..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Jetzt auf Licht und Wärme achten ::..

Jetzt auf Licht und Wärme achten

Wichtig für die Pflanzen im Wohnbereich

Der Winter ist zwar noch etwas entfernt, aber Wärme stellt selten ein Problem dar. Unsere Zimmerpflanzen wünschen nahezu die gleichen Temperaturen wie wir. Bei 16 bis 24 °C fühlen sie sich wohl. Ausnahmen sind aus Herkunft und Erbmasse der Pflanze zu erklären.

Die Bedeutung des Lichtes für die Pflanze wird häufig unterschätzt.
An vielen Standorten ist es dunkler, als wir glauben. Das menschliche Auge taugt als Lichtmesser überhaupt nicht.

Pflanzen brauchen aber für gesundes Wachstum ausreichend viel und vor allem das richtige Licht!

Das ist bei Pflege in Hydrokultur oder Erde gleichermaßen wichtig.


Das wird besonders jetzt zum Herbst und Winter wichtig, wenn die Natur uns von außen nicht mehr so großzügig mit den notwendigen Lichtgaben verwöhnt.

Mit Zusatzlicht können bestimmte Arten und Sorten das ganze Jahr über auch sonst schwierige Standorte bereichern. An anderen Stellen ist Zusatzlicht nur während der dunklen Jahreszeit nötig.

Was Pflanzen an dem ihnen zugewiesenen Platz außerdem nicht mögen: wiederkehrende Temperatur-Schocks und Zugluft. Auf Zugluft reagieren Pflanzen mindestens so empfindlich wie wir. Zugluft bringt häufig Schädlinge mit sich. Die gefürchtete Rote Spinne oder Blattläuse etwa werden förmlich mit ihr herein geweht.


Skizze - Fensteraufbau für das Winterhalbjahr



Wärme und ein gewisses Maß an Luftfeuchtigkeit hingegen streicheln die Pflanze. Ist Luft warm und trocken, wie sie von Heizungen aufsteigt, fehlt einfach Luftfeuchtigkeit, die z.B. der Croton so sehr liebt, daß sein Wohlbefinden fast schon als Maßstab gelten könnte. Auf Mangel an Luftfeuchtigkeit reagiert der Croton (Codiaeum) dann mit Blattfall, übrig bleibt oft nur ein Kronenstämmchen.

In diesem Beitrag finden Sie viele weiterführende Links zu Artikeln über das Licht.


Berlin, den 31. Oktober 2009

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen