..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Cattleya Lindl. - Cattleye ::..

Cattleya Lindl. - Cattleye

Pflanzenbeschreibung

 

 

Bilder


Cattleya Naturformen


Cattleya Hybriden



Cattleya in Hydrokultur

Pflanzenpflege

  • Pflege:
    Bei der Pflege sind die unterschiedlichen Orte (Länder) und der dort herrschenden Klimaverhältnisse ihrer Herkunft zu beachten. Die Naturformen sind aber in einer Vitrine oder im warmen Kleingewächshaus besser aufgehoben. Bei den meisten Hybriden ist die Pflege "etwas" einfacher. Wichtig ist die Winterpflege, da viele Cattleyen gerade im Winterhalbjahr blühen. Die Ruhezeit soll kühl und trocken sein.

  • Gießen und Düngen:
    Gießen am besten mit voll enthärtetem Wasser. Besser ist das Tauchen der Töpfe, oder der Körbe in denen die Cattleya auch oft gepflegt werden. Speziellen Orchideendünger in schwacher Konzentration zufügen. Luftfeuchtigkeit ist notwendig, aber beim Einsprühen Tröpfchenbildung unbedingt vermeiden, da die Blätter und besonders die Blüten sonst fleckig werden.

  • Umsetzen:
    Nur in speziellen Orchideenpflanzstoff. Die Mischung soll Sphagnum, zerhackte Farnreste, Farnwurzeln und Rinden enthalten. Styropor wird auch akzeptiert.

  • Vermehrung:
    Durch Samen ist reine Laborarbeit. Beim umsetzen kann die Cattleya geteilt werden. Die abgetrennten Bulben müssen aber ausgereift sein. Schnittstellen mit Holzkohlenpuder behandeln.

  • Pflanzenschutz:
    Schildläuse und Schmierläuse, sowie Spinnmilben können auftreten.

  • Washingtoner Artenschutzabkommen:
    Alle Naturformen der Cattleya unterliegen dem Washingtoner Artenschutzabkommen.

  • Nutzpflanze:
    Die Hybriden der großblütigen Cattleyen werden für Schnittblumen kultiviert

  • Weitere Anmerkungen:
    Wenn Sie bereits Erfahrung mit Orchideenkultur, hier vielleicht mit einer Phalaenopsis, gesammelt haben können Sie sich auch an eine Cattleya wagen. Diese Pflanzen sind allerdings erheblich teurer.

  • Hydrokultur:
    Ja ist sehr gut bei den Hybriden möglich. Die Cattleya auf den Bildern, mit Zusatz Hydrokultur, befindet sich schon sehr viele Jahre in meinem Besitz. Sie kommt auch immer wieder zur Blüte. Sie steht im Hydrotank 'S' an einem Fenster Richtung Südosten und bekommt im Sommer bis 13:00 Uhr Sonne. Sie wird dann manchmal mit einem Blatt Papier schattiert. Im Winter 2005-2006 versagte sie die Blüte trotz sechs neuer Triebe. Zur Zeit (Februar 2007) bringt sie wieder 2 Blüten.
    Vermehrt wird sie, wenn die neuen Bulben über den Topfrand wachsen. Dann wird ein neuer Kulturtopf untergestellt in den das Rhizom rüberwächst. Darüber aber später mehr in einem neuen Artikel, dem Bilder beigefügt werden.
    Wichtig in Hydrokultur ist unbedingt der niedrige Nährlösungsstand. Wenn Sie eine Cattleya in Hydrokultur pflegen wollen, so nehmen sie eine von den kleinwüchsigen Hybriden. Eine junge Pflanze lässt sich leicht umstellen. Dazu nehmen Sie aber einen nicht zu kleinen Kulturtopf mit einer Mindesthöhe von 12 cm. Verwenden Sie bei den Cattleyen auch besser den groben Blähton 8/16. Etwas Blähton 4/8 können Sie untermischen, wenn die Wurzel weniger fleischig sind. Bitte vertrauen Sie nicht blind dem Wasserstandsanzeiger

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen