der "Grünen Woche" in Berlin aus den Jahren 2004 - 2007 - 2009 und 2010
Hier zahlreiche Bilder aus der Blumenhalle und von Ständen mit Pflanzenverkauf. Den Stand der Ortsgruppe Berlin der Deutschen Orchideengesellschaft im Bereich Heim - Tier - Pflanze haben wir ebenfalls besucht.
Die Reihenfolge wird bestimmt von der Bearbeitung der einzelnen Bilder, ist somit nicht chronologisch.

>>mehr

Gärten der Welt im Erholungspark Berlin-Marzahn


Hier sind die einzelnen Galerien der Themengärten im
Erholungspark Berlin-Marzahn versammelt.

  • Balinesischer Garten
  • Japanischer Garten
  • Orientalischer Gartenhof
  • Italienischer Renaissancegarten
  • Chinesischer Garten
  • Koreanische Garten
  • Englischer Irrgarten

Der Park wird inzwischen als die 'Gärten der Welt' bezeichnet.
Die restlichen Bilder des Erholungsparks Berlin-Marzahn finden Sie in dieser Galerie
Alle Galerien werden immer wieder ergänzt.

>>mehr

Hemerocallidoideae - Tagliliengewächse


Eine Unterfamilie der Xanthorrhoeaceae - Grasbaumgewächse
Hierzu gehören folgende Gattungen:
    •  Dianella

    •  Hemerocallis

    •  Phormium

Die Tagliliengewächse sind aus ursprünglich zwei Familien hervorgegangen. Es sind rhizomtragende Stauden mit meistens zweizeilig angeordneten Blättern und entweder großen Blüten in wenigblütigen Blütenständen (Hemerocallis), großen Blüten mit röhrenförmiger Anordnung der Blütenblätter in großen Blütenständen (Phormium) oder vielblütigen Blütenständen mit kleinen Einzelblüten (Dianella). Alle sind Perigonblüten.
Viele Bilder von Taglilien mit Sortennamen finden Sie in dieser
Galerie

>>mehr

Hibiskus - Hibiscus


Für die vielen Bilder von Hibiscus haben wir eine eigene Galerie angelegt, weil sonst die Galerie der Malvaceae - Malvengewächse zu groß wird.
Die Hibiskus-Arten gehören zur Unterfamilie Malvoideae in der Familie der Malvengewächse.
Sie finden hier die Hibiskus-Arten, die in unseren Breiten im Garten wachsen, den Hibiscus Syriacus L., den Echten Roseneibisch und den Sumpfeibisch - Hibiscus moscheutos L. mit seinen riesigen Blüten, die einen Ø bis zu 30 cm erreichen können.
Die tropischen Arten des Hibiscus rosa-sinensis L. , der Chinesische Roseneibisch, ist dagegen mehr für die Kultur im Wohnbereich, oder zur Verwendung als Kübelpflanze.

>>mehr

Hydrangeaceae - Hortensiengewächse


Bei Hortensien handelt es sich um verholzende Pflanzen: Halbsträucher, Sträucher, kleine Bäume oder Lianen. Es gibt sowohl immergrüne wie laubabwerfende Arten. Auch die Behaarung kann bei den verschiedenen Arten ganz unterschiedlich ausfallen.
Die Hortensien wurden früher in der Familie Saxifragaceae - Steinbrechgewächse geführt.

>>mehr

Hydrokultur - Großgefäße


Abbildungen von Großgefäßen, oder auch Bodengefäßen für Hydrokultur.
Bepflanzt oder leer und das dazugehörige Zubehör.

>>mehr

Hydrokulturgärtnerei Beiermeister GmbH


Die Bilder stammen von zahlreichen Besuchen im Betrieb in 70825 Korntal-Münchingen.
Herr Beiermeister hat mich schon mehrmals in seinem Betrieb herumgeführt.
Es gibt immer wieder Neues zu entdecken.
Die Bilder stammen von mehreren Besuchen und sind nicht chronologisch geordnet.

>>mehr

Hydrokulturgärtnerei Decker


Ein Fachbetrieb für Hydrokulturen und Raumbegrünung in Würzburg.
Herr Jürgen Herrmannsdörfer ist Gärtnermeister aus Leidenschaft.
Er hat den Wohlfühl-Wintergarten konzipiert.

>>mehr

Hydrokulturgärtnerei Höfer in Eislingen/Fils


Hydrokulturgärtnerei Höfer in
73054 Eislingen/Fils
Staufeneckstraße 55
Telefon: 07161-816625
Telefax: 07161-817855
eMail: info (at) hydrogaertnerei-hoefer.de

>>mehr

IGA 2003 Rostock


Hier finden Sie verschiedene Bilder und Eindrücke gesammelt auf der IGA 2003 in Rostock (Internationale Gartenbauausstellung).
Unser erster Besuch der IGA 2003 war am 24. Mai.
Vom 07. Juni bis 09. Juni 2003 betreuten wir den Informationsstand der Hydrokultursonderschau.

>>mehr

IGA 2017 Berlin


Die Planungen für die IGA 2017 wurden am 20. Mai 2012 auf dem Tempelhofer Feld, ehemaliger Flughafen Berlin-Tempelhof - THF, vorgestellt.
Einige Monate später wurde dann entschieden, daß die IGA Berlin 2017 in den Gärten der Welt im Erholungspark Berlin-Marzahn stattfinden.

>>mehr

IGA Berlin 2017


Die Internationale Gartenausstellung Berlin vom 13. April bis 15. Oktober 2017. Diese IGA mit dem Moto "Ein MEHR aus Farben" findet in Berlin-Marzahn statt.
Die "Gärten der Welt" wurden in die Gartenausstellung integriert.

>>mehr

IPM 2011 in Essen


Internationale Pflanzenmesse in Essen vom 25. Januar bis 28. Januar 2011
Treffpunkt der Grünen Branche
Eindrücke, Pflanzenbilder und Neuheiten von der IPM

>>mehr

IPM 2012 - Internationale Pflanzenmesse in Essen


Die Internationale Pflanzenmesse in Essen war vom 24. bis 27. Januar 2012.
Diese große Galerie startet mit  vorgestellten Pflanzen im "Neuheitenfenster". Danach folgen gesammelte Eindrücke und viele Pflanzen, die wir auf  auf der Messe gesehen haben.
Alles haben wir selbst nicht gesehen, die Zeit war einfach zu knapp. Am Ende der Galerie zeigen wir dann ein paar der üblichen "Floralen Entgleisungen", die sich immer "Wettbewerb" schimpfen. Dabei wird selten erklärt, was der "Künstler" damit sagen möchte.

>>mehr

IPM 2014 - Internationale Pflanzenmesse in Essen


Treffpunkt der Branche zum Saisonauftakt.
Gesammelte Eindrücke in Bildern von der IPM 2014 in Essen.
Immer wieder gibt es Schönes und Neues zu entdecken, aber auch Dinge zum Kopf schütteln.
Neu in diesem Jahr waren die mit roten Filz eingesprühten Echeverien und Haworthien.

>>mehr

IPM 2015 - Internationale Pflanzenmesse in Essen


Messetermin war der 27. bis 30. Januar 2015
Die Galerie startet mit vorgestellten Pflanzen im "Neuheiten-Schaufenster". Zur Erklärung sind die Tafeln mit eingefügt.
Es folgen gesammelte Eindrücke und viele Pflanzen, die wir auf der Messe während unserer Besuche an zwei Tagen gesehen haben.
Wir zeigen auch ein paar "Florale Entgleisungen", bei denen selten erklärt wird, was uns der "Künstler" damit sagen möchte.

>>mehr

IPM 2016 in Essen


Die Internationale Pflanzenmesse in Essen, die Leitmesse des Gartenbaues fand statt vom 26. bis 29. Januar 2016. Es trafen sich wieder die Vertreter der Grünen Branche und die Aussteller präsentierten Ihre Neuheiten. Wir richteten unser Augenmerk vertsärkt auf die Pflanzen.

>>mehr

IPM Essen 2006


Bilder von der IPM in Essen vom 02.02. – 05.02.2006

Eindrücke und Pflanzenbilder

>>mehr

IPM Essen 2007


Hier sind alle Eindrücke und Bilder der IPM Essen im Jahr 2007 abgelegt. Insbesondere vom Informationsstand der DGHK. Außerdem noch viele Pflanzenbilder.

>>mehr

IPM Essen 2008


In dieser Galerie sehen Sie eine bunte Mischung von Bildern, die auf der IPM 2008 - Internationale Pflanzenmesse in Essen entstanden sind. Die Reihenfolge ist willkürlich, weil die Bilder zu untzerschiedlichen Zeiten bearbeitet und hier eingestellt wurden.

>>mehr

IPM Essen 2009


International Pflanzenmesse IPM Essen 2009 vom 29. Januar bis 01. Februar
Treffpunkt der Grünen Branche
• Eindrücke von der Ausstellung
• Pflanzenneuheiten
• Bilder von interessanten Pflanzen
• Floristische "Darbietungen"
Die Bilder lassen sich vergrößern.

>>mehr

IPM Essen 2013


Die Internationale Pflanzenmesse in Essen fand statt vom 22. bis 25. Januar 2013.
In dieser Galerie starten wir mit  einigen vorgestellten Pflanzen im "Neuheitenfenster". Anschließend sehen Sie gesammelte Eindrücke und viele Pflanzen, die wir auf  auf der Messe entdeckt haben.
Unser Besuchstag war der 23. Januar 2013

>>mehr

IPM′s - Internationale Pflanzenmessen


Hier ist die Zusammenfassung aller Galerien von den jährlich stattfindenden Messen - IPM in Essen
Diese Messen haben wir besucht.

>>mehr

Im Britzer Garten in Berlin


Im Britzer Garten fand die Bundesgartenschau 1985 statt. Der Park blieb eingezäunt und gegen ein geringes Eintrittsgeld wird er von der Bevölkerung gut genutzt.
Hier finden viele Sonderausstellungen wie "Tulipan" im Frühjahr und "Dahlienfeuer" im Spätsommer statt. Viele Konzerte werden veranstaltet. Aber auch während des ganzen Jahrs lohnt sich ein Besuch in diesem schönen gepflegten Park.
Es gibt zahlreiche Führungen während des Jahres.
Die Bilder in dieser Galerie stammen von verschiedenen Besuchen im Britzer Garten. Sie werden nach der Bearbeitung eingestellt und sind nicht jahreszeitlich korrekt sortiert.
Mehr Informationen über den Britzer Garten und der verschiedenen Veranstaltungen finden Sie auf der Internetseite des Gartens.
Einen Newsletter können Sie ebenfalls dort abonnieren.

>>mehr

Internationale Pflanzenmesse 2010 Essen


Bilder, Eindrücke und  Neuheiten,
von der IPM 2010 in Essen.
Internationale Pflanzenmesse
26. — 29. Januar 2010

>>mehr

Iridaceae - Schwertliliengewächse


Zur Familie der Iridaceae - Schwertliliengewächse gehören neben der Namensgebenden Gattung der Iris noch solch allseits bekannte Gattungen wie die Gladiolen und die Krokusse.
Aber sehen Sie selbst, welche Gattungen sonst noch zu dieser Familie gehören, und erfreuen Sie sich an den Bildern.

>>mehr

Irrgarten und Labyrinth im Erholungspark Berlin Marzahn


Der Irrgarten nach englischem Vorbild zur eigenen aktiven Nutzung.
Das Labyrinth davor ist begehbar.

>>mehr

Italienischer Renaissancegarten im Erholungspark Berlin Marzahn


Die "Gärten der Welt" in Berlin-Marzahn wurden um eine Attraktion erweitert. Diese neue Anlage trägt den Namen "Giardino della Bobolina"

>>mehr

Jahreszeit - Frühling - Die schönste Jahreszeit?


Angetrieben durch die lauen Frühlingslüfte nahmen unsere Leser Hubert Zinkewitz und Jörg Schierig, sowie der Autor von Hydrotip in den letzten Jahren die Kamera in die Hand und fotografierten das wieder aufkeimende Leben in der Natur.
Die Frühlingsboten lassen das Herz der Pfanzenfreunde wieder höher schlagen.

>>mehr

Jahreszeiten im Bild

Angetrieben durch die lauen Frühlingslüfte nahmen unsere Leser Hubert Zinkewitz und Jörg Schierig im letzten Jahr die Kamera in die Hand und fotografierten das wieder aufkeimende Leben in der Natur.
Der Frühling hat sich in diesem Jahr etwas Zeit gelassen, darum geniessen Sie diese kleine Einstimmung.

Der Frühling wird kommen!
GANZ BESTIMMT... >>mehr

Japanischer Garten im Erholungspark Berlin Marzahn


Der Japanische Garten in den Gärten der Welt in Berlin - Marzahn.
Die Bilder wurden bei mehreren Besuchen und  zu unterschiedlichen Jahreszeiten aufgenommen.

>>mehr

Java - Besuch in Jakarta im Jahr 2007


Ein Besuch auf Java - Indonesien
12. - 14. März 2007
die Bilder aus dem Botanischen Garten in Bogor auf Java sind in einer gesonderten Galerie gesammelt.

>>mehr

Java - zweiter Ausflug nach Jakarta im Jahr 2008


Zweiter Ausflug nach Jakarta auf Java in Indonesien
22. April - 24. April 2008
mit Besuch des "Park Mekarsari"

>>mehr

Jungpflanzen


Jungpflanzen sind "noch kleine" Pflanzen, die entweder aus Stecklingen vermehrt oder aus Samen gezogen wurden.
Dazu werden unterschiedliche Substrate je nach Pflanzenart verwendet. Diese  können organisch oder anorganisch sein.
Bei manchen Pflanzenarten ist dazu Gewächshausklima oder Fußwärme notwendig.

>>mehr

Kakteen


Hier geht es rund um die Kakteen.
Es gibt mehrere Galeriern mit Kakteen in denen jeweils verschiedene Gattungen zusammengefasst sind, da wir sehr viele Kakteenbilder haben. 
Übrigens Kakteen haben keine Stacheln, sondern Dornen.
Weiter sind hier auch Galerien von Kakteenausstellungen und Firmen.

>>mehr

Kakteen - winterhart


Diese Galerien nimmt Kakteen - Arten auf, die winterhart sind. Familie Cactaceae - Kakteen
Informationen über winterharte Kakteen finden Sie hier  Im Botanischen Garten Berlin-Dahlem wurde vor ein paar Jahren ein  großes Feld mit winterharten Kakteen, sowie ein paar anderer winterharten Exoten, angelegt. Besonders sehenswert ist das Feld etwa Ende Mai bis Ende Juni, wenn die Kakteen in voller Blüte stehen.
Kakteen für den Wohnbereich finden Sie in diesen Galerien:
Kakteen Galerie 1
Kakteen Galerie 2
Kakteen Galerie 3
Kakteen Galerie 4

>>mehr

Kakteen Galerie 1


Viele Kakteen mit und ohne Blüten.
Alphabetisch sortiert nach den botanischen Gattungsnamen.
Beachten Sie noch unsere anderen Galerien mit Bildern von Kakteen:
Kakteen Galerie 2
Kakteen Galerie 3
Kakteen Galerie 4
Kakteen winterhart

>>mehr

Kakteen Galerie 2


Eine Auswahl der "dornigen Gesellen" mit und ohne Blüten.
Alphabetisch sortiert nach den botanischen Gattungsnamen.
Beachten Sie noch unsere anderen Galerien mit Bildern von Kakteen:
Kakteen Galerie 1
Kakteen Galerie 3
Kakteen Galerie 4
Kakteen winterhart

>>mehr

Kakteen Galerie 3


Viele blühende Kakteen.
Alphabetisch sortiert nach den botanischen Gattungsnamen.
Beachten Sie noch unsere anderen Galerien mit Bildern von Kakteen:
Kakteen Galerie 1
Kakteen Galerie 2
Kakteen Galerie 4
Kakteen winterhart

>>mehr

Kakteen Galerie 4


Gattungen von denen wir nur eine geringe Zahl an Bildern haben.
Alphabetisch sortiert nach den botanischen Gattungsnamen.
Beachten Sie noch unsere anderen Galerien mit Bildern von Kakteen:
Kakteen 1
Kakteen 2
Kakteen 3
Kakteen winterhart

>>mehr

Kakteen Uhlig


Firma:
Uhlig Kakteen
Hegnacher Straße 31
71394 Kernen - Rommelshausen
Internetseite:  http://www.uhlig-kakteen.com

>>mehr

Kap der Guten Hoffnung


Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung — Cape of Good Hope am 19. Oktober 2009
Gesammelte Bilder während der Fahrt von Kapstadt zum Kap und zurück. Die faszinierende Landschaft, ein paar Tiere und Pflanzen.
Die Galerie wird noch um Pflanzenbilder erweitert, sobald wir die genauen Namen der Pflanzen herausgefunden haben.

>>mehr

Kapstadt - Cape Town


Das schöne Südafrika.
Kapstadt eine besuchenswerte Stadt. Lassen Sie sich von den Bildern aus dieser schönen Stadt verzaubern. Die Bilder geben nur einen kleinen Eindruck wieder.
Leider war an einem der Ausflugstage das Wetter sehr schlecht. Sie sehen es an der Qualität der Bildern.

>>mehr

Ko Samui - เกาะสมุย


Ko Samui - เกาะสมุย.
Eine inzwischen beliebte Urlauberinsel im Golf von Thailand gelegen. Seit Ende der 1980er Jahren ist die Insel auch per Flugzeug direkt über Bangkok erreichbar, wobei der Pauschaltourismus erst ab 1989 einsetzte.
Als Vorteil erweist sich, dass auf Samui nur bis Palmenhöhe gebaut werden darf.

