..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Wir besuchten die Zauberblüten im Britzer Garten ::..

Wir besuchten die Zauberblüten im Britzer Garten

Die Blüte dauert noch bis Mitte Juni

Die Rhododendren gehören zur Familie der Ericaceae, den Heidekrautgewächsen. Sie veranstalten im Frühjahr gleich nach den Tulpen ihr üppiges Blütenfeuerwerk. Einige der Rhododendren hatte es wieder sehr eilig mit der Blüte. Insbesondere die Rhododendron-Hybride ‘Berliner Liebe‘, die am Eröffnungstag der Bundesgartenschau  in Berlin, es war der 26. April 1985, vom damaligen Bundespräsidenten Herrn Richard von Weizsäcker, auf diesen Namen getauft wurde. Deshalb gibt es hier kein Foto von dieser Pflanze.


Eine weitere Ursache, daß bereits viele Pflanzen ihre Blüte beendet hatten war das trockene Frühjahr. Der Blütenreichtum der Rhododendron-Hybriden ist bewundernswert. Umgeben von großen Rasenflächen wachsen die Rhododendren unter den lichten Baumkronen von Weißbuchen, Buchen und Eichen. Das Farbspiel der Blüten reicht von Weiß über Rot bis Lila. Manchmal in kräftigen Farben und andere in Pastelltönen.

Wir besuchten den Rhododendronhain im Britzer Garten am 31. Mai 2015. Es war ein Spontanbesuch nur mit kleiner Kamera. Aus diesem Grund sind die mitgebrachten Fotos nicht wie gewohnt. Es ist schwierig bei diesen starken Lichtkontrasten die großen Büsche ins rechte Licht zu setzen.
Ein weiteres großes Manko sind die fehlenden Schilder mit Sortennamen der Rhododendren.

Hier in dieser Galerie sehen Sie unsere mitgebrachten Bilder.


Wenn Sie die Zauberblüte im Britzer Garten besuchen wollen, so müssen Sie sich beeilen, denn die Blüte wird bei dem warmen Wetter bald vorbei sein. Wir empfehlen Ihnen dafür den Eingang am Bukower Damm. Der Rhododendronhain beginnt  direkt hinter dem Eingang.

Berlin, den 02. Juni 2015

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen