..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Bücher, Zeitungen und Zeitschriften ::..

Rubrik: Bücher, Zeitungen und Zeitschriften

Die Zeitungen und die Pflanzen

In vielen Tageszeitungen, Zeitschriften und deren Wochenbeilagen wird z.Zt. wieder über die Lieblinge Zimmerpflanzen geschrieben.
"Wellnes-Kur für Zimmerpflanzen – So bringen Sie Ihre Pflanzen wieder in Schwung" steht da viel versprechend als Überschrift. Eine andere Überschrift lautet z.B. "Frühjahrskur für Ihre Zimmerpflanzen – März – Jetzt ist Umtopfen angesagt".
Diese Überschriften versprechen viel, aber der Inhalt der Artikel ist mehr als dürftig. Teilweise ist das Geschriebene auch noch falsch.
Folgende Themen werden angesprochen: Umtopfen, Licht, zuviel und zu wenig Wasser, verstaubte Blätter, Schädlinge und Düngen. Solch komplexe Themen lassen sich aber nicht auf einer 1/2 oder 1/3 Zeitungsseite bewältigen.

>>mehr

Immer wieder - Die BZ und die Königin der Nacht

Die "Schreiberlinge" der BZ (Berlins größte Zeitung) können es einfach nicht lassen falsche Informationen unter das Volk zu bringen.
Sich über die täglichen Rechtschreibfehler und Deutschfehler aufzuregen ist inzwischen überflüßig. Aber immer wieder wird eindeutig Falsches geschrieben. Ich verstehe die Redakteure nicht, die nicht richtig recherchieren, wenn sie sich auf dem entsprechenden Gebiet nicht auskennen und falsche Informationen leichtgläubig abgedruckt werden.

>>mehr

Designed by mother nature

Eine neue Broschüre über Zimmerpflanzen vom Heinrich Bauer Zeitschriften Verlag. Aus der Zeitschrift "Wohnidee 09/2001". "Designed by mother nature" steht unter anderem vorne drauf. - Welch hoher Anspruch.
"Zimmerpflanzen. Dekorativ arrangiert in reizvollen Gruppen und schönen Gefäßen". Das steht vorne auf der Broschüre (Einleger zum Heft Wohnidee 9/2001). Wenn man nur diese Aussage betrachtet, so stimmt der Inhalt bis auf 2 (gravierende) Fehler, doch sehen Sie weiter.

>>mehr

Pilze suchen mit der BZ

Am 22. September 2001 prangte rechts oben auf der Titelseite das Bild zweier Pilze mit dem Text "Pilze sammeln mit der BZ". mein spontaner Kommentar war: "Lieber nicht".

>>mehr

Die Sauberpflanzen der BZ

BZ Die größte Zeitung Berlins. So steht es vorne drauf. Was den Inhalt und die Informationen betrifft, die verbreitet werden, genügt dieser Anspruch manchmal aber zum Negativen hin. Ich meine hier nicht die reißerischen Schlagzeilen, sondern es werden sogar solche Fehler verbreitet, da sträuben sich bei mir die Nackenhaare.
So kommt es hin und wieder vor, daß sich ein Redakteur dieser Zeitung an ein Pflanzenthema heran wagt. Sich dann aber meist nicht richtig vorbereitet, oder nicht vollständig recherchiert.

>>mehr

Wohnidee Ausgabe 1-2001 - Antwort von Hydrotip

Mit unserem Update in der letzten Woche, am 18. Juni 2001, veröffentlichten wir die Mail des Leserdienstes vom Heinrich Bauer Verlag wegen unserer Kritik an der Beilage Zimmerpflanzen der Wohnidee 1/2001.
Ich bedanke mich beim Leserdienst für die ausführliche Mail. Daran erkennen wir, daß sich die Mitarbeiter des Verlages mit der Kritik beschäftigt haben. Auch die Stellungnahme der Produzentin zeigt, daß sie sich Gedanken darüber gemacht hat.
Zu dieser Mail möchte ich mich nun folgendermaßen äußern:

>>mehr

Wohnidee Ausgabe 1-2001-Antwort des Verlages

Am 7. Juni 2001 erhielten wir eine Mail vom Leserdienst der Zeitschrift WOHNIDEE. Diese Zeitschrift erscheint im Heinrich Bauer Verlag in Hamburg. Vorausgegangen war unser Internetbeitrag am 29.04.2001 über die Beilage mit dem Titel Zimmerpflanzen in der WOHNIDEE 1/2001. Hier nun die Mail. Sie ist nicht gekürzt.

>>mehr

Zimmerpflanzen für Einsteiger

Jeder Pflanzenfreund zieht Pflanzenbücher zu Rate. Zum einen wegen der Pflanzennamen, zum anderen, um Informationen über die Kulturbedingungen zu erhalten. Wenn ich mich von der Brauchbarkeit eines Buches über "Zimmerpflanzen" informieren möchte, schaue ich mir 2 Themen (Abschnitte) an. Diese sind "Hydrokultur" und "Licht". Sind diese beiden Themen weitgehend richtig angesprochen oder abgehandelt, so schließe ich darauf, daß der Rest auch "brauchbar" ist.
Autoren: Anja Flehmig, Friedrich Strauss
Verlag: Gräfe und Unzer
Gleich beim Aufschlagen des Buches fällt folgende Frage ins Auge: "Welche 'Zimmerpflanze' passt zu mir?" Die Autorin hätte besser fragen sollen: Welche 'Zimmerpflanze' überlebt bei mir?

>>mehr

Neue Artikel

Grüne Veranstaltungen

273