..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Steckling ins Wasserglas oder gleich im Substrat bewurzeln? ::..

Steckling ins Wasserglas oder gleich im Substrat bewurzeln?

Immer wieder wird empfohlen Stecklinge in eine Vase oder Wasserglas zu stellen, damit sie Wurzeln bilden können. Es ist zwar schön anzusehen und ein Erfolgserlebnis zu genießen, wenn der Steckling Wurzeln macht. Für Kinder mag es lehrreich sein, wenn sie da sehen, wie die Wurzeln ins Wasser wachsen.

Diese Empfehlung mit dem Wasserglas oder einer Vase können wir aber nicht unterstützen.    —   Warum?



Wenn ein Steckling im Wasser Wurzeln gebildet hat, so werden diese dann beim Einsetzen in Pflanzstoff gleich stark beschädigt. Das kann ein Totalausfall der neuen Pflanze zur Folge haben.
Manche Wurzeln sind wie Glas und brechen bei der leisesten Berührung weg (Hibiskus). Andere wiederum sind so fein, daß sie gleich zu einer Masse (Bart) zusammenhängen, wenn der Steckling aus dem Wasser genommen wird (z. B. Usambaraveilchen).






Wir zeigen Ihnen hier verschiedene Bilder, die das verdeutlichen.





Bei dieser Pflanze empfiehlt es sich während der Wurzelbildung einen Verdunstungsschutz zu verwenden, damit sie ihre Blätter nicht abwirft oder vertrocknen (siehe unten).

Bei der folgenden Pflanze und bei Kakteen ist kein Verdunstungsschutz notwendig.