..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Grünpflanzen - Blattpflanzen ::..

Rubrik: Grünpflanzen - Blattpflanzen

© Hydrotank.de

Ficus elastica Roxb. - Gummibaum

Aufrecht wachsender Baum, der in der Natur eine stattliche Größe von bis zu 25 Metern Höhe erreichen kann. Die Blätter sind eiförmig ledrig. Wird dieser Gummibaum in Wohnräumen gehalten, so empfiehlt sich ein rechtzeitiger und regelmäßiger Rückschnitt, damit er sich verzeigen kann und, um ihn in Form zu halten.

>>mehr

Myrtus communis L. - Brautmyrte

Die Blätter sind lederartig hart, dunkelgrün, spitz eirund. Meist buschig bis zu 5 Meter hoch werdend. Die Pflanzen können durch Beschneiden in Form gebracht werden. (Hochstamm) Die weißen Blüten, manchmal leicht rosa, erscheinen im Mai – Juni. Die im Herbst vorhandenen kleinen Früchte sind essbar.

>>mehr

Clusia major L. - Balsamapfel

Die Clusia stammt aus den tropischen und gemäßigten Gebieten auf den Westindischen Inseln, sowie Zentralamerika bis Südamerika.
Sie ist sehr pflegeleicht. Durch regelmäßigen Rückschnitt wird eine schöne Verzweigung erreicht. Hohe Luftfeuchtigkeit ist gewünscht. Blätter hin und wieder entstauben (Dusche).
Oft wird diese Pflanze als Gummibaum "verkauft", was natürlich falsch ist.

>>mehr

Monstera deliciosa Liebm. - Fensterblatt

Aus den tropischen Sumpfgebieten von Mittel- und Südamerika. Monstera deliciosa Liebm.stammt aus Mexiko. Monstera obliqua ist in Brasilien beheimatet. Monstera adansonii Schott (Syn. Monstera pertusa (L.) de Vriese) ist in Brasilien und auf den Westindischen Inseln zuhause.
Monstera deliciosa Liebm. ("die Köstliche") ist am häufigsten vertreten.

>>mehr
© Andreas Müller, Hamburg

Cycas revoluta Thunb. - Palmfarn

Pflanzen mit palmenähnlichem Wuchs. Die Wuchshöhe beträgt etwa 3 Meter. Der Trieb bei Jungpflanzen ist schuppig und ähnelt einer Lilienzwiebel. Die glänzend dunkelgrünen Fiederblätter sind hart, v-förmig und werden bis zu 70 cm lang. Cycas revoluta Thunb. bildet nur alle zwei Jahre einen neuen Blätterschopf. Die Fruchtstände sind filzig behaart und tragen rote Früchte.

>>mehr

Ficus pumila L. - Kletterficus - Kletterfeige

Wie schon der deutsche Name sagt eine Kletterpflanze, aber auch kriechend. diese Ficusarten werden an ihrem natürlichen Standort oft zur Begrünung von Wänden, Mauern und Flächen als Bodendecker benutzt. Dort werden die Äste um ein vielfaches dicker als in unseren Breiten und Nutzung als Zimmerpflanze. Blätter oval ledrig. Es gibt auch Sorten mit weißem Rand, manchmal auch elliptisch spitz.

>>mehr

Hechtia Klotzsch - Hechtie

© Jörg Hölzer, Saarbrücken

Die Hechtia wurde benannt nach dem preußischen Politiker Julius Gottfried Konrad Hecht (* 1771 - † 1837), einem Förderer der Botanik.
Wieder ein Pflanzenname deutschen Ursprunges, der als botanischer oder wissenschaftlicher Name Eingang gefunden hat.

>>mehr

Cissus alata Jacq. - Klimme

Der immergrüne Strauch mit gedrungenem Wuchs hat wechselständige Blätter mit einer rhombischen Form, diese sind stark gezahnt, Blatt und Stiele sind auf der Unterseite rötlich beharrt. Die Blätter sind 5 cm bis 10 cm lang. Die Blüte ist grünlich und klein, sie erscheint jedoch in Kultur selten. Cissus wird meist als Kletterpflanze oder Ampelpflanze verwendet.

>>mehr

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen

1