..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Wohlklingende Namen? ::..

Wohlklingende Namen?

Falsche Bezeichnungen für Pflanzen im Handel

Beim letzten Update am 19.11.2005 habe ich eine Baumarktkette gelobt wegen des günstigen Angebotes von Sämlingen der Beaucarnea recurvata Lem.. Aber man soll ja nicht den Tag vor dem Abend loben.

Die Märkte dieser Kette boten in der 47. Kalenderwoche 2005 verstärkt einen "Westernkaktus" an. Der Name stand groß auf dem handgeschriebenen Preisschild. Es waren sehr stattliche Pflanzen von 70 cm Höhe. Der Preis betrug 17,95 EURO.


An den Töpfen befand sich ein Etikett. Was darauf stand können Sie in der Abbildung sehen. "Westernkaktus" klingt gut ist aber falsch und von "Euphorbia acuriensis" stimmt nur Euphorbia.

Der richtige Name ist Euphorbia abyssinica J. F. Gmel..
Sicher bekommt der Markt die Pflanzen mit diesen irreführend beschrifteten Etiketten. Kunden die diese Pflanzen dann kaufen und weitere Informationen für einen Westernkaktus suchen sind die Gelackmeierten. Wie sollen sie Informationen zu einer Pflanze finden, wenn sie noch nicht mal den korrekten botanischen oder deutschen Namen kennen?

Wann endlich bewegen sich die Verantwortlichen im Handel ein Stück in Richtung Realität? Ein Textilhändler kann auch nicht Leinen an den Stoff schreiben, wenn es sich um Baumwolle handelt, auch wenn der Stoff in Leinenstruktur gearbeitet ist.

Zu allem Überfluß waren die Pflegehinweise auf dem Pflanzenetikett teilweise falsch. Für die Pflanzenfreunde, die solch eine Pflanze gekauft haben noch folgende Informationen:

Die Kultur ist im Prinzip einfach, wenn Wärme (min. 15 °C), winterliche Trockenheit, volle Sonne und ausreichend Platz gewährleistet sind.
Mit dem ausreichenden Platz gibt es aber für Privatleute schnell ein Riesenproblem. Euphorbia abyssinica J. F. Gmel. wird ein bis zu 13 m großer Baum, der ausserdem sehr schnellwüchsig ist. Ein Zuwachs von 1 m pro Jahr ist nicht ungewöhnlich. Falls Sie also nicht ein riesiges, in der Sonne stehendes Gewächshaus haben, muss ich Ihnen vom Kauf DRINGEND abraten. Auf der Fensterbank ist diese Pflanze nicht artgerecht zu halten. Sie wird Ihnen in 2 Jahren an die Decke stoßen und spätestens dann wegen Lichtmangel vergeilen. Oder Sie müssen sie fast jährlich zurückschneiden, was sie bald ziemlich hässlich aussehen lässt. Insgesamt ist das für die Pflanze eine Quälerei, an der sie früher oder später sterben wird.

Diese Informationen gab mir freundlicherweise Herr Frank Vincentz

Lesen Sie bitte dazu auch noch folgende Artikel:
Verwirrung bei den Händlern
Euphorbia grandicornis
Euphorbia trigona
Immer wieder falsche Bezeichnungen für Pflanzennamen
Finger weg von "Baumeuphorbien"


Berlin, den 03. Dezember 2005

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen