..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Schade für die Internetseite Berliner Kakteentage 2013 ::..

Schade für die Internetseite Berliner Kakteentage 2013

Anmerkungen von André Kalkhoff, einem Endverbraucher, die hier mit eingeflossen sind.

Die Berliner Kakteentage finden immer alle zwei Jahre statt. Wann genau diese im Jahr 2013 stattfinden wollten wir über das Internet herausfinden.
Also einfach “Berliner Kakteentag 2013“ in die Adresszeile beim Browser reingeschrieben. Es kamen viele Vorschläge, wobei dieser hier der richtige war.
Aber, oh Schreck, eine schlimme Seite öffnete sich da.

In den Text dieses nachfolgenden Beitrages sind die Bemerkungen von Herrn André Kalkhoff eingeflossenen, die sich mit unserer Meinung decken. Er ist kein Fachmann für Kakteen, oder für Internetdesign.

Nun zu den Bemerkungen zum Inhalt und der Aufmachung der Seite:
Vorweg noch - Gut, nicht jeder Verein hat die Mittel eine gute Webseite erstellen zu lassen. Aber derjenige, der hier am Werke war, hat nicht nur Probleme mit der Sprache, sondern sehr wenig Ahnung, wie ein Text einigermaßen lesbar dargestellt werden kann.

Der Text stellt eine Bleiwüste dar und besteht aus Schachtelsätzen, die trotz mehrmaligem Lesen schlecht verständlich sind. Weiter fehlen die Absätze.

Originalwortlaut von André Kalkhoff:
Jeder, der mich kennt weiß, daß  ich ein großer Freund und Anwender von Schachtelsätzen bin. Aber was hier “geschachtelt“ wird, kann ich nicht mehr verstehen, geschweige denn ohne größere Schwierigkeiten geistig verarbeiten.

Der Bilderblock, der vom Text eingerahmt wird, erdrückt alles. Warum sind die Ränder des Bilderblocks denn schwarz? Wird da vielleicht um die eingegangenen Kakteen getrauert?
Die Hintergrundfarbe (grelles Gelb) paßt höchstens zu einer Kakteenblüte,  wertet aber die eigentlich schönen Bilder ab.  Und die Unterschrift “Frühling in Berlin“ – was soll das bedeuten?

Hier nun drei Screenshots vom 10. April 2013 von dieser Seite:



Sie können diese Bilder hier vergrößern, um den Text zu lesen, oder Sie rufen die Internetseite auf.

Bei der Suche nach weiteren Informationen fiel uns auf, daß zum Beispiel bei den Angaben zu Fahrpreisen der öffentlichen Verkehrsmittel eine alte Vorlage verwendet wurde. Das Tagesticket  “A/B“ kostet zurzeit nämlich nicht 5,80 €, sondern 6,50 €

Von der linken Navigationsleiste führen einige Links zu Bildergalerien. Schlecht sind diese Galerien, weil keine Kakteennamen angegeben sind.

Fazit:
Diese Seite ist keine gute Werbung für eine Ausstellung.

© Andrè Kalkhoff  (Text)

Berlin, den 14. April 2013

Eine wichtige Anmerkung:

Wir von Hydrotip.de meinen, daß die wunderschönen Fotos der vielen Kakteen etwas vermissen lassen, nämlich die Namen der Kakteen. Sicher mag das nicht jeder wissen, aber die Bildergalerie gewinnt an Wert. Durch das Anfügen der Namen wird das Ansehen der Kakteenfreunde ebenfalls gesteigert.


Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen