..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Grüne Woche 2007 ::..

Grüne Woche 2007

Gesamturteil: Sehr enttäuschend!

Schon am Eingang unendliche Schlangen und der Besucher muß sich 30 Minuten vor der Kasse einreihen bis er eine Eintrittskarte erwerben kann. Einfach schlechte Organisation! Auch der Eintrittspreis ist überhöht wenn man dann sieht was dafür geboten wird. Kein Wunder, daß die Aussteller solch hohe Preise für ihre Produkte verlangen, wenn man bedenkt was sie für die Standmiete und ihre Fahrzeuge blechen müssen. Also ist es kein Wunder, daß immer mehr Firmen, nach jahrelanger Teilnahme, nun das Weite suchen.


Die Grüne Woche wird immer viel gepriesen. Anhänger des Schlemmens und Trinkens sind dort bei hohen Preisen gut aufgehoben.

Ein besonderer Höhepunkt soll immer die Blumenhalle sein. Gerade aber diese ach so viel gerühmte Internationale Blumenhalle, in diesem Jahr unter dem Motto "Jahrmarkt der Blumen" präsentiert, ist einfach und gelinde gesagt eine Zumutung. Viele Blumen und Sträucher, zum Teil schon verwelkt, weil ohne Wasser.


Dazwischen ein Karussell und zwei Schaustellerwagen anzusehen mag lustig sein. Es ist einfach Geschmacksache! Alles gipfelt dann in dem Spiegelzelt. Dort wurden zahlreich Orchideenpflanzen, ihres Substrates beraubt und aufgehängt. Ein richtiger Pflanzenfreund erkennt sofort, daß die meisten Blüten bereits welk sind. Die Ausstellung ist gerade mal fünf Tage alt. Wie sollen sie die restlichen fünf Tage überleben? Die „Ausstellungsmacher“ haben wohl übersehen, daß die Pflanzen bei der Wärme in der Halle auch mal eingesprüht werden müssen.
Leider stehen die meisten Besucher mit offenem Mund davor, „Aah“ und „Ooh“ ist alles was sie rausbringen, aber keiner erkennt mit welch schlechten Pflanzen sie „geblendet“ werden.
Wer weiß vielleicht findet hier ein Versuch statt: Wie lange dauert es bis die Orchideen entsorgt werden können?


Nach drei Jahren Abstinenz habe ich mich hinreißen lassen wieder mal dort hin zu gehen. Als Resümee bleibt für mich und meine Begleitung nur die Feststellung: Schade um das Eintrittsgeld und die vergeudete Zeit.
Wenn Sie dies hier rechtzeitig lesen, so ersparen Sie sich das alles. Ich habe erst mal wieder für Jahre genug von der Grünen Woche. Es gibt schönere Plätze und Ausstellungen.
Hier endet die Meinung von Hydrotip.


Berlin, den 23. Januar 2007

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen