..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Krankheiten & Schädlinge ::..

Rubrik: Krankheiten & Schädlinge

Schädlingsbekämpfung - einfach - schnell - günstig - ungiftig

Viele Blumenfreunde ärgern sich ständig über Schädlingsbefall an ihren Pflanzen. Dabei tauchen diese Biester immer wieder auf, egal, ob an den Zimmerpflanzen oder auch an Pflanzen im Balkonkasten und im Garten.
Die Ursache sind oft Pflegefehler. Aber auch sonst ist ein Befall möglich.
Nicht jeder möchte sofort mit der chemischen Keule beginnen, sondern sucht einfache und ungiftige Mittel.

>>mehr

Wollläuse - Schmierläuse

Sie haben ihren Namen von dem wollartigen Gespinst, es ist eine Wachsausscheidung, unter der sie sich verbergen. Auf dem ersten Bild sehen Sie diese Gespinste an einer Dracaena.

>>mehr

Blattfleckenkrankheit

Schadpilze aus verschiedenen Gattungen wie Alternaria, Ascochyta und Septoria, können an zumeist geschwächten Zimmerpflanzen Blattflecken verursachen. >>mehr

Bodenpilze

Wurzelbräune, Wurzel-, Knollen-, Sielgrundfäule, Stammgrundfäule, Wurzelfäule oder Fußkrankheit sind Bezeichnungen für gleichartige Krankheitserscheinungen, welche durch verschiedene Pilze hervorgerufen werden.

>>mehr

Tausendfüßler

Tausendfüßler gelangen nur selten an Zimmerpflanzen. Eventuell kann man sie durch gelegendliche Freilandaufenthalte der Zimmerpflanzen einschleppen. In freier Natur sind tausendfüßler nützlich. Sie ernähren sich von abgestorbenen Pflanzenteilen. Im Blumentopf vergreifen sie sich jedoch auch mal an lebende Pflanzenteile und können so schädlich werden.

>>mehr

Trauermücken

Oft findet man am Blumenfenster ca 4-7 mm große schwärzliche Fliegen in meist großer Zahl. Überall wo Humus oder Torf ist sind diese Trauermücken. So wundert es nicht, daß sie vor allem in Waldrandlagen oder in der Nähe von Feuchtgebieten ständig über geöffnete Fenster die Blumentöpfe anfliegen.

>>mehr

Weiße Fliege

Die Weiße Fliegen sind nahe Verwandte der Schildläuse und werden auch als Mottenschildläuse, Schildmotten oder Schmetterlingsläuse bezeichnet. An Zimmerpflanzen ist gelegendlich die Gewächshausmottenschildlaus, Trialeurodes vaporariorum, anzutreffen.

>>mehr

Wurzelmilben

Die Wurzelmilben, Rhizoglyphus sind ca. 0,7 mm lang, von birnenförmiger Gestalt und glänzend. Sie leben im feuchten Bodensubstrat, wo sie in den Wurzeln, Zwiebeln oder Knollen unregelmäßige Gänge fressen, welche dann mit braunem Fraßmehl angefüllt sind. In diesen Gängen sind sie dann zu Hunderten. >>mehr

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen