..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Blattfleckenkrankheit ::..

Blattfleckenkrankheit

..

© Stephan Grass

Schadpilze aus verschiedenen Gattungen wie Alternaria, Ascochyta und Septoria, können an zumeist geschwächten Zimmerpflanzen Blattflecken verursachen. Die Pilze rufen an durch Schädlinge, Sonnenbrand, Kälte, Nährstoffmangel, Lichtmangel oder zu trockener Luft geschädigten Pflanzen, verstreut auf der Blattspreite anzutreffende, gelbliche, braune, graue, rötliche oder schwarze Flecken hervor. Die Blattflecken können in Form und Farbe variieren, sind jedoch oft dunkel Umrandet und beherbergen im Innern die schwarzen Fruchtkörper der Pilze.

Bevorzugte Pflanzen: Anthurium (Flamingoblume), Asparagus (Zierspargel), Aspidistra (Schusterpalme), Cissus (Klimme), Clivia (Clivie), Dracaena (Drachenbaum), Ficus elastica (Gummibaum), Orchidaceae (Orchideen), Arecaceae - früher Palmae (Palmen), Rhododendron (Azalee), Senecio (Cinerarie).

Bekämpfung: Die Pflegefehler, die zu einer Schwächung der befallenen Pflanzen geführt haben, müssen beseitigt werden. Die Schadpilze können mit speziellen Fungiziden gegen Blattfleckenpilze bekämpft werden.

Berlin, den 09. Juni 2004


+ Artikelbild: © Stephan Grass (zimmerpflanzendoktor.de)


Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen