..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Geschichte & Gelehrte ::..

Rubrik: Geschichte & Gelehrte

Matthias Jakob Schleiden - der Entdecker der Zellen

Matthias Jakob Schleiden (* 5. April 1804 in Hamburg, † 23. Juni 1881 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Botaniker und Mitbegründer der Zelltheorie.
Er studierte zunächst Rechtswissenschaften in Heidelberg und wurde 1826 zum Doktor der Rechte promoviert. Anschließend ging er zurück in seine Heimatstadt Hamburg und praktizierte dort als Rechtsanwalt.

>>mehr

Joseph Banks - der englische Naturforscher

Joseph Banks (* 13. Februar 1743 in London, † 19. Juni 1820 in London) war ein englischer Naturforscher, insbesondere Botaniker, der Mitte des 18. Jahrhunderts mit James Cook um die Welt segelte und zahlreiche naturwissenschaftliche Entdeckungen machte. Nach seinem Nachnamen wurde die Pflanzengattung Banksia benannt.

>>mehr

Robert Brown - schottischer Forschungsreisender und Botaniker

Robert Brown (* 21. Dezember 1773 in Montrose; † 10. Juni 1858 in London) war ein schottischer Botaniker.
Brown studierte an der Universität Edinburgh Medizin und Botanik. 1795 wurde er als Militärarzt in Irland stationiert. Er sammelte dort zahlreiche Pflanzen und begegnete dem Londoner Botaniker Sir Joseph Banks, der ihm die Teilnahme an einer Reise nach Australien auf einem Vermessungsschiff ermöglichte.

>>mehr

Leonhart Fuchs

In Wemding /Schwaben geboren, studierte er an der Marienschule in Erfurt und wurde 1526 Professor an der Universität von Ingolstadt, an der er 1524 zum Doktor der Medizin promoviert hatte. Später als Leibarzt des Markgrafen Georg von Brandenburg in Ansbach studierte er die Schriften von Hippokrates, Dioskurides und Galen. An der Universität in Tübingen wirkte er als Professor von 1535-1566 und reformierte in dieser Zeit den gesamten Lehrbetrieb...

>>mehr

Die Entstehung der Agrarchemie

Wie sehr auch die Darwinsche Evolutionstheorie einer durch natürliche Selektion bedingten Entwicklung vielen verankerten Glaubensinhalten der Menschheit zuwiderlief, so wurde doch das Wunder des Lebens durch sie erst verdeutlicht. Aus ganz einfachen Anfängen heraus hatte das Leben unter dem Zwang der Umwelt unaufhörlich danach gestrebt, immer größere Vielfalt und Kraft zu entfalten. In der veränderungslosen Welt des Unbelebten gibt es nichts, was sich damit vergleichen ließe. Gebirge können entstehen, aber Jahrmillionen vorher hat es schon andere Gebirge gegeben. Dagegen sind die Formen des Lebens immer neu.

>>mehr

Charles Plumier - Der Entdecker der Fuchsia

Charles Plumier wurde am 20. April 1646 in Marseille geboren, er trat schon mit 16 Jahren in einen geistlichen Orden ein und studierte zunächst in Toulouse, vornehmlich Mathematik. Sein weiterer Weg führte ihn zu Studien nach Rom in das Kloster Trinite du Mont. Dort wurde er von dem Pater Philip Sergeant und dann von Franz v. Onuphriis in die Botanik eingeführt. Seine weitere Ausbildung erhielt er anschließend von dem damals berühmten Botaniker Paolo Boccoue.

>>mehr

Konrad Gesner - Arzt, Naturforscher und Theologe

GES(S)NER, Konrad, Arzt, Naturforscher, Polyhistor und Theologe, * 16.(26.?)3. 1516 in Zürich, † 13.12. 1565 in Zürich. - G.s Vater Urs war Kürschner in Solothurn, seit 1511 Bürger in Zürich und fiel am 24.10.1531 in dem Zweiten Kappeler Krieg. Seine Mutter Anna Barbara starb 1564.

>>mehr

Charles Robert Darwin - Der Begründer der Evolutionstheorie

Charles Robert Darwin, englischer Wissenschaftler, begründete die moderne Evolutionstheorie mit seiner Erklärung, dass der Artenwandel und die Entstehung neuer Arten durch natürliche Selektion realisiert werde. Seine Arbeiten beeinflussten Biologie und Geologie grundlegend und gewannen auch Bedeutung für das moderne Denken.

>>mehr

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen

1