>>mehr

Kondolenz-Foto-Buch - Rhododendronblüte 2015


Sie ist vorbei - Finito - Ende 
Die Rhododendronblüte 2015 ist Geschichte. 
Als die Sträucher noch in voller Blüte standen baten wir unseren Starfotografen André Kalkhoff ein paar Bilder für uns zu schiessen. Einen kleinen Teil der daraus entsandenen Arbeiten finde Sie hier.
Tauchen sie ein und lassen sie sich verzaubern von der vergangenen Pracht.
Sie sind zwar für dieses Jahr vergangen. Aber sie kommen wieder - im nächsten Jahr - ganz bestimmt. 

>>mehr

Krabi in Thailand


Unser erstes Ziel von Bangkok kommend war Krabi - กระบี่. (Dezember 2013)
Die Stadt liegt
in der Südregion, an der Westküste Thailands zur Andamanensee. Vorgelagert ist die Insel Phuket.
Krabi ist ein aufstrebender Touristenort.

>>mehr

Kroton - Codiaeum - Crotonoideae


Diese Pflanzengattung hat eine große Vielfalt im Erscheinungsbild. Wir haben davon sehr viele Bilder. Um die Galerie der Euphorbiaceae - Wolfsmilchgewächse zu entlasten haben wir hier eine eigene Galerie für die Gattung Codiaeum A. Juss. angelegt.
Ein deutscher Name für diese Pflanzenart ist "Wunderstrauch".
Nach Vergrößerung der einzelnen Bilder erkennen Sie erst die prächtigen Blattvarianten.
Weiter haben wir hier die Bilder mit Pflanzen der gleichen Unterfamilie Crotonoideae zugefügt.

>>mehr

Königliche Gartenakademie Berlin-Dahlem


Königliche Gartenakademie in Berlin-Dahlem
Das etwas "Andere Gartencenter". Hier finden Sie nicht das Allerlei wie in den Baumärkten.
Besuch am 13. September 2008
Lesen Sie dazu bitte auch diesen Beitrag.

>>mehr

Lamiaceae - Lippenblütler


Die Lamiaceae - Lippenblütler sind Kräuter, Sträucher oder Bäume mit meist vierkantigem Stängel und gegenständigen, manchmal quirlig angeordneten Blättern. Der oberirdische Pflanzenkörper trägt sehr oft Drüsenhaare. Die Blütenstände sind in Haupt-und Nebenachsen eingeteilt und haben meist eine wirtelige Anordnung. Die Zwitterblüten sind zweiseitig symmetrisch. Der Kelch ist aus fünf verwachsenen Blättern zusammen gesetzt. Die ebenfalls verwachsene Krone ist meist charakteristisch zweilippig.

>>mehr

Landesgartenschau 2002 in Hanau


Auf Landesgartenschauen wird dem Thema Hydrokultur meistens wenig Bedeutung zugemessen. Auf dieser Landesgartenschau in Hanau gab es allerdings eine große Abteilung mit Hydrokultur.
Es lag eben daran, daß Stefan Hecktor mit daran beteiligt war. Hier eine kleine Auswahl mit Hydrokulturpflanzen bei dieser Ausstellung.

>>mehr

Landesgartenschau 2006 - Oschatz


Hier finden sich alle Bilder von der LaGa Oschatz 2006, damit der Rahmen des Artikels vom 26.8.06 nicht geprengt wird.
Wenn Sie die Bilder vergrößern können Sie meist noch ergänzende Erklärungen lesen.

>>mehr

Landesgartenschau 2006 - Rathenow


Hier finden sich alle Bilder, die wir auf der LaGa Rathenow 2006 aufgenommen haben. Damit der Rahmen des Artikels über die Landesgartenschau Rathenow vom 26.8.06 nicht gesprengt wird sind sie hier zusammengetragen.
Wenn Sie die Bilder vergrößern können Sie oft noch ergänzende Erklärungen lesen.

>>mehr

Landesgartenschau 2008 - Bad Rappenau

Die Landesgartenschau in Bad Rappenau fand statt vom 25. April bis zum 5. Oktober 2008.
Unser Besuchstag war am 22. Juli 2008.
Es war leider ein verregneter Tag, aber die Schau an sich entschädigte für das schlechte Wetter. Die Bildausbeute war allerdings dadurch etwas mager.
Die Sonderschau ′Betäubend und Betörend′ - Die Kraft der Duft-, Heil- und Küchenkräuter startete am Besuchstag.

>>mehr

Landesgartenschau 2009 Oranienburg


Hydrotip besuchte die LaGa am 01. Mai und am 17. August 2009. Diese Bilder sind nur ein Querschnitt von der Schau. Sie vermitteln aber dennoch einen kleinen Eindruck.
Bei manchen Bildern wäre ein Erklärung des Veranstalters notwendig.

>>mehr

Landesgartenschauen


Zusammenfassung aller Galerien von Landesgartenschauen, die wir im Laufe der Jahre besucht haben.
Leider war es nicht möglich alle Landesgartenschauen zu besuchen.

>>mehr

Landschaften


Aufnahmen von Landschaften - Landschaftsbildern, die während der Bildbearbeitung angefallen sind. Deshalb eine bunte unsortierte Mischung.

>>mehr

Licht - ein wichtiges Thema


Alle Bilder, die mit dem Thema Licht "belastet" sind.
Dazu zählen Grafiken mit den Spektralfarben, Lampen speziell für Pflanzen, Sonnenstrahlen.

>>mehr

Liliaceae - Liliengewächse


Die Liliaceae - Liliengewächse sind weit verbreitet in der nördlichen gemäßigten Zone, vor allem in Steppen und Bergwiesen.
Es sind Kräuter, die Zwiebeln besitzen, die sich mit kontraktilen Wurzeln im Boden verankern. Die einfachen Blätter stehen spiralig oder quirlig. Die endständigen Blütenstände bestehen aus einer oder vielen Blüten, die meistens groß und ansehnlich sind.
Die Gattung Tulipa gehört ebenfalls in diese Familie der Liliengewächse. Wir zeigen diese Bilder aufgrund der großen Anzahl in einer eigenen Galerie.

>>mehr

Lomandroideae - Keulenliliengewächse


Die Lomandroideae - Keulenliliengewächse sind eine Unterfamilie in der Familie der Asparagaceae - Spargelgewächse, die oft mit den Drachenbäumen verwechselt werden.

>>mehr

Madeira die Blumeninsel


Viele Pflanzen- und Landschaftsbilder von der Blumeninsel Madeira.
Diese Blumeninsel ist dank ihrer Pflanzenvielfalt für einen Blumen- und Pflanzenfreund jederzeit besuchenswert.
Für die Bilder aus dem Botanischen Garten in Madeira wurde keine extra Galerie angelegt, da es "mehr Pflanzen" auf der Insel selbst zu bewundern gibt. Die Insel an sich ist schon ein Botanischer Garten.
Die Sortierung der Bilder ist nicht chronologisch.

>>mehr

Malvaceae - Malvengewächse


Die Malvaceae - Malvengewächse sind Bäume, Sträucher, Lianen oder Kräuter mit wechselständigen, oft handförmig oder anders gelappten Blättern, oft mit Sternhaaren. Die radiärsymmetrischen Blüten sind in Blütenständen angeordnet oder einzeln. Sehr oft kommen Hochblätter vor, die in charakteristischer Weise die fünfzähligen Blüten umgeben, die in Kelch und Krone geteilt sind. Die Früchte sind Kapseln oder Beeren. Die Samen tragen manchmal Flügel oder sind charakteristisch gekrümmt.
Den zahlreichen Bildern der Hibiscus-Arten gönnen wir eine eigene Galerie.

>>mehr

Marantaceae - Marantengewächse


Die  Marantengewächse sind Kräuter mit einem aufrechten Stamm und stärkereichen Rhizomen. Die kräftigen wechselständigen Blätter haben einen Blattstiel, der einen verdickten gelenkartigen Teil besitzt. Viele Blätter sind sehr dekorativ gemustert.
Marantengewächse sind überall in den Tropen zu Hause, vor allem in feuchteren Gebieten und am Rande der tropischen Regenwälder.
Inzwischen gibt es viele Hybriden mit attraktiven Blattzeichnungen.

>>mehr

Melastomataceae - Schwarzmundgewächse


Der deutsche Name für die Familie der Melastomataceae ist Schwarzmundgewächse.
Der Grund: Eine Gattung hat Beeren, nach deren Genuß sich der Mund schwarz färbt. Diese Familie kommt hauptsächlich in den Tropen vor. Deshalb sind fast alle Warmhauspflanzen.
Die bekannteste ist die Medinilla magnifica Lindl.. Diese kommt aus Asien (Philippinen).

>>mehr

Mimosoideae - Mimosengewächse


Eine Unterfamilie der Fabaceae - Hülsenfrüchtler mit meist strauchigen Arten, die kleine, strahlig angeordnete Blüten mit langen pinselförmigen Staubgefäßen besitzen. Die Schauwirkung geht von den Blütenständen aus, die aus kugelig angeordneten Einzelblüten bestehen. Viele Angehörige der Familie sind Dornensträucher oder -bäume mit Anpassungen an Trockenheit. Das trifft besonders auf die große Gattung Acacia zu. In den Gattungen Mimosa und Neptunia (eine Sumpfpflanzen-Gattung) gibt es eine große Besonderheit. Spezielle Gelenke an den reizempfindlichen Blattfiedern und Blattstielen führen bei Berührung oder Verletzung Bewegungen aus, die die Blätter zusammenklappen lassen. Deshalb das Sprichwort: "Empfindlich wie eine Mimose."

>>mehr

Mitgliederversammlung 2003 der DGHK


in Würzburg - 20. September 2003
Im Rahmen der Mitgliederversammlung die Besichtigung der Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim
Die Versammlung selbst war zu Gast bei Firma Decker - Herrmannsdörfer, Hydrokulturfachbetrieb.

>>mehr

Mitgliederversammlung 2004 der DGHK


Die Mitglieder der DGHK trafen sich in  Wingst am 18. September 2004 zur Jahresmitgliederversammlung.
Im Rahmenprogramm wurde die Firma FIBO EXCLAY in Lamstedt besichtigt. Sie ist ein Hersteller von Blähton für die Hydrokultur.

>>mehr

Mitgliederversammlung 2005 der DGHK


Tagungsort - im Gartenbaumuseum in Erfurt
17. September 2005

>>mehr

Mitgliederversammlung 2006 der DGHK


Die Mitgliederversammlung 2006 der DGHK fand in Freising statt.
Im Rahmenprogramm war die Stadtführung in Freising und der Besuch des Sichtungsgartens am Institut für Gartenbau in Weihenstephan.

>>mehr

Mitgliederversammlung 2007 der DGHK


in Osnabrück 15. September 2007

>>mehr

Mitgliederversammlung 2008 der DGHK


Im Haus am Dom in der Altstadt von Frankfurt am Main
05. und 06. September 2008

>>mehr

Mitgliederversammlung 2009 der DGHK

Die Mitgliederversammlung 2009 der Deutschen Gesellschaft für Hydrokultur fand vom

in Wiesbaden 

>>mehr

Mitgliederversammlung 2010 der DGHK


Die Mitgliederversammlung 2010 der Deutschen Gesellschaft für Hydrokultur fand statt vom 17. - 19. September.
Diesmal war die Bundeshauptstadt Berlin der Tagungsort. Die Fleurop-Zentrale in Berlin-Lichterfelde stellte für die Mitgliederversammlung selbst, einen Raum zur Verfügung.
Sie sehen hier weiter Bilder von den einzelnen besuchten Einrichtungen, wie das Paul Löbe Haus, das Außenministerium, das Bundeskanzleramt, den Gartenbaubetrieb Rothe in Berlin Zehlendorf und Bilder aus den Gärten der Welt im Erholungspark Berlin-Marzahn.
Die Bilder hier in der Galerie sind nicht chronologisch geordnet.
Der gemütliche Teil solcher Treffen findet immer erst am Abend und nach der "Arbeit" statt.

>>mehr

Mitgliederversammlung 2011 der DGHK in den Niederlanden


Bilder von der Mitgliederversammlung der DGHK 2011 in Süd-Holland, im "De Pier" in Scheveningen, vom 08. bis 10. September 2011
Ebenfalls hier in der Galerie sind die Bilder vom Rahmenprogramm rund um die "Pflichtübung".
Das waren ein Besuche bei der Blumenversteigerung der "Flora-Holland" in Aalsmeer, die Besichtigung der Firma Niewkoop Europa BV und ein Besuch bei der Firma Bruinsma Hydrokulturen.
Bilder von den abendlichen Treffen sind auch dabei.
Unsere Bilder von den Besuchen der Firma Niewkoop Europa BV können Sie hier ansehen

>>mehr

Mitgliederversammlung 2016 der DGHK in Geisenheim


weitere Bilder folgen nach dem Termin am 01.-03.09.2016

>>mehr

Moraceae - Maulbeerbaumgewächse


Zu dieser Familie der Moraceae - Maulbeerbaumgewächse gehören viele Nutzpflanzen.
Einer der bekanntesten ist Ficus carica L.- die echte Feige, deren Früchte wir getrocknet oder auch frisch verzehren.
Weiter wurde früher der Rohkautschuk aus dem Ficus elastica Roxb. ex Hornem. gewonnen. Beim Anritzen des Stammes läuft ein weißer Milchsaft heraus, daher auch der Name "Gummibaum".

>>mehr

Musaceae - Bananengewächse


Musaceae - Bananengewächse

Typuspflanze  Musa ×paradisiaca L.

>>mehr

Museumsdorf "Am Kiekeberg" - Pflanzenmarkt


Bilder vom Frühjahrspflanzenmarkt im Museumsdorf am Kiekeberg.
Dieser alljährlich stattfindende Pflanzenmarkt ist immer ein Besuch wert. Vor allem für Pflanzenfreunde, die das Besondere suchen.Die Bilder zeigen nur eine Auswahl verschiedener Pflanzen und Eindrücken von diesem attraktiven Pflanzenmarkt. Sie stammen von unserem ersten Besuch im Jahr 2007 und vom zweiten Besuch im Jahr 2009.
Im Jahr 2010 konnten wir den Pflanzenmarkt nicht selbst besuchen. Unser Autor Andreas Müller war dort und brachte wieder ein paar Bilder mit.

>>mehr

Myrtaceae - Myrtengewächse


Die Pflanzen der Familie der Myrtaceae - Myrtengewächse sind meist Pflanzen, die das mediterrane, oder das Klima der Subtropen lieben.
Am bekanntesten sind davon die Brautmyrte, Eukalyptus und die Callistemon-Arten.
Für den Wohnbereich sind sie wegen des benötigten Winterstandortes wenig geeignet.

>>mehr

Naturpark Schöneberger Südgelände


Auf dem ehemaligen Gelände des Güterbahnhofes Tempelhof in Berlin kehrt die Natur zurück. Ein Park mit seltenen Pflanzen und Tieren.
Die Bilder stammen von Besuchen zu unterschiedlichen Jahreszeiten.

>>mehr

Netzwerk Pflanzensammlungen


Bilder von unterschiedlichen Treffen der "Akteure" im Netzwerk Pflanzensammlungen und Screenshots von der Internetseite.
BAPS - BundesArbeitsgemeinschaft PflanzenSammlungen
in der Deutschen Gartenbaugesellschaft 1822 e.V. - DGG

>>mehr

Nolinoideae


Nolinoideae
ist eine Unterfamilie der Asparagaceae - Spargelgewächse. Dazu gehören die Gattungen:  Aspidistra, Beaucarnea, Convallaria, Danae, Dasylirion, Dracaena, Eriospermum, Liriope, Maianthemum, Nolina, Ophiopogon, Peliosanthes, Polygonatum, Rhodea, Ruscus, Sansevieria, Semele, Tupistra.
Für die Beaucarnea recurvata Lem. haben wir extra Galerien angelegt:
Beaucarnea recurvata Lem.
Beaucarnea recurvata Lem. - Umstellen von Erde auf Hydrokultur
Beaucarnea recurvata Lem. - Stecklingsanzucht
Beaucarnea recurvata Lem. - Entwicklung von Pflanzen im Laufe der Jahre
Die zahlreichen Bilder von den  Dracaenen - Drachenbäumen haben wir zusätzlich in eine eigene Galerie eingestellt. 
Die Bilder von Sansevieria - Bogenhanf befinden sich ebenfalls in einer extra Galerie

>>mehr

Nostalgie und Erinnerungen


Nein hier sehen Sie keine alten Lampen, sondern alte Hydrokulturgefäße, die es heute nicht mehr gibt und Zubehör für Hydrokultur.
Auch hier gab es viele Entwicklungen. Vieles ist verbessert worden aber manches, was gut war gibt es heute nicht mehr - Schade!

>>mehr

Nutzpflanzen


Hier sind Nutzpflanzen unserer gemäßigten Breiten vertreten, die zum Teil auch als Kräuter bekannt sind. Es gehören alle Gemüsearten dazu.
Daneben sammeln wir hier noch Arznei- und Heilpflanzen.
Viele dieser Pflanzen sind manchmal gleichzeitig auch Zierpflanzen.

>>mehr

Nutzpflanzen tropischer Herkunft


Sie sehen hier Nutzpflanzen aus tropischen Regionen, die bei uns vielfach als Obst, Gemüse oder Gewürze bekannt sind.
Aber auch Pflanzen, die zur Herstellung von Baumaterialien verwendet werden oder der industriellen Nutzung dienen.

>>mehr

Nyctaginaceae - Wunderblumengewächse


Nyctaginaceae
- Wunderblumengewächse
Die Typuspflanze dieser Familie ist die Wunderblume - Mirabilis jalapa L., die bei uns in den Gärten oder Kübeln üppig wuchert. Sehr beliebt ist die Drillingsblume - Bougainvillea spectabilis Willd.

>>mehr

Nymphaeaceae - Seerosengewächse


Leider werden selbst in den Botanischen Gärten oft keine Namen der Arten angegeben. So können wir uns nur am Anblick der Gattungen  der Familie Nymphaeaceae - Seerosengewächse erfreuen.

>>mehr

Nützliches Zubehör und Hilfsmittel für die Pflanzenpflege


Hier sehen Sie Bilder mit nützlichem Zubehör und praktischen Hilfsmitteln, die dem Pflanzenfreund empfohlen werden.
Die Nutzung dieser "Hilfsmíttel" ist nicht nur für die Pflege von Pflanzen in Erde im Wohnbereich beschränkt.
Sie können auch für die Pflanzenpflege im Garten verwendet werden.
Einige finden auch bei der Pflege von Pflanzen in Hydrokultur Verwendung.

>>mehr

Oncidium - Orchideen


Der deutsche Name für diese Gattung Oncidium ist Schwielenorche. Wer sich nur solche Namen für derartig schöne Orchideen ausdenkt? Wir kennen Schwielen sonst in einem anderen Zusammenhang.
Die Naturformen der Gattung Oncidium unterliegen fast alle dem Washingtoner Artenschutzabkommen.

>>mehr

Orchidaceae - Orchideen


Zusammenfassung aller Galerien mit Bildern von Orchideen auf Hydrotip.de
Gruppiert nach Gattungen, Naturformen und Hybriden, Orchideengärtner und Orchideenausstellungen
Die Familie der Orchidaceae ist eine der großen Pflanzenfamilien.

>>mehr

Orchideen in Hydrokultur


Wir haben viele Bilder von Orchideen in Hydrokultur. Sie befinden sich alle in den Galerien der verschiedenen Arten und hier sind sie noch einmal extra zusammengestellt.
Alle diese Orchideen standen in Hydrokultur und wurden viele Jahre erfolgreich gepflegt.

>>mehr

Orchideenausstellung 2004


Die Orchideenausstellung 2004 fand vom 24. - 26. September im Botanischen Garten Berlin-Dahlem statt. Sie wurde ausgerichtet von der Berliner Landesgruppe der Deutschen Orchideengesellschaft. (DOG)
Für wenige Bilder von der vorangegangenen Ausstellung im September 2002 ist keine extra Galerie angelegt. Diese Orchideenbilder sind hier mit eingefügt worden.

>>mehr

Orchideenausstellung 2006


Orchideenausstellung der Landesgruppe Berlin in der DOG
22. September - 24. September 2006
im Glashaus des Botanischen Gartens Berlin

>>mehr

Orchideenausstellung 2008


Einige ausgewählte Orchideen von der Orchideenausstellung 2008.
Ausgerichtet von der Landesgruppe Berlin der DOG vom 26. bis 28. September im Neuen Glashaus des Botanischen Gartens Berlin.
Aber auch einige Beispiele falsch geschriebener Pflanzennamen.

>>mehr

Orchideenausstellung 2010


Die Ausstellung fand statt vom 24. September bis 26. September im Neuen Glashaus des Botanischen Gartens Berlin. Veranstalter waren die Landesgruppe Berlin der Deutschen Orchideengesellschaft. (DOG) in Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten Berlin-Dahlem.
Sie sehen in dieser Galerie eine Auswahl von Pflanzen in dieser kleinen Ausstellung. Es handelt sich dabei nicht um alltäglich anzutreffende Orchideen. Einige seltene Schönheiten haben wir im Bild festgehalten.
Mehr über die Ausstellung lesen Sie in diesem Beitrag.

>>mehr

Orchideenausstellung 2014


Orchideenausstellung der Landesgruppe Berlin der DOG im Neuen Glashaus des Botanischen Gartens Berlin. Diese mal vom 26. - 28. September. Ausgestellt haben die Landsgruppe Berlin und Schleswig-Holstein, die Ortsgruppe Hamburg und einige Orchideengärtner.

>>mehr

Orchideenblüte in der Biosphäre Potsdam


Eine Sonderveranstaltung in der Biosphärenhalle, einem künstlich angeleghtem Urwald. Diese Halle wurde anlässliche der Bundesgartenschau 2001 in Potsdam errichtet.
Es werden viele tropische Orchideen mit Erklärungen (teilweise) gezeigt.
Ausstellungszeitraum vom 12. März bis 24. April 2015

>>mehr

Orientalischer Garten der vier Ströme im Erholungspark Berlin Marzahn


"Orientalischer Garten der vier Ströme"
Der orientalische Gartenhof in den Gärten der Welt.
Bilder von verschiedenen Besuchen. Vom Bau bis heute

>>mehr

Palmengarten in Frankfurt


In Frankfurt am Main heißt der Botanische Garten "Palmengarten".
Er liegt mitten in der Stadt und ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmtteln erreichbar.
Wir waren auch in diesem Garten mehrmals zu Besuch.

>>mehr

Pandanaceae - Schraubenbaumgewächse


Die Pflanzen der Familie Pandanaceae - Schraubenbaumgewächse wachsen  zu mächtigen Exemplaren heran. Es gibt nur wenige Arten, die klein bleiben und für den Wohnbereich geeignet sind.
Bei älteren Pflanzen ist der schraubenförmige Wuchs deutlich zu erkennen.

>>mehr

Park auf dem Gleisdreieck


Aus der Stadtbrache des ehemaligen Geländes des Anhalter Bahnhofes in Berlin und seines früheren Güterbahnhofes entstand dieser Park.
Der Park bietet inmitten der Stadt neben der Erholung auch viele Sportmöglichkeiten. Er verbindet die verschiedenen Grüngürtel in der Stadt.
Einige ökologisch gewachsene Flächen der vergangenen Jahre sind zum Glück noch erhalten geblieben und im Park integriert.

>>mehr

Passifloraceae - Passionsblumengewächse


Eine Pflanzenart, die viele Liebhaber hat. Die bizarren Blüten sind faszinierend anzusehen.
Passiflora bilden eine eigene Pflanzenfamilie der Passifloraceae.
Bei den hier gezeigten Arten handelt es sich meist um Züchtungen.
Viele der Naturformen haben nur unscheinbare und kleine Blüten.
Die bekannteste Art ist die Passiflora caerulea, sie wird auch am häufigsten im Handel angeboten und ist eine Naturform.

>>mehr

Pfarrgarten Saxdorf


Der Pfarrgarten Saxdorf liegt im südlichen Brandenburg bei Bad Liebenwerda.
Für Gartenfreunde und Gartenliebhaber ein "Muss". Er findet da Natur kompakt.
Wir besuchten den Garten erstmalig am 17. September 2011.
Genießen Sie die Bilder dieses Pflanzenparadieses.
Lesen Sie dazu auch den Beitrag über den Pfarrgarten Saxdorf für mehr Informationen.

>>mehr

Pflanzen


Zusammenfassung aller Galerien, bei denen es sich um Pflanzen dreht.
Die Galerien sind meist nach Pflanzenfamilien, manche nach Gattungen geordnet.

>>mehr

Pflanzen und Eindrücke von Thailand


Bilder von noch mehr Pflanzen und Eindrücken gesammelt während einer Reise nach Thailand im Dezember 2013.
Es gibt weitere Galerien von dieser Reise nach Thailand:
Bangkok
Krabi in Thailand
Ko Samui - เกาะสมุย

>>mehr

Piperaceae - Pfeffergewächse


Beliebte Zierpflanzen und Nutzpflanzen

>>mehr

Plantaginaceae - Wegerichgewächse


Plantaginaceae - Wegerichgewächse

>>mehr

Polygonaceae - Knöterichgewächse


Die Polygonaceae - Knöterichgewächse sind Kräuter, Sträucher, Bäume oder Kletterpflanzen, oft mit angeschwollenen Knoten. Die Blätter sind meist einfach und wechselständig. Bis auf Ausnahmen bilden die Nebenblätter oder Blattbasen einen verwachsenen becher- oder tütenförmigen Ring am Stängelknoten (Ochrea). Die kleinen Zwitterblüten stehen in Blütenständen. Es gibt auch einige wenige zweihäusige Arten mit getrenntgeschlechtlichen Blüten.

>>mehr

Polypodiaceae - Tüpfelfarngewächse


Polypodiaceae - Tüpfelfarngewächse
sind bodenbewohnende oder epiphytische Arten mit einem kriechenden schuppigen Rhizom und einfach gefiederten Wedeln. Oft kommen Unterschiede in sterilen und fertilen Wedeln vor. Charakteristisch sind die tüpfelförmigen kreisrunden Sporenhäufchen (Sori), die manchmal zu einer einheitlichen Sporenfläche verschmelzen.

>>mehr

Primulaceae - Primelgewächse


Zur Familie der Primulaceae - Primelgewächse gehören viele Frühjahrsblüher im Freiland,
aber nur wenige Pflanzen für den Wohnbereich.
Eine sehr bekannte Pflanze in dieser Familie ist das Alpenveilchen,
was hier sicher nicht vermutet wird.
Hier gelangen Sie zur Familienbeschreibung der Primulaceae

>>mehr

Proteaceae - Silberbaumgewächse (Proteusgewächse)


Die Familie Proteaceae - Silberbaumgewächse (Proteusgewächse) kommen hauptsächlich auf der Südhalbkugel vor. Dort vor allem in Südafrika und weiter in Australien und Neu Seeland.

>>mehr

Präsidiumssitzungen DGHK e.V.


Nebem den Mitgliederversammlungen trifft sich der Vorstand in reglemäßigen Abständen, in Geisenheim in der Fachhochschule oder in Frankfurt bei Stefan Hecktor zu Vorstandssitzungen der DGHK e.V. In Geisenheim werden dabei manchmal auch die Gewächshäuser mit "Neuem" besucht.
Bilder sind nicht chronologisch eingestellt.

>>mehr

Pteridaceae - Saumfarngewächse


Die Pteridaceae - Saumfarngewächse sind erd- oder felsenbewohnende Farne oder Epiphyten mit mehr oder weniger langen kriechenden oder aufsteigenden Rhizomen. Die Blätter sind einfach, gefiedert oder fußförmig geteilt. Es gibt Formen mit einheitlichen Blättern und solche mit Unterschieden in den sterilen und den fertilen Wedeln. Die Sporenhäufchen (Sori) stehen am Blattrand oder in dessen Nähe.
Verbreitungsschwerpunkte
Die Saumfarne kommen fast überall vor (kosmopolitisch) mit einem Schwerpunkt in den Tropen.

>>mehr

Ranunculaceae - Hahnenfußgewächse


Die Ranunculaceae – Hahnenfußgewächse sind eine vielgestaltige Familie. Dazu gehören sehr viele Pflanzen, die bei uns auf Wiesen und Feldern wachsen. Weiter gehören dazu viele Zierpflanzen, die wir im Garten und Kübeln pflegen. Einige bekannte Beispiele: Akelei, Anemonen, Waldreben, Christrosen, Ranunkeln und Rittersporn.

>>mehr

Reise nach Bali 2005


Die erste Reise nach Bali war vom 24. Januar bis 07. Februar 2005
Herbert war auf der Insel und hat viele Fotos von dort mitgebracht.
Genießen Sie diese faszinierenden Aufnahmen tropischer Pflanzenpracht, gespickt mit einigen anderen Aufnahmen von der Insel.
Eine überschwengliche tropische Vegetation findet der Besucher auf Bali. Besonders sehenswert die vielen Adenium obesum und die Plumeria in vielen Farben. Beide gehören zur Familie der Apocynaceae - Hundsgiftgewächsen.
Bali ist ein "richtiger" tropischer Garten. Sehr erlebenswert für jeden Pflanzenfreund.
Die Bilder in der Galerie sind aufgrund der unterschiedlichen Bearbeitungszeiten nicht chronologisch geordnet.

>>mehr

Reisen und Ausflüge


Nicht nur Bilder von Fernreisen, nein auch von Reisen mit der Bahn, mit dem Auto und im regionalen Bereich, sind hier gesammelt.
Alle Reisen und Ausflüge wurden in erster Linie wegen der Pflanzen unternommen.

>>mehr

Rosaceae - Rosengewächse


Hier sind Bilder der Gattungen der Familie Rosaceae - Rosengewächse, die nicht zur Gattung "Rosa" L. gehören, gesammelt.
Neben weiteren Zierpflanzen finden Sie hier auch die vielen Nutzpflanzen, die dem Obst zugeordnet sind. Wie z.B. Apfel - Malus.

>>mehr

Rosaceae - Rosengewächse — Gattung Rosa L.


Zur Familie der Rosaceae - Rosengewächse gehören nicht nur die sehr beliebten Rosen in der Vase oder Kübel und im Garten, sondern zum Beispiel auch die Erdbeere, sowie viele Obstsorten und andere Zierpflanzen.
In dieser Galerie hier haben wir nur die Pflanzen der Gattung Rosa gesammelt. Für die anderen Gattungen aus der Familie Rosaceae haben wir eine extra Galerie angelegt.

>>mehr

Rubiaceae - Krappgewächse


Die Vertreter der Familie Rubiaceae - Krappgewächse (auch Rötegewächse) haben eine weltweite Verbreitung, besonders vielfältig sind sie in tropischen und subtropischen Gebieten.
Einige Gattungen der Familie Rubiaceae sind:
Ixora, Gardenia, Bouvardia, Coffea, Pentas, Mussaenda.
Dabei ist am bekanntesten - der Kaffee - Coffea.

>>mehr

Rutaceae - Rautengewächse


Hier sind unter anderem alle Zitruspflanzen zuhause.

>>mehr

Sansevieria - Bogenhanf


Sansevieria
- Bogenhanf

in manchen Gegenden von Deutschland auch "Schwiegermutterzunge" genannt.
Sansevierien sind eine Gattung der Familie Asparagaceae - Spargelgewächse in der Unterfamilie Nolinoideae
Wegen der großen Anzahl von Bildern der Sansevieria hier diese eigene Galerie.

>>mehr

Stevia rebaudiana (Bertoni) Bertoni


Bilder von der Pflanze, sowie Produkten aus der Pflanze Stevia rebaudiana (Bertoni) Bertoni, auch Süßkraut genannt.
Die Produkte aus der Pflanze sind inzwischen als Lebensmittel zugelassen.

>>mehr

Saxifragaceae - Steinbrechgewächse


Die Steinbrechgewächse sind Kräuter, die oftmals einzelne oder in Polstern wachsende Rosetten bilden. Die meist endständigen, in der Regel kleinen Blüten sind in verschiedenförmigen Blütenständen angeordnet, vier- oder fünfzählig und weisen ein Hypanthium (Blütenbecher) auf. Sie sind zwittrig oder eingeschlechtlich, radiär- oder bilateral-symmetrisch. Die Kapseln oder Balgfrüchte enthalten meist viele kleine Samen.

>>mehr

Schattenpflanzen

 

Ja es gibt Pflanzen, die gerne im Schatten wachsen und auch da noch schön blühen. Viele davon sind Frühjahrsblüher, weil da noch genug Licht vorhanden ist, aber keine volle Sonne.
Der Pflanzenfreund muß hierbei beachten aus welcher Klimazone die entsprechnde Pflanze stammt.
Ein kleine Auswahl finden Sie hier.

>>mehr

Schädlinge


Bilder von Schädlingen, eigene und fremde Bilder

>>mehr

Scilloideae - Hyazinthengewächse


Scilloideae - Hyazinthengewächse
Eine Unterfamilie in der Familie der Asparagaceae - Spargelgewächse
Mit vielen bekannten Blütenpflanzen.

>>mehr

Scrophulariaceae - Braunwurzgewächse


Auch Rachenblütler genannt. Es gibt da einige Zierpflanzen meist für das Freiland, nur wenige für den Wohnbereich.
Einige Pflanzen, z.B. Verbascum,  werden medizinisch genutzt.

>>mehr

Selaginellaceae - Moosfarngewächse


Die Moosfarne sind eine sehr altertümliche Pflanzenfamilie, die weit an der Basis des Stammbaumes der höheren Pflanzen steht, keine Blüten ausbildet und sich wie die Bärlappe, Schachtelhalme und Farne über Sporen vermehrt. Die Pflanzen sind meist klein, oft moosähnlich (Name!) und haben meist einen kriechenden Stamm. Die Blätter sind meist dimorph, d. h. sie sind in Reihen angeordnet, wobei die an der Oberseite stehenden kleiner als die an der Unterseite sind, was den Pflanzen ein charakteristisches Aussehen verleiht.

>>mehr

Seouler Garten im Erholungspark Berlin Marzahn


Asiatisches Flair im Seouler Garten in den Gärten der Welt im Erholungspark Berlin-Marzahn.
Bilder von der Baustelle, der Eröffnung und den späteren Besuchen.

>>mehr

So bitte nicht - Lieber nicht


Neben manchen Kuriositäten zeigen die hier gesammelten Bilder sehr deutlich wie manches in der Pflanzenpflege nicht gemacht werden soll.
Bei diesen Beispielen toben sich unter anderem manche Floristen und Geschäftemacher aus, um den Kunden das Geld mit allen Mitteln aus der Tasche zu ziehen, vielfach auch durch falsche Werbeaussagen, dabei aber zum Nachteil der Pflanzen und der Kunden.
Manches gehört in die Kategorie "unnatürlich" oder "Geschmacksache"

>>mehr

Solanaceae - Nachtschattengewächse


Die Nachtschattengewächse sind eine bekannte Familie, die sowohl ganz wichtige Nutzpflanzen (Kartoffel, Tomate) als auch bekannte Giftpflanzen (Tollkirsche, Stechapfel und andere) umfasst. Die meisten Vertreter enthalten giftige Alkaloide. Es sind Kräuter, Sträucher oder Bäume, manchmal auch Kletterpflanzen mit einfachen oder zusammengesetzten Blättern. Die Blütenstände sind vielblütig oder bis zu einer Blüte reduziert. Die fünfzähligen Blüten haben einen verwachsenen Kelch und eine verwachsene Krone und sind oft beträchtlich groß und auffällig. Es sind oft teller-, trichter-, glocken- oder trompetenförmige Schaublüten.

>>mehr

Solitäre


Solitäre sind einzelne wuchtige Pflanzen im Innenbereich, die durch Ihre Größe Beachtung finden.

>>mehr

Späth - Arboretum


Das Späth-Arboretum in Berlin-Baumschulenweg ist ein Botanischer Garten für Gehölze. Das Gelände hat eine Größe von 3,5 ha.
Seit 1966 ist das Arboretum für die Öffentlichkeit zugänglich.
Die Bilder wurden bei verschiedenen Besuchen, zu unterschiedlichen Jahreszeiten, aufgenommen.
Das Datum sehen Sie jeweils unter dem vergrößerten Bild.
Arboretum = Gehölzsammlung  (lat. arbor = der Baum)

>>mehr

Stauden - Wildblumen - Sommerblumen


Interessante Wildblumen und Wildstauden, die auch am Straßenrand wachsen.
Viele "schmücken" auch manche Wiese und Vorgärten.

>>mehr

Stauden für Freiland


Stauden, die zwar bedingt in Kübeln gepflegt werden können, aber im Freiland besser aufgehoben sind.
Wenn die Erde im Kübel gefroren ist, ist das Gießen im Winter oft schwieriger.

>>mehr

Staudengärtnerei am Bahnhof Groß Kreutz


Das Angebot dieser Gärtnerei mit Schaugarten umfasst vornehmlich Hemerocallis - Taglilien, auch getopft, winterharte Stauden, Kakteen und viele schöne Sommerblumen.
Die Staudengärtnerei versendet Taglilien.
Die Internetadresse: http://www.perenna.de/

>>mehr

Strelitziaceae - Strelitziengewächse


Strelitziaceae - Strelitziengewächse
verwandt mit den Musaceae - Bananengewächsen
und der Heliconiaceae

>>mehr

Substrate für die Hydrokultur


Hier sind Substrate abgebildet, die für Hydrokultur verwendet werden können.
Das wichtigste Substrat ist heute der Blähton.
Einige Bilder zeigen hier auch die Herstellung von Blähton bei der Firma FIBO EXCLAY
Einige Substrate haben heute keine Bedeutung mehr.
Zur Verdeutlichung der Größenverhältnisse sind € - Münzen mit auf den Bildern.

>>mehr

Sukkulenten

 

Hier sind viele Sukkulente versammelt, die sonst keine eigne Galerie haben. Manche dieser Pflanzen sind in ihrer eigenen jeweiligen Galerie eingeordnet. Gasteria, Haworthia, und Aloen sind teilweise noch hier aber die gehören alle zu den Asphodeloideae - Affodilgewächsen. Dies ist eine Unterfamilie der Asparagaceae - Spargelgewächse.
Weiter sind hier einige Arten der Crassula, Aeonium, sowie Cyphostemma eingeordnet.
Pachypodium sind zwar auch Sukkulente, werden aber in der Galerie - Familie Apocynaceae - Hundsgiftgewächse gezeigt.
Adenium
haben ebenfalls eine eigene Galerie.
Agaven finden Sie in der Galerie Agavoideae - Agavengewächse. Kakteen sind auch Sukkulente, die aber jeweils ihre eigenen Galerien (mehrere) haben.

>>mehr

Sukkulenten-Sammlung in Zürich


Die Sukkulentensammlung in Zürich ist nicht dem Botanischen Garten der Universität Zürich angeschlossen. Sie liegt auf der anderen Seite am Zürich-See.
Diese interessante Sammlung wird von der Stadt Zürich unterhalten.
Ein Besuch ist auf jeden Fall zu empfehlen.

>>mehr

Südafrika


Zusammenfassung aller Galerien von der Reise nach Kapstadt im Oktober 2009
Zuerst die Rundfahrten durch Kapstadt, dann die Umgebung.
Dabei die Botanischen Gärten Karoo, Harold Porter und Kierstenbosch der Organisation "South African National Biodiversity Institute (SANBI)"
Weiter noch der Botanische Garten der Universität Stellenbosch, und der Nationalpark "West-Coast".

>>mehr

Titanenwurz - Amorphophallus titanum (Becc.) Becc. ex Arcang.


Amorphophallus titanum
(Becc.) Becc. ex Arcang. - Titanenwurz
In jedem Botanischen Garten ist es ein Ereignis, wenn diese Pflanze aus der Familie Araceae, der Aronstabgewächse, zur Blüte kommt.
Hier in dieser Galerie sehen Sie unsere eigene Fotostrecke über diese imposante Pflanze.
Einige Bilder stammen aus der Wilhelma in Stuttgart, sowie aus dem Botanischen Garten in Marburg.
Die restlichen Bilder stammen von verschiedenen Besuchen im Botanischen Garten in Berlin Dahlem. Das jeweilige Datum steht unter den vergrößerten Bildern.
Weiter sind noch einige Arten Amorphophallus hier untergebracht.

>>mehr

Tulipan 2005 und 2006 im Britzer Garten in Berlin


Impressionen von der Ausstellung ′Tulipan′ im Britzer Garten in Berlin aus den Jahren 2005 und 2006.
Von der Tulpenschau 2006 gibt es nur wenige Bilder, die deshalb hier mit "rein gewandert" sind.

Wir zogen es vor zu diesem Zeitpunkt viele Pflanzenbilder auf Bali zu machen.

>>mehr

Tulipan 2007 im Britzer Garten in Berlin


Bilder der Tulpenausstellung ′Tulipan′ aus dem Jahr 2007 im Britzer Garten in Berlin.
Mit dabei sind Bilder von Wildtulpen und von vielen Hybriden mit Sortennamen.

>>mehr

Tulipan 2008 im Britzer Garten in Berlin


Bilder und Eindrücke von der Ausstellung 'Tulipan 2008' im Britzer Garten in Berlin.
Hier sind die Erklärungstafeln zu Geschichte der Tulpen eingefügt.
Wollen Sie mehr Tulpenbilder sehen, dann sind Sie hier richtig

>>mehr

Tulipan 2009 im Britzer Garten in Berlin


Genießen Sie die Pracht der Blüten in unserer Galerie von der Tulipan 2009  
Die jährlich wiederkehrende Tulpenausstellung im Britzer Garten in Berlin.
Viele Sortennamen der Tulpen sind angegeben.

>>mehr

Tulipan 2010 im Britzer Garten in Berlin


Bilder und Eindrücke von der Tulipan 2010, der alljährlichen Tulpenschau im Britzer Garten in Berlin
Viele  Erklärungstafeln mit Texten über die Herkunft der Wiltulpen, sowie der Geschichten Ihrer "Wanderung" vom Orient in den Okzident und weiter nach Eurpa. Der beginnenden Tulpenzucht und der Tulpe als Statussymbol.

>>mehr

Tulipan 2011


Tulipan 2011 im Britzer Garten.
Unser erster Besuch war am 28. März 2011, um nach zu schauen, wie weit die Tulpen in diesem Jahr sind. Der Frühling ließ in diesem Jahr lange auf sich warten. Der zweite Besuch war dann am 11. April 2011.
Nur ein paar frühe Tulpen und die Wildtulpen blühten schon.
Der dritte Besuch war dann am 19. April 2011. Jetzt zeigten die Tulpen schon etwas mehr Farbe. Endlich bei unserem vierten Besuch am 28. April standen fast alle Tulpen in voller Blüte.
Die Bilder hier in der Galerie sind fortlaufend sortiert, beginnend mit dem ersten Besuch.

>>mehr

Tulipan 2012


Tulipan 2012 im Britzer Garten in Berlin
Wir besuchten diese Tulpenschau zum ersten Mal am 21. April 2012. Es waren erst wenige Tulpen geöffnet. Der zweite Besuch war am 01. Mai. An diesem Tag war der Besucheransturm enorm. Einige sehr warme Tage ließen die Tulpen kräftig sprießen, sodaß der Blütenreigen bald vorbei sein wird.

>>mehr

Tulipan 2013


Die Tulpenaustellung "Tulipan 2013" im Britzer Garten in Berlin sollte Mitte April starten. In diesem Jahr lies der Frühling aber auf sich warten. Es dauerte bis Anfang Mai. Dann "explodierten" die Tulpen.

