..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - IGA 2017 in Berlin - Planung 2009/2010 ::..

IGA 2017 in Berlin - Planung 2009/2010

Berlin richtet die IGA 2017 auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof aus

Über Sinn und Zweck der frühzeitigen Schließung des innerstädtischen Flughafens Tempelhof zu streiten ist überflüssig. Es gibt viele Städte, die Berlin um eine solch gute Einrichtung beneideten. Jetzt ist er schon über ein Jahr geschlossen, und der Streit um eine sinnvolle Nutzung ist entbrannt.

Vor genau einem Jahr schrieben wir unter der Überschrift "Ein neues Wintermärchen?" darüber, daß sich Berlin um die Internationale Gartenschau 2017 bewerben wolle. Nun ist ein Jahr verstrichen, und am 19. November 2009 erfuhren wir erstmals aus der Presse, daß Berlin für die IGA 2017 den Zuschlag erhalten hat (IGA - Internationale Gartenbauausstellung).



Pressemitteilung 19. November 2009


Es sind zwar noch einige Jahre hin bis zu diesem Ereignis, aber wir befassen uns immer wieder mit den einzelnen Gartenschauen und schreiben darüber. Die nächste BuGa 2011 findet in Koblenz statt. Im Jahr 2013 richtet Hamburg eine IGS (Internationale Gartenschau) aus. Die BuGa 2015 wurde an die Havelregion vergeben. Diese Informationen finden Sie auf der Seite der Deutschen Gartenbaugesellschaft.


Es gab schon viele Ideen und absurde Vorschläge für die Nutzung des Flughafengeländes Tempelhof. Darunter war sogar eine Wohnbebauung. Diese hätte dann das innerstädtische Klima negativ beeinflusst. Berlin hat zwar schon viele schöne Parks, aber mit dieser IGA sehen wir eine sinnvollere Lösung.

Das IGA-Schaugelände umfasst 107 ha, die IGA-Erweiterungskulisse wird 143 ha betragen. Die Besucherprognose liegt bei 3,5 Mio. Ein Großteil der Kosten soll durch die Eintrittsgelder abgedeckt werden. Wir hoffen, daß sie dann nicht zu hoch werden, denn dann geht ja keiner hin.


Wir werden die Planungen weiter verfolgen und ggf. darüber berichten.
Weitere Informationen über den Stand der Planung können Sie auch hier auf dieser Seite nachlesen.
Die IGA Berlin 2017 soll ein wichtiger Baustein in der Gesamtentwicklung zur neuen "Parklandschaft Tempelhof" mit 250 ha werden.

Berlin, den 28. November 2009

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen