..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Internationale Gartenschau 2013 in Hamburg ::..

Internationale Gartenschau 2013 in Hamburg

In 80 Gärten um die Welt

Zitate aus einer Werbeschrift:

Ein touristisches Großereignis auf Europas größter bewohnter Flussinsel Hamburg-Wilhelmsburg nimmt seine Besucher vom 26. April bis zum 13. Oktober 2013 mit auf eine kurzweilige Reise durch sieben Erlebniswelten voller internationaler und regionaler Blütenpracht, viel Kulturen, Klima- und Vegetationszonen dieser Erde. 80 fantasievoll gestaltete Gärten erzählen vom Fernweh und Reisefieber, fremden Sprachen und Gebräuchen, exotischen Pflanzen und Gewürzen.

Weiter geht der Text mit einer Aufzählung von Attraktionen, die dort aufgebaut werden.


Wir von hydrotip.de interessieren uns verständlicherweise in erster Linie für die auf solchen Gartenschauen gezeigte Sonderschau mit Hydrokultur. Jetzt müssen wir nur herausfinden, wann diese stattfindet.
Also starten wir die Suche auf der Internetseite der igs 2013.
Oben am Rand finden wir die Suchfunktion.
Eingabe: "Hydrokultur" – Ergebnis: keines.
Ein weiterer Versuch mit dem Begriff "Raumbegrünung", der ja auch bei der Hydrokultur verwendet wird. Ergebnis: Ein Eintrag mit Ausstellungsordnung.pdf. Die Datei umfasst 44 Seiten. Aber der Inhalt ist für Besucher nicht von Interesse.

Nächste Eingabe: "Hallenschau" – 17 Ergebnisse gefunden.
Aber keines, was auf die Sonderschau mit der Hydrokultur hindeutet. Es kommen: Ausstellungsordnung 3x, Verkaufshandbuch,  Ausstellerausweis, Etikettenlisten usw. Alles für die Anfrage (Suche) uninteressant.
Nur ein Ergebnis scheint interessant: "Hallenschauen". Dahinter verbirgt sich eine Liste aller Hallenschauen mit Datumsangaben. Aber welche ist die mit der Hydrokultur?
Ach, das könnte es sein, was wir suchen:

Expedition ins Wohnzimmer  Raumbegrünung  01.06. - 09.06.2013

  

Hier steht zwar der Eintrag "Raumbegrünung", dieser taucht aber bei der Suche nach dem Begriff selbst nicht auf.
Den Termin 01.06. – 09.06.2013 ließen wir uns dann von einer für diese spezielle Veranstaltung zeichnenden Person bestätigen.


Anmerkungen für die Verantwortlichen der Internetseite bei der igs 2013:
Selbst die angebotene erweiterte Suche hilft da wenig.
Warum ist es nicht möglich vernünftige und eindeutige Schlüsselwörter, im Internet heißen die Keywords, einzutragen, die auch relevante Suchergebnisse bringen?

Ein interessierter Besucher, der diese Gartenschau besuchen möchte, versucht sich eben schon vorher einen Überblick  zu verschaffen und nutzt dazu vielleicht das Internet. Aber
nicht jeder Internetnutzer ist derart ausgebildet, um die Fehler der Gestalter einer Internetseite auszutricksen.

Die einfachen Dinge, wie Öffnungszeiten und Eintrittspreise, lassen sich leicht finden.
Eine Eintrittskarte kostet 21 €. Das ist ein weltstädtischer Preis, angepasst an die Größe der Metropole Hamburg.
Selbst auf der Startseite der Homepage der igs 2013 fehlt ein wichtiger Eintrag an exponierter Stelle, nämlich das Datum mit der Ausstellungsdauer. Von Vorteil wäre dieses im Kopf der Startseite zu platzieren. Nach langem Suchen fanden wir es am Fuß der Seite. Welcher User scrollt da bis unten hin, wenn das nervige Hintegrundbild wenig vorteilhaft beim Lesen der Seite ist.

Nun stöbern Sie mal auf der Seite. Wir hoffen für Sie, daß Sie alles finden was Sie suchen.


Wir hoffen, daß unser Besuch bei der igs 2013 in Hamburg weniger enttäuschend verläuft als die Recherchen zur Vorbereitung.

Berlin, den 16. März 2013

Anmerkung:
Mangels aktueller Bilder von dieser Veranstaltung haben wir zur Illustration einige von der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz  eingefügt.

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen