..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Frühjahrsstaudenmarkt 2012 in Berlin ::..

Frühjahrsstaudenmarkt 2012 in Berlin

Das war der Staudenmarkt im Botanischen Garten Berlin-Dahlem

In diesem Jahr fand der Staudenmarkt sehr frühzeitig, am Wochenende 31. März und 01. April,  statt. Grund war auch das darauffolgende Osterfest.

Da Wetter am ersten Tag, war eine Mischung aus Winter und Frühling. Es regnete, die Sonne schien, und dazu kam ein kräftiger Wind. Trotzdem ließen sich reichlich Besucher nicht davon abbringen Pflanzen zu kaufen. Manche Händler mußten aber ihre empfindlichen Pflanzen vor diesem Wetter noch schützen.
Wir waren anwesend, um vielleicht noch Bilder von Pflanzen zu machen, die wir noch nicht in unseren Galerien haben. Wie immer gab es noch viele Pflanzen zu entdecken, die wir nicht kannten.



Allgemein sind auf diesem Staudenmarkt die meisten Pflanzen mit Namen versehen, was sehr lobenswert ist. Es gibt aber auch einzelne Verkäufer, die nicht bereit sind die Pflanzen ordentlich zu etikettieren. Schlecht sind aber auch die Beschriftungen unter Verwendung von “alten“ oder ungültigen Namen. Für den Käufer wird es dann schwieriger weitere Informationen zu finden. Oft sind auch die botanischen Namen dazu falsch geschrieben.

Hier ein Beispiel:

Auf dem nachfolgenden Bild ist die Pflanze mit dem Namensetikett “Actinella scaposa“ versehen. Nach Recherche in verschiedenen Pflanzendatenbanken im Internet fand sich, daß das ein Synonym für “Tetraneuris scaposa“ ist.

Das nächste Beispiel zeigt, daß der Name nicht richtig geschrieben ist. Auf dem Etikett steht “Silene aratica“, wobei es so  heißen müßte: “Silene araratica“.

      
Weiter ist uns aufgefallen, daß manche Gärtner etwas dagegen haben, wenn der Besucher eine Pflanze zum Fotografieren in die Hand nimmt. Andere dagegen sind erfreut, daß ihr Angebot Interesse findet, auch wenn nicht gekauft wird.

Wir besuchten den Staudenmarkt noch einmal am zweiten Tag. Hier war das Wetter mit mehr Sonnenschein etwas angenehmer. Die Pflanzenfreunde waren noch zahlreicher, ohne zu sagen, daß es manchmal recht eng wurde.
Mit einem Stand war auch ein Anbieter aus England vertreten, der eine Palette mit interessanten Produkten anbietet.

Diese machen es einem Hobbygärtner möglich den Raum auf seinem Balkon zu nutzen, wenn er keinen eigenen Garten hat.
Wir lernten diesen Produzenten auf der IPM 2012 in Essen kennen. In unserem Beitrag Propagro-Frames hatten wir ein Produkt für den “Zimmergärtner“ vorgestellt. Weiter Produkte können Sie auf der Internetseite Crown Garden Products ansehen.
 


Der nächste Frühjahrsstaudenmarkt kommt bestimmt. Jeder Garten- und Pflanzenfreund, dem das Einerlei der Bau- und Supermärkte wenig Freude bereitet, kann hier fündig werden. Es gibt viele Pflanzen an denen er seine Freude haben wird.
Ein Besuch lohnt sich immer.

In dieser Galerie finden Sie noch mehr Bilder vom diesjährigen und den Berliner Staudenmärkten aus den Vorjahren.

Berlin, den 14. April 2012

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen