..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Botanische Anlage Pankow ::..

Botanische Anlage Pankow

Ein Park im Nordosten von Berlin

In Berlin gibt es viele Parks, deren Besuch sich lohnt. Einen davon entdeckte ich vor einigen Monaten bei Internetrecherchen. Es handelt sich dabei um die Botanische Anlage Pankow. Dieser Park ist noch wenig bekannt.

Am Sonntag, dem 10. Oktober 2010, lud das Wetter geradezu zu einem Spaziergang in der Natur ein. So hatten wir die Möglichkeit das Informationsdefizit auszugleichen.
Die Anbindung durch das öffentliche Verkehrsangebot ist gegeben. Die Buslinie 107 hält direkt vor dem Eingang. Für Autofahrer sind Parkmöglichkeiten vor dem Gelände am Straßenrand ausreichend vorhanden.

Der Park zeigte ein herbstliches Kleid mit teilweise schönen Einblicken durch die Sonneneinstrahlung. Der noch vorhandene Blütenflor war der Jahreszeit entsprechend.


Entgegen den Angaben im Internet sind die historischen Gewächshäuser (Denkmalschutz) inzwischen renoviert und seit April 2010 wieder für die Besucher geöffnet. Zurzeit können die Gewächshäuser von 15:00 bis 18:00 Uhr betreten werden.
Der Besucher kann gut erkennen, daß die Gewächshäuser frisch bepflanzt wurden. Dabei haben die Gärtner zwar auf Schönheit geachtet, aber einige Fehler in der Pflanzenzusammenstellung wurden gemacht. So stehen da zum Beispiel die Yucca guatemalensis und die Pachypodium lamerei, inmitten von Pflanzen des Regenwaldes, obwohl sie doch eigentlich trockene Landschaften bevorzugen.


Eine Besonderheit in der Botanischen Anlage Pankow ist die Geologische Wand. Sie besteht seit 1912 und stellt einen vereinfachten Schnitt durch die obersten Schichten der Erdkruste Mitteleuropas dar. Es werden 123 Gesteinsarten gezeigt.


Weitere Informationen über diese Anlage und deren Entstehung finden Sie auf dieser Internetseite
Botanischer Volkspark Pankow

Die Bilder von unserem Besuch können Sie in dieser Galerie sehen.

Berlin, den 16. Oktober 2010

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen