..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Geschichten von und über Pflanzen ::..

Rubrik: Geschichten von und über Pflanzen

Im Mittelalter hat man sogar dafür gemordet - Tulpen

Wenn Sie Tulpen sehen denken Sie bestimmt gleich an Holland. Ja in den Niederlanden ist die Tulpenzucht ein sehr wichtiger wirtschaftlicher Faktor. Viele Familien befassen sich dort schon seit Generationen mit der Tulpenzucht.

>>mehr

"Da hängt das Gras in der Suppe"

Bei meinem Besuch der Messe in Augsburg wurde sie wieder reichlich zelebriert - Üppige Tischdekoration.
Mittlerweile kommt keine "Schöner Wohnen" - Sendung im Fernsehen ohne aus. Auch Zeitschriften sind auf den Zug aufgesprungen und offerieren üppige Dekorationen, die beim Essen in die Suppe hängen.
Ich ließ mich hinreißen und habe fotografiert. Herausgekommen ist ein Galerie, die Sie nicht zu ernst nehmen sollten.

>>mehr

Ein Ausflug in das Mittelalter

Wenn Sie als Pflanzenfreund nach Erfurt kommen, müssen Sie auch dem Gartenbaumuseum einen Besuch abstatten. Der Eintrittspreis für das Museum ist im Preis für den ega-Park enthalten. Eine empfehlenswerte Führung schlägt bei einer Gruppe Erwachsener mit 25 Euro zu Buche. Dieses Gartenbaumuseum ist, soweit uns bekannt ist, das Einzige seiner Art.
Zwei interessante Punkte möchte ich hier besonders herausstellen...

>>mehr

Tatort-Krimi - "Der Name der Orchidee"

Warum schreiben wir über eine Fernsehsendung?
Bei solch einem Titel für eine Sendung im Fernsehen horcht doch jeder Orchideenfreund auf. So ging es mir auch. Den Inhalt des Krimis werde ich hier nicht wiedergeben. Nur einige Passagen, bzw. einige Beobachtungen und markante Sätze möchte ich anführen.

Die Hauptrolle in diesem Krimi spielte diesmal eine Orchidee.
>>mehr

Das Weihnachts-Wunder einer Dracaena

oder sind eigentlich alle Pflanzen-Liebhaber etwas verrückt?
So müsste man sich eigentlich fragen, wenn man folgenden Artikel bis zum Ende liest und ihn nicht schon bei der Überschrift "ad acta" legt.
Es war Ende Februar des Jahres 2001, als uns der drängende Anruf aus Herten erreichte, "ihr müsst aber unbedingt jetzt kommen, lange dauert es nicht mehr, dann ist die ganze Pracht vorbei!" Wir folgten dieser Aufforderung nach ein paar Tagen, waren wir doch sehr neugierig, auch auf Grund der ausführlichen Schilderungen am Telefon schon aus den Vorjahren.

>>mehr

Die Geschichte des Weihnachtsbaumes

Die christlichen Symbolfarben von Advent und Weihnachten - sowohl im Adventskranz als auch beim Tannenbaumschmuck sind Grün und Rot. Grün symbolisiert nicht nur die Hoffnung auf Lebenserhalt im dunklen Winter, sondern damit auch die Treue. Die Lebenskraft, die in wintergrünen Gewächsen steckte, wurde oft auch als Heilkraft gedeutet. So glaubte man sich Gesundheit ins Haus zu holen, wenn man es mit Grünem schmückte. Fichte, Tanne, Kiefer, Eibe, Ilex, Stechpalme, Stechginster, Wacholder, Efeu, Kronsbeere, Rosmarin und dem Buchsbaum wurden besondere Kräfte zugesprochen.

>>mehr

Die Geschichte des Adelsgeschlechtes Frangipani

Frangipani ein italienischer Graf, der sich immer die Blüten der Plumeria alba in seine Handschuhe steckte, um sie zu parfümieren. Italienisches Adelsgeschlecht, im 11.-13. Jahrhundert eine der mächtigsten Familien Roms, papsttreu. Die Hauptlinie der Frangipani starb im 17. Jahrhundert aus.

>>mehr

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen

1