..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Und nochmal: "Die Grüne Woche 2007" - Die Meinung eines Besuchers ::..

Und nochmal: "Die Grüne Woche 2007" - Die Meinung eines Besuchers

Zum Thema Trockenorchideen: Ich empfehle die Verantwortlichen die Hosen und die Schuhe ausziehen zu lassen und ohne Wasser und Nahrung für eine Woche an die Decke zu hängen!

Einen Bericht der anderen Art zum Besuch der "Grünen Woche 2007" möchte ich Ihnen nicht vorenthalten.

Die Grüne Woche die „Weltgrößte Messe der Ernährungswirtschaft“ - laut Ankündigung der Veranstalter - Anspruch und Realität klaffen sehr weit auseinander.

Mit Freude und Elan ging es am Dienstag den 23.01.2007 auf und los. Gegen 10:15 Uhr stand ich mit meinem Bekannten vor den geheiligten Hallen der Fresslust. In trüber Erinnerung hatte ich ein beachtliches Gedränge an den Kassen. Beim Anblick der Warteschlangen war ich gleich überwältigt. Nach einer guten halben Stunde waren wir glückliche Besitzer von Eintrittskarten. In meiner Erinnerung war sie auch mal für 12,00 Euro zu haben.

Zum Glück hatten wir einen Lageplan aus der Zeitung bei uns. Selbiges, überlebenswichtiges Dokument, ist vor Ort nur gegen eine Gebühr von einem Euro erhältlich. Es handelt sich bei diesem Plan keineswegs um eine Sonderedition mit Blattgoldauflage.

Als Eindrücke der besuchten Hallen haben sich bei mir festgesetzt: essende Menschen, drängelnde Menschen und aufdringliche oder gestresste Verkäufer, die konkrete Fragen nicht beantworten konnten.

Angenehm vielen mir die nichtgewerblichen Aussteller der “Heim- Tier und Pflanze“ in der Halle 1.2 auf. Hier wurden die gestellten Fragen ruhig und sachlich beantwortet.
In der Blumenhalle 9b "Jahrmarkt der Blumen": nach Showeffekten konzipiert, für Pflanzenliebhaber eine Misshandlung von Pflanzen und für Fachbesucher Humbug.

Bezüglich der Orchideenecke, mit dem Motto wie erhalte ich Trockenorchideen, empfehle ich die Verantwortlichen die Hosen und die Schuhe ausziehen zu lassen und ohne Wasser und Nahrung für eine Woche an die Decke zu hängen!
Zu den Schaupflanzungen ist zu sagen, trotz des schlechten Pflegezustandes schön anzuschauen, aber unrealistisch. Ich kann mir nicht vorstellen Topfrosen in einem Iglu zu kultivieren.

Mein Fazit: Dummheit hat ungeahnte Steigerungsmöglichkeiten. Ich bin gespannt auf das nächste Jahr, obwohl mir dieses Jahr der Appetit vergangen war.

K.H.

Berlin, den 23. Januar 2007


siehe auch: Die Meinung von Hydrotip zur "Grünen Woche 2007"

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen