..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Durchspülen ::..

Durchspülen

Hier ist zum Beispiel das Durchspülen des Blähtons vor der Verwendung gemeint. Durch den Transport bildet sich Abrieb in der Verpackung. Dieser feine Staub muß (soll) entfernt werden, da sich sonst Schlamm in den Hydrokulturgefäßen ansammelt, der unter anderem dann die Funktion des Wasserstandsanzeigers beeinträchtigen kann.
Wenn Pflanzen eingesetzt werden sollte der Blähton nicht mehr sichtbar naß sein. Beim Einsetzen von manchen Stecklingen soll er (besser) ganz trocken sein (bei Sukkulenten). Das heißt - auf Vorrat durchspülen ist ratsam.




Weiter ist es empfehlenswert die Kulturtöpfe, mitsamt der Pflanze,  aus den Übertöpfen zu nehmen und durchzuspülen. Dieses soll mindestens zwei mal im Jahr geschehen. Bester Zeitpunkt ist im Frühjahr und im Herbst.
Lesen Sie dazu bitte auch "Die laufende Pflege bei der Hydrokultur"



Berlin, den 19. April 2001

überarbeitet im Dezember 2007


Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen