..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Preisbeobachtungen - Die Gartencenter und der Euro ::..

Preisbeobachtungen - Die Gartencenter und der Euro

Unter dem Titel "Preisbeobachtungen" wollen wir in unregelmäßigen Abständen über Eindrücke bei Besuchen in Gärtnereien, Gartencentern und Gartenabteilungen von Baumärkten berichten. Diese Besuche (Berichte) geben natürlich nur eine Momentaufnahme am Besuchstag wider. Neben den Eindrücken werden wir auch Preise von verschiedenen Artikeln, insbesondere Zubehör, auflisten. Diese Preise können Ihnen als Entscheidungshilfe und für Vergleiche dienen. Namen von Betrieben werden aus verständlichen Gründen nicht genannt.

Wie sich die Präsentation den angebotenen Pflanzen darstellt hängt in großem Maß von der Bereitwilligkeit der beschäftigten Mitarbeiter, "gut" zu arbeiten, ab. Manchmal werden offensichtlich vergammelte Pflanzen nicht gleich entfernt, was auch einen schlechten Eindruck vermittelt. Der Zustand der angebotenen Pflanzen ist ebenso besser, wenn diese gerade frisch eingetroffen sind. Auch die Plazierung der Pflanzen im Markt schlägt sich in der Qualität nieder.

Über die Breite des angebotenen Sortimentes an Pflanzen und Zubehör entscheidet bei Baumärkten auch die Größe derselben. Kleine Stadtmärkte führen meist nur Zubehör für Hydrokultur. Aber mancher sucht gerade nur einen Komplettgefäßen war der Bougainvillea als Ring gezogen ca. 25 cm hoch, eine weiße Dendrobium Phalaenopsis ca. 50 cm hoch und eine obligatorische Schleife, sicher weil gerade Ostern war. Ich sage dazu nur: Über Geschmack läßt sich streiten. Und Kommentar überflüssig. Außerdem wurden bei dieser Zusammenstellung die unterschiedlichen Kulturbedingungen Anforderungen) nicht berücksichtigt. Sehr schlecht fand ich die Plazierung der gesamten Palette der Pflanzen in Hydrokultur. Sie standen alle im Bereich ständiger Zugluft durch das Tor zum Kalthausbereich. Ganz im Gegensatz des vorbildlichen Hinweises am Ausgang: "Bitte keine unverpackten Zimmerpflanzen mit nach draußen in die Kälte nehmen". Es wäre im Gartencenter möglich einen besseren Standort für die Pflanzen in Hydrokultur zu finden. An dieser Stelle nehmen sie wohl bleibenden Schaden mit, der sich dann aber erst beim Kunden herausstellt.

Hier nun die Preistabelle
Es werden nur zwei Märkte verglichen Preisstand in der 16. Kalenderwoche 2002. Alle Preise in Euro

Artikel Größe Markt B Markt A
Blähton 8/16 3 Liter 2,75 ---
Blähton 8/16 5 Liter 3,25 3,55
Blähton 8/16 10 Liter 4,99 4,60
Blähton 8/16 25 Liter 10,95 10,20
Blähton 8/16 50 Liter 15,95 14,29
Blähton 4/8 2 Liter --- 1,99
Blähton 4/8 3 Liter 2,75 ---
Blähton 4/8 5 Liter 3,25 3,55
Wasserstandanzeiger 12/II 1,75 1,48
Wasserstandanzeiger 19/II 2,49 2,55
Jungpflanzen im Topf 5cm Ø 2,25 1,48
Jungpflanzen im Topf 9cm Ø 3,25 2,55
Pflanzen im Kulturtopf 9/11 ab 4,25 ab 4,09

Legende



Fazit
Sie sehen die Preise sind sehr (z.T. gewaltig) unterschiedlich. Warum aber gerade die Jungpflanzen in den kleinen Töpfen mit 5 cm Ø gleich Euro 2,25 (= DM 4,41) kosten müssen ist mir nicht erklärlich. Während der DM-Zeit kosteten sie meist unter 2,00 DM. Hier scheint mir der betreffende Anbieter weit über das Ziel hinausgeschossen zu sein. Wobei dieser Anbieter die Pflanzen sicher zu einem ähnlichen Einstandspreis bekommt wie der Anbieter mit dem niedrigeren Verkaufspreis.
Bei den Wasserstandsanzeigern verhält es sich ähnlich. Der 12/II wurde zuvor meist mit DM 2,98 verkauft. 1,75 Euro sind aber DM 3,43. Als Preisanpassung (normale Erhöhung) können derartige Steigerungen nicht gerechtfertigt sein. Mit solcher Preisgestaltung kann der Hydrokultur nur geschadet werden.

In unserer nächsten Preisvergleichstabelle wird auch der Langzeitdünger Lewatit HD5 enthalten sein.

Berlin, den 23. April 2002

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen