..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Der Botanischer Garten der Universität Halle (Saale) ::..

Der Botanischer Garten der Universität Halle (Saale)

Wir haben den ältesten Botanischen Garten Deutschlands besucht.

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wurde 1698 gegründet und besteht nun seit 310 Jahren. Um etwa die gleiche Zeit entstand bereits 1698 auch der Botanische Garten in Halle. Fast jede Universität legte sich einen solchen Garten an. Sie dienten vornehmlich der Forschung (Arzneigarten). Heute dienen sie auch der Arterhaltung.
Der Botanische Garten in Halle eine Sehenswürdigkeit inmitten der Stadt. Dazu ist er auch noch einer der ältesten Gärten in Deutschland. Der Besuch dieser Oase ist zu sehr moderaten Eintrittspreisen möglich.

Ein sehr markantes klassizistisches Gebäude inmitten des Gartens hebt sich heraus. Dieser Turm diente bis 1923 als Sternwarte. Er hat einen achteckigen Grundriß und je einen Balkon pro Himmelsrichtung. Der Baumeister war C. G. Langhans.


Der Brockengarten wurde 1890 gegründet und dient in erster Linie Lehr- und Forschungszwecken. Er kann aber auch vom Publikum besucht werden. Inzwischen finden sich dort ca. 1400 Arten von Hochgebirgspflanzen.
Weiter sind interessant: die Bereiche Steppenpflanzen, Salzpflanzen, Moorbeet, Hochstauden, der Seerosenteich, die Schauvitrinen mit Karnivoren und das Alpinium.
Das Tropenhaus, das Sukkulentenhaus und das Victoriahaus mit vielen Wasserpflanzen ziehen die Besucher an. Nicht zu vergessen ist der alte Baumbestand im Garten und die Erhaltungskulturen.
Der Garten mit seinen Pflanzenbeständen wurde nach systematischen, ökologischen und auch pflanzengeographischen Erkenntnissen gegliedert.


Am 27. Mai 2007 besuchten wir den Botanischen Garten in Halle. Das Wochenende war leider sehr verregnet, was sich zum Teil bei den Fotos erkennen läßt. Wegen der Regenschauer widmeten wir uns weniger dem Freigelände. So waren die Gewächshäuser im Vorteil.

Besonderes Augenmerk erhielt das Sukkulentenhaus. Die Kakteen und Euphorbien legten gerade mit ihrer Blüte los. Selbst die winterharten Kakteen im Feiland zeigten reichlich Blüten.




Mehr Bilder über den Botanischen Garten in Halle finden Sie in dieser Galerie.

Es gibt auch eine Internetseite über diesen Garten. Hier finden Sie weitere Informationen, wie Lage und Öffnungszeiten.
Das Design wechselt stark, von einer biederen Startseite bis zu gut gestalteten Informationen. Die Navigation darauf ist etwas gewöhnungsbedürftig. Der Nutzer findet sich nicht leicht zurecht.

Berlin, den 17. Mai 2008


Nachtrag am 21. Mai 2008
Nach Veröffentlichung dieses Artikels wurde der Internetzugang zur Seite des Botanischen Gartens Halle geändert.
Sie finden die Seite jetzt über diesen Link dort müssen Sie in der linken Spalte den "Botanischen Garten suchen, oder direkt hier.
Die oben angesprochene "biedere" Startseite ist nicht mehr online.

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen