..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Lateinischer oder botanischer Name - was ist richtig? ::..

Lateinischer oder botanischer Name - was ist richtig?

Immer wieder falsche Bezeichnungen für Pflanzennamen

Beim Pflanzenkauf sollten Sie immer darauf achten, daß sie den richtigen Namen zur gekauften Pflanze bekommen. (besonders wichtig bei Orchideen).

Am besten aufgeschrieben, denn im Gedächtnis werden Sie ihn bestimmt nicht behalten, wenn Sie ihn noch nie zuvor gehört haben. Kann man Ihnen den Namen im Geschäft nicht geben, so spricht das wenig für die Firma, oder den Verkäufer.


Ob der Name nun in Deutsch genannt oder der botanische Name aufgeschrieben wird, ist manchmal unerheblich. Auf der sicheren Seite sind Sie aber mit dem botanischen Namen. Denn deutsche Namen sind oft je nach Mundart, Landschaft, oder Geschäftstüchtigkeit des Verkäufers nicht eindeutig zuzuordnen. So tauchen auch immer wieder neue Phantasienamen (Trivialnamen) bei manchen Importeuren auf.
Ebenso werden oft gleiche deutsche Namen für unterschiedliche Pflanzen verwendet. Das macht dann die Verwirrung komplett.

Dazu nur zwei Beispiele von deutschen Pflanzennamen, die aber jeweils für zwei bzw. drei unterschiedliche Pflanzen verwendet werden:

Elefantenfuß für Beaucarnea recurvata Lem. und für Dioscorea elephantipes (L'Hèr.) Engl.
Beide haben zwar eine Ähnlichkeit mit einem Elefantenfuß, aber..... vergleichen Sie.
Ein deutscher Name wie "Schildkrötpflanze" für die Dioscorea elephantipes erscheint da passender.