>>mehr

Tulipan 2014 im Britzer Garten


Im Jahr 2014 war wieder alles anders. Der Frühling kam früher als im letzten Jahr. Trotzdem erfreuen wir uns wieder an der herrlichen Blütenpracht.
Schwerpunkt ist die Tulpenausstellung mit vielen neuen Sorten. Zur Ergänzung die Kirsch- und Abfelbäume in voller Blüte. Die Leuchtenden Farben der offenen Blüten in der Sonne sind wie ein Feuerwerk.
Wir besuchten die Tulipan 2014 am 20. und 25. April 2014

>>mehr

Tulipan 2015 im Britzer Garten


Trotz des milden Winters ließen uns die Tulpen wieder einmal Geduld üben. Am Eröffnungstag , 22. April, zeigten nur wenige Tulpen Farbe.
Am 24. April waren die Tulpenpaten eingeladen, um ihre Urkunden zu empfangen.
Freuen Sie sich beim betrachten der Bilder der Frühlingsboten.
Die Bilder hier stammen von insgesamt vier Besuchen kurz hintereinander.

>>mehr

Tulpen - Tulipa


Die Tulpe ist einer unserer wichtigsten Frühlingsblüher. Das große Interesse an dieser Pflanze gipfelte sogar schon in ungeheuren Handelspreisen zur Zeit der Tulpenmanie.
Heute gibt es unzählige Sorten und Hybriden der Gartentulpe mit verschiedenen Wildtulpenarten.
Tulpen gehören zur Familie der Liliaceae - Liliengewächse und dort zur Unterfamilie der Lilioideae.
Allgemein herrscht der Glaube vor, daß die Tulpen eine Blume aus den Niederlanden sei. Über diesen Irrtum haben wir bereits geschrieben. Lesen Sie dazu bitte Tulpen aus Istanbul.

>>mehr

Ungewöhnliche Pflanzenstandorte


Immer wieder können wir sehen, wo sich überall Pflanzen behaupten können.
Es geht hier eher um solche, die auch als Zierpflanzen gelten können, also weniger um sogesnannte "Unkräuter".

>>mehr

Urticaceae - Nesselgewächse


Die Nesselgewächse sind meist Kräuter, teilweise auch Sträucher, Bäume oder Lianen, die manchmal Nesselhaare tragen. Die Blütenstände enthalten meist viele kleine und unscheinbare Blüten. Es gibt aber auch Arten, die Einzelblüten tragen. Die Blüten sind eingeschlechtlich, ein- oder zweihäusig. Ihre Staubgefäße haben einen Schleudermechanismus, indem sie erst zusammen gekrümmt sind und sich dann bei der Reife ruckartig strecken.
Die Früchte bilden eine Achäne

>>mehr

Vanda - Orchideen


Hier finden Sie bilder der Gattungen Vanda Jones ex R. Br. und Ascocentrum Schltr. ex J. J. Sm., sowei die Hybriden aus diesen Gattungen. Die xAscocenda Hybriden wurden aus beiden Gattungen gekreutzt.

>>mehr

Verbenaceae - Eisenkrautgewächse


Die Eisenkrautgewächse sind Kräuter, Sträucher, Bäume oder Lianen, manchmal mit Dornen. Die Stängel haben gewöhnlich ein vierkantigen Querschnitt und tragen gegenständige, seltener quirlig angeordnete Blätter. Die vielgestaltigen Blütenstände formen Rispen, Ähren oder Köpfchen. Die fünfzähligen Blüten sind meist zweiseitig symmetrisch und haben einen verwachsenen Kelch und eine ebenso verwachsene Krone sowie vier Staubgefäße. Die Frucht ist eine beerenartige Steinfrucht oder eine Spaltfrucht.

>>mehr

Vermehrung - Anzucht


Vermehrung von Pflanzen.
Hier werden Bilder gesammelt, die in den Themenbereich Vermehrung passen, mit Stecklingen oder Kindeln.
Demonstrationsbilder vom Schneiden der Stecklinge über Bewurzeln bis zum bewurzelten Status der Pflanzen.
Vorwiegend in Hydrokultur mit Lecadan und grobem Blähton mit der Körnung 8/16

>>mehr

Vitaceae - Weinrebengewächse


Die Vitaceae - Weinrebengewächse sind meist Lianen mit Ranken, die als umgebildete Blütenstände den Blättern gegenüber sitzen. Es gibt aber auch Bäume, Sträucher, Kräuter und Sukkulenten in dieser Familie. Die Blätter sind einfach oder handförmig zusammengesetzt. Die zwittrigen oder einhäusig-getrenntgeschlechtlichen Blüten sind klein und in rispigen oder schirmrispigen Blütenständen angeordnet.
Am bekanntesten sind natürlich die Weinreben, die wir als Obst verzehren oder zu Wein vergoren werden.

>>mehr

Wilhelma - Botanischer Garten in Stuttgart


Diese Anlage ist ein Dreiklang von Zoo, botanischem Garten und historischem Park.
Der ungewöhnliche Name stammt aus dem 19. Jahrhundert.
Wir haben diesen Park, vornehmlich die Gewächshäuser, mehrmals besucht. Die Bilder sind nicht chronologisch eingefügt.

>>mehr

Xanthorrhoeoideae - Grasbaumgewächse im engeren Sinne


Eine Unterfamilie der Xanthorrhoeaceae - Grasbaumgewächse
Die Grasbäume im engeren Sinne bestehen nur aus der Gattung Xanthorrhoea, die nur in Australien vorkommt. Es sind ganz eigentümliche Pflanzengestalten mit einem dicken holzigen Stamm oder knolligem unterirdischem Rhizom und spiralig angeordneten grasartigen langen harten Blättern. Die unscheinbaren Einzelblüten sind in langen Ähren angeordnet. Charakteristisch ist die Schwarzfärbung der Stämme, die durch die Blattreste hervorgerufen wird, die nach überstandenen Waldbränden übrig bleiben.

>>mehr

Zamiaceae - Palmfarngewächs


Die Pflanzen der Zamiaceae - Palmfarngewächse werden aufgrund ihres Habitus oft mit den Pflanzen der Familie der Cycadeen - Sagopalmfarngewächse verwechselt. Sie sind zwar mit ihnen verwandt, bilden aber jeweils eine eigene Familie.
Für den Wohnbereich sind die Pflanzen aufgrund ihrer Größe weniger geeignet.

>>mehr

Zauberblüten im Rhododendronhain

 

Jedes Jahr können die Besucher des Britzer Gartens im Mai und Juni diesen Blütenzauber der Rhododendronschau erleben. Die Farbskala der Blüten reicht von Weiß über Rot bis Lila.
Die Rhododendren gehören zur Familie der Ericaceae, den Heidekrautgewächsen.

>>mehr

Zingiberaceae - Ingwergewächse


Zur Familie der Zingiberaceae - Ingwergewächse gehören zahlreiche Nutz- und Zierpflanzen. Neben dem bekannten Ingwer gibt es noch weitere Gewürzpflanzen, wie die Gelbwurz (Kurkuma). 
Bei den  Zierpflanzen finden wir solch bizarre Gebilde wie die Globba.
Die Pflanzen dieser Familie stammen meist aus tropischen Gebieten.

>>mehr

Zubehör und nützliche Hilfsmittel speziell für Hydrokultur


Hier sind alle Bilder gesammelt mit Zubehör und Hilfsmitteln, die bei der Zimmerpflanzenpflege mit Hydrokultur verwendet werden.
Bei der Hydrokultur kann auf manche nicht verzichtet werden, wie z.B. die Kulturtöpfe (Einsätze), die speziellen Übertöpfe und den speziellen Hydrokulturdünger. Weiter die Wasserstandsanzeiger und speziellen Substrate.
Manche dieser Hilfsmittel finden aber auch bei der Pflanzenpflege in Erde Verwendung.

>>mehr

ega-Park in Erfurt


Die Erfurter Gartenbauausstellung. Eine wahre Oase und ein Augenschmauß. Geniessen Sie die vielen Bilder.Vergessen Sie dabei nicht das Gartenbaumuseum zu besuchen.
Wir warem am 17. September 2005 dort.

>>mehr

Ökowerk Berlin e.V.


Das Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V. ist eine Ökologische Bildungs- und Tagungsstätte. Sie befindet sich in 14193 Berlin-Grunewald an der Teufelsseechaussee 22.
Die Gebäude und das Gelände eines alten Wasserwerkes wurden hier einbezogen.
Hier auf der Internetseite des Ökowerkes finden Sie alle Informationen.
Wir besuchten das Ökowerk am 30. September und 01. Oktober 2007

>>mehr

Übertöpfe für Hydrokultur + Skizzen von Gefäßen


Bilder von Übertöpfen für die Hydrokultur, Keramik und Kunststoff. Einfache Übertöpfe und exklusive.
Alle Bilder vom und mit dem ®Hydro-Tank sind in einer eigenen Galerie gesammelt.
Weiter sind hier alle Skizzen von den verschieden Übertöpfen als Querschnitt. Es handelt sich dabei  um die "Tischgefäße".
Die Großgefäße für Hydrokultur sind in einer anderen Galerie zusammengefasst

>>mehr

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen

1