..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Wissen gegen Bares? ::..

Rubrik: Wissen gegen Bares?

Vorsicht Virus!

Die (nur eine?) wahre Geschichte dazu:
Am 10.4.2007 um 16:14 erhielten wir die erste Mail mit dem Betreff: Erstattung einer Anzeige
Wir erhielten am 11.4.2007 drei weitere Mails mit dem gleichen Betreff. Als Absender der Mails war eine Anwaltskanzlei Tank in Osnabrück angegeben.
Verdächtig im Inhalt der Mails waren die jeweils verschiedenen Aktenzeichen und Forderungsbeträge sowie die angeblich genutzten IP-Adressen (unterschiedliche), die nicht in Deutschland liegen, ebenso das Verfassungsdatum des Schriftsatzes.

>>mehr

Die Machenschaften der Gebrüder S.

Schon mehrfach wurde in dieser Serien-Sendung über die Machenschaften der Gebrüder S. berichtet Es scheint eine "Aufführung" mit weiteren Fortsetzungen zu werden.
Wenn dieses Thema der Abzockmethoden für die geprellten Internetuser nicht so traurig wäre, könnte das Ganze als Tragikkomödie bezeichnet werden.
In der letzten Sendung am Dienstag, den 03. April 2007 wurde noch einmal gezeigt, wie von dieser Firma die Unbedarftheit der Internetuser ausgenutzt wird und diese praktisch reingelegt werden.
Wir greifen dieses nicht endend wollende Thema hier erneut auf, weil wir mit diesen Geschäftemachern auch schon zu tun hatten.

>>mehr

Liebe Grüße von der Domain "pflanzen.de"

Am 17. Mai 2004 besuchten wir aus gegebenem Anlaß die Domain "pflanzen.de". Wir berichteten schon mehrfach darüber. Lesen Sie dazu eventuell noch einmal den ersten Artikel und die darauf folgenden.
Eigentlich sollte das Thema abgeschlossen sein. Warum wir heute noch einmal darüber schreiben hat seinen guten Grund.
Nun aber von vorne:
Die Daten unserer Sitzung im Mai 2004 speicherten wir ab und brannten eine CD davon. Die Festplatte des PC, mit dem wir im Netz waren, wurde anschließend formatiert. Was wir in diesem Frühjahr festgestellt haben haut dem bereits übergelaufenen Faß nun endgültig den Boden raus.
Während der Sitzung, zu der eine Einwahl mittels Dialer notwendig war, wurden "Trojaner" auf dem Rechner platziert.

>>mehr

Abzocke in abgewandelter Form

Es ist verwunderlich, daß nach dem Verkaufsangebot im Sommer 2005 die Seite vom gleichen Betreiber (im Impressum) weiter betrieben wird.
Seit Ende Januar 2006 ist die Domain pflanzen.de wieder aktiv. Dieses mal unter zwei neuen Domainnamen:
•  www.pflanzen-infos.de
•  www.pflanzen-heute.com
Nach Eingabe von "pflanzen.de" in die Adresszeile des Browsers kommt die gleiche Seite unter neuem Namen, nämlich "pflanzen-heute.com"
Am Inhalt hat sich wenig geändert.
Abgezockt wird weiterhin, nur in abgewandelter Form. Neu dabei ist, daß mit einen Gratisangebot und der Verlosung einer "X-Box", gelockt wird.

>>mehr

"Pflanzen.de" - gestern gesperrt - heute wieder offen

Vor vier Wochen veröffentlichten wir unseren letzten Beitrag über einige Veränderungen bei der Domain Pflanzen.de
Im Frühjahr stand die Domain "pflanzen.de" zum Verkauf. Im Mai aber hatte der "eigentliche" Betreiber sein Konglomerat "neu geordnet". Die Dialer waren, wie uns bekannt wurde, alle gesperrt worden. Jetzt waren neue Domaininhaber angemeldet und die Abzocke wurde über die Handynummer gemacht.

>>mehr

pflanzen.de geht in eine neue Runde?

Die Domain pflanzen.de schien verkauft zu sein? Scheinbar wurde aber der geforderte oder erwartete Kaufpreis nicht geboten. So entschied man sich wohl die Domain nun doch weiter zu führen.
Die Seite hat zwar ein vollkommen neues Design erhalten. Aber — es wird weiter abkassiert. Auf der neuen Startseite erscheinen im Gegensatz zur alten Ausgabe mehr Informationen. Nur es öffnet sich ein neues Fenster zum Abkassieren. Diesmal nämlich nicht übers Festnetztelefon sondern per Handy. >>mehr

Nun ist der grüne Daumen endgültig ab - pflanzen.de - Teil 8

Sie erinnern sich an unsere Berichte über die Domain pflanzen.de? Im letzten Jahr konnten Sie hier insgesamt 7 Teile lesen. Die Reaktionen unsere Leser waren zahlreich. Wir lasen von eigenen Erlebnissen mit der Domain bis hin zu Dankesschreiben, daß wir davor warnten sich dort teuer einzuwählen. Die letzte Mail erhielten wir am 25.5.05. Ein Leser informierte uns, daß eine der benutzten Einwahlnummern gesperrt wurde und dazu keine Zahlungspflicht besteht.

>>mehr

Gerichte in Schleswig-Holstein weisen Dialer-Klagen ab — pflanzen.de – Teil 7

Die Gerichte in Schleswig-Holstein haben in diesem Jahr fast alle Klagen, bei denen es um die strittige Zahlung von sogenannten "Mehrwertdiensten" ging, zugunsten der Verbraucher entschieden.
Erfolgte die Anwahl der Mehrwertdienste-Rufnummer aus dem Internet per Dialer, so besteht eine Entgeltpflicht schon dann nicht, wenn keine 09009xy Nummerngasse verwendet wurde oder wenn das genutzte Dialerprogramm nicht nachweislich bei der Regulierungsbehörde registriert war. Selbst wenn diese Voraussetzungen vorliegen, besteht nach Auffassung der meisten Gerichte ebenfalls kein Entgeltanspruch, wenn der Kläger einen Vertragsabschluss im Internet zwischen Beklagten und Dienstanbieter nicht konkret nachweisen kann.

>>mehr

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen

281