..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Blattglanz (Spray) ::..

Blattglanz (Spray)

Für die Pflanzenpflege nicht zwingend erforderlich

Es gibt viele Pflanzenfreunde, die der Meinung sind, daß glänzende Blätter bei den Pflanzen im Wohnbereich schön aussehen. Warum nur?

Ja, es gibt bei vielen Pflanzen von Natur aus leicht glänzende Blätter, die aber nicht wie poliert aussehen.

Dieser Glanz ist nicht mit dem von manchen im Verkauf stehenden  Pflanzen zu vergleichen. Hier meint  auch der Verkäufer, daß diese glänzenden Blätter gut aussehen. Es gibt sogar Kunden, die dann glauben, es sei dazu noch gut für die Pflanzen.
Das ist ein Irrtum, denn dadurch bleibt der Staub auf den Blättern besser kleben.
Ab und zu eine lauwarme Dusche wäre da für die meisten Pflanzen auf jeden Fall sehr viel besser. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, daß man früher die Pflanzen im Sommer raus in den Regen stellte. Das geht heute sicher schlecht, dafür hat aber fast jeder eine Dusche oder Wanne.


Wie fast alle vermeintlichen Kundenwünsche werden auch diese vom Handel bedient, indem solche Blattglanzsprays im Angebot sind. Sie mögen sehr sparsam angewendet ihre Wirkung haben, haben aber auch eben den Nachteil, daß ein Spray unsachgemäß angewendet mehr schadet.

Die auf den Etiketten verzeichneten Wirkstoffe sollen die Vitalität der Pflanzen verbessern. Dazu sei nur gesagt, daß gute Pflege und optimale Standortbedingungen der Pflanzen mehr Lebenskraft verleihen können.


Es gibt sehr viele Pflanzen, deren Blätter von Natur aus matt erscheinen. Als  Beispiel sei die Yucca guatemalensis mit ihren metallisch erscheinenden Blättern genannt. Hier ist die Anwendung von Blattglanzspray für die Pflanze sogar schädlich.
Bei Pflanzen mit behaarten Blättern wie Usambaraveilchen oder Begonien erübrigt sich die Anwendung eines Sprays von selbst.



Im Internet tauchen dazu immer wieder die Empfehlungen auf, die Blätter der Pflanzen mit Milch oder Bier abzureiben. Das ist, selbst in verdünnter Form mit Wasser, blanker Unsinn. Reines Wasser ist auf jeden Fall besser. Durch den Zusatz von Milch oder Bier verkleben die Poren und Spaltöffnungen der Blätter. Das schadet auf Dauer mehr, denn, daß es der Pflanze hilft.


Berlin, den 12. November 2011

